Frage von Mrnice25, 57

Hi Leute ist es wahr das die Krankenkasse eine knie OP nicht zahlt und wenn ja kennt ihr eine die es zahlt ( Kniescheibe, Zyste in der Kniekehle)?

OP

Antwort
von AlexChristo, 19

Generell zahlt eine Krankenkasse Operationen, wenn sie medizinisch notwendig sind.

Dazu zählen auch OPs am Knie.

Wenn du jetzt schreibst, dass die Krankenkasse die Kosten nicht übernehmen will, dann ist die Frage: Warum?

Normalerweise gibt sie da einen Grund an.

Antwort
von somi1407, 34

In der Regel übernimmt die KK die Entfernung der Bakerzyste. Ob es notwendig ist, ist eine andere Frage. Oft wächst die Zyste nämlich nach und die ganze OP war für die Katz.

Kommentar von Mrnice25 ,

Ja aber das kann man doch vorher wissen und ihr artzt empfiehlt es auch entfernen zu lassen.. Aber wie soll sie denn die OP selber zahlen ist unmöglich

Kommentar von somi1407 ,

Natürlich empfiehlt der Arzt die OP, damit verdient er ja auch sein Geld. KK fragen, ob die die Kosten übernehmen.

Antwort
von Kreidler51, 27

Wenn es erforderlich ist wird die Krankenkasse auch zahlen.

Kommentar von Mrnice25 ,

Ja eigentlich schon da es am Laufen hindert.. Und der tägliche Ablauf nicht mehr zu machen ist und da kommen natürlich auch schmerzen dazu es handelt sich um meine Mutter die ist jetzt 67 und die Krankenkasse weigert sich diese OP zu übernehmen

Kommentar von Kreidler51 ,

Dann sollte der Facharzt mal mit der Kasse sprechen.

Kommentar von Mrnice25 ,

Ok danke erst mal... kennst du sonst eine Kasse die das übernehmen würde ich dachte sie wechselt die KK um die OP machen zu können

Kommentar von Kreidler51 ,

nein

Antwort
von BlackRose10897, 33

Wenn die OP notwendig ist, bezahlt das die Krankenkasse

Kommentar von Mrnice25 ,

Tja anscheinend nicht..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten