Frage von marco8639, 87

Hi Leute ich versuche gerade abzunehmen und weiß nicht ob es so wie ich es mache etwas bewirkt?

Ich bin 16 Jahre alt bin 1,90 M groß und wiege 125 Kilo ja und ich stehe dazu ich schäme mich nicht. Also zum morgen esse ich 1 oder 2 brötchen , zum mittag esse ich etwas warmes unter 2000 bis 1500 kalorien und zum abend nur tomaten und manchmal auch eine bretzel dazu. reicht das um dauerhaft erfolg beim abnehmen zu haben?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gschyd, 19

Also - Brötchen & Bretzel besser durch Vollkornbrot ersetzen, zudem mehr Gemüse & Obst ... und einige Infos:

  • In Deutschland gibt es 800'000 Jungendliche & Kinder, die in der gleichen Situation sind wie Du - ich meine damit keinesfalls, dass Du nichts daran ändern sollst oder kannst - nur, dass Du nicht alleine bist.

Jedenfalls lege ich Dir nahe eine Ernährungsberatung (spezialisiert auf Jugendliche) zu besuchen - die können Dir auch genau sagen, in welcher Zeit wieviel abzunehmen sinnvoll ist & sicherlich auch weitere Tipps geben.

  • Teilweise gibt es auch Angebote an einer Gruppe teilzunehmen, zB in den 14 Gruppen bei http://www.mobykids.de/index.php/informationen-fuer-eltern/programm/
  • Eine Faustregel besagt, dass man pro Jahr nicht mehr als ein Zehntel seines Körpergewichts abnehmen sollte und damit auch ein JoJo-Effekt vermieden werde. - 12kg ist doch eine gute Zahl, so sind es nämlich pro Monat jeweils 1kg :)
  • Sieh es auch nicht als Diät an, sondern als eine Ernährungsumstellung - mit dem Ziel Dich mit Freude & Genuss gesund, ausgewogen & abwechslungsreich zu ernähren
  • Es geht nicht darum schnell abzunehmen - im Gegenteil das ist nie gut, sondern langsam und stetig und sein Essverhalten so ändern, dass - wenn Normalgewicht erreicht ist - dieses einfach gehalten werden kann :)
  • Langsames Abnehmen auch sehr wichtig, damit die (elastische) Haut Zeit hat sich anzupassen.

Eine gesunde, ausgewogene & abwechslungsreiche Ernährung mit
einem aktiven Alltag (Bewegung durch Treppensteigen, zu Fuss gehen,
Radfahren wie auch Sport) werden Dir helfen langsam und gesund
abzunehmen und langfristig Normalgewicht zu halten.

Folgend findest Du die TOP-6, die Du von Dir aus, mit wenig Aufwand, ändern kannst (sofern Du es nicht schon machst)

  • Trink nur (aromatisertes) Wasser und ungesüssten Tee
  • Lass Dir morgens etwas Zeit und frühstücke ausgiebig (damit isst man im Laufe des Tages insgesamt weniger)
  • Iss gesunde Zwischenmahlzeiten gegen Hungerattacken
  • Nimm bei gekochten Mahlzeiten wenn immer möglich einfach mehr Gemüse / Salat und weniger Pasta und Sauce :) - allenfalls die Portion etwas reduzieren - nach und nach, in kleinen Schritten
  • Mach für jede Mahlzeit eine (kleine) Pause und iss nicht nebenbei (oder vor dem PC); lass Dir Zeit dabei und kaue gründlich (fördert das Sättigungsempfinden)
  • Geh nach Möglichkeit zu Fuss oder mit dem Velo zur Schule - wenn es ein kurzer Schulweg ist, mach abends einen Umweg (ca. 30min), so hast Du noch mehr Bewegung (musst Dich aber nicht speziell dazu aufraffen :)

Die beste, einfachste & effizienteste Hilfestellung bietet die Ernährungspyramide - https://www.swissmilk.ch/de/gesund-essen/ernaehrung/ernaehrungspyramide/

Weitere Infos, wie auch fünf einfache Grundsätze, Tipps fürs Frühstück und gegen Hungerattacken in meiner Antwort bei - https://www.gutefrage.net/frage/angst-vor-jojo-effekt-nach-ungewollter-gewichtsa...

Und auch wichtig ist die Unterstützung Deiner Familie (beim Einkaufen wie auch Kochen :) - zB um

Hast Du ein absolutes Lieblingsgericht oder Lieblings-Lebensmittel auf das Du keineswegs verzichten möchtest?

Wenn Du noch was wissen möchtest, einfach nachfragen. Mit fachlicher
Unterstützung wirst Du es schaffen - ich glaub an Dich, glaub Du das
auch :)

Kommentar von gschyd ,

Achte beim Sport, dass Deine Gelenk nicht zusätzlich belastet werden - http://www.adipositas-online.info/index.php/informationen-zu-adipositas/30-geeig...

Kommentar von gschyd ,

Nachtrag zum jederzeit gesunden trinken von ungesüsstem Tee - braucht übrigens nicht mal heisses Wasser :)

"cold brew tea" - http://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/cold-brew-tea-kalter-tee-ist-gesun...

Ich fülle einfach ein 0.5L PET-Flasche mit Wasser, Teebeutel rein
(mit Faden, Etikette draussen lassen) und gut zuschrauben - den Beutel nehme ich raus, wenn der Tee mir geschmacklich zusagt - so habe ich jederzeit Tee und immer Teebeutel in der Tasche :)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Ernährungsumstellung & Fettabbau, 42

Hallo Marco!  Das funktioniert so nicht. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit.

Du wirst nicht ein Leben lang mit Kalorien rechnen können. Jede Einsparung führt da zu einem Mangelbedarf mit Faktoren zum Jo-Jo. Ein sicherer Weg zu nachhaltig mehr Gewicht. 

Was immer Du änderst, es muss dauerhaft und ohne täglichen Stress durchführbar sein. Eine Bekannte hat nie auf Kalorien geachtet, nicht gehungert, 40 kg abgenommen, seit 14 Jahren Idealgewicht. Sport. Joggen, Crosstrainer, ein workout wie Zumba - frage You Tube. 

Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training.

Kann natürlich auch eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining sein. Aber bei langfristig eingestellter Ernährung. Viel Etrfolg

Kommentar von marco8639 ,

ich mache die ernährungsumstellung schon ne ganze weile und hab schon 5 kg abgenommen also ich wog vorher 130 kg aber ich weiß nicht ob das nur ein effekt der umstellung ist der sich wieder legen wird oder ob es dauerhaft so weitergeht

Kommentar von kami1a ,

Ohne Sport läufst Du in den JoJo.   Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer.

Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal.

Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt.

Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil.

Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt.

Antwort
von Rwest1993, 35

Ich kann dir sagen du wirst am Anfang sicherlich mit diesem Kalorienbedarf abnehmen, denn dieser ist deutlich unter deinem Grundumsatz ohne das ich deine täglichen Aktivitäten kenne. Früher oder später wird dein Körper allerdings blockieren und dein Stoffwechsel schläft ein und du nimmst nicht mehr ab. 

Errechne dir deinen Grundumsatz aus dem Internet. Davon ziehst du nochmal 700 kcal ab, damit solltest du dann sauber und nicht zu schnell abnehmen. Gönne dir einmal Wöchentlich einen schummeltag und iss was du möchtest, dass hält deinen Stoffwechsel in fahrt. 

Sport dazu wäre natürlich ideal! Joggen oder Fahrrad fahren. 

Kommentar von HikoKuraiko ,

Bloß nicht 700kcl vom GRUNDumsatz abziehen!!!! Maximal 500kcal vom GESAMTumsatz sollte man abziehen aber auf keinen Fall vom Grundumsatz (das ist nämlich das was dein Körper im Koma noch bräuchte um deine Atmung usw aufrecht zu erhalten)

Kommentar von Rwest1993 ,

Ja Gesamtumsatz, war auch eigentlich gemeint ^^

Antwort
von onidagori, 22

Am Mittagessen solltest Du gewaltig sparen 1500 bis 2000 kcal sind eindeutig zuviel. Höchstens 800 kcal sollten es da sein, fettarm und eiweißreich. Und um erfolgreich abzunehmen solltest Du Dich reichlich bewegen.

Antwort
von BryanS321, 28

Hey, bin 1,94m groß, wiege auch um die 115-125 Kilo. Jedoch solltest du Sport machen, eine einfache Diet reicht dazu nicht. Du nimmst zwar weniger zu dir aber verbrauchen tuste trotzdem nicht.

Ich würde dir auch empfehlen vielleicht etwas Kraft Sport zu machen. Die Masse könnte man gut in Muskeln umwandeln.

(ka. wie du in Form bist deshalb sich da ein bissien erkundigen bevor man hingeht)

z.b. Fitness Stuido, und einen personal Coach vielleicht. Die Kosten viel aber ein Guter Coach sagt dir am besten was zu tun ist. Die würden deine Ernährung vorschlagen und dir eine Fitness Plan erstellen es ist echt eine gute Sache.

sonst joggen oder in einem Sport-Verein gehen.

Grüße

Kommentar von marco8639 ,

ich bin kein fan von fitnesstudios lieber renn ich halt a paar stunden durch die gegend das is eher mein ding

Kommentar von BryanS321 ,

Vielleicht Fußball :D?

Kommentar von marco8639 ,

Ich hab was Fußball angeht eine Art Trauma also wenn neben mir Leute sind die Fußball spielen oder wenn wir im Sportunterricht Fußball spielen sollen dann bekomme ich richtig Panik wenn ich auf dem Feld stehe

Kommentar von BryanS321 ,

wieso denn das? (Musst natürlich nichts sagen wenn du nicht möchtest)

Überwinde deine Ängste, die halten eine nur auf.

Okay dann Viel Erfolg bei deinem Vorgehen :)!

Grüße

Kommentar von josefia ,

Es ist egal welchen Sport du machst,am Besten das was dir Spaß macht. Hauptsache du machst was.

Antwort
von musicnerddd, 45

such mal im Internet nach einer Seite, die deinen Kalorien Grundumsatz bestimmt, dann solltest du deine Kalorien notieren, alles schön mitschreiben (ich empfehle die app yazio) und schauen, dass du weniger zu dir nimmst, als du verbrauchst.

Kommentar von marco8639 ,

mein grundumsatz sind 4500 kalorien

Kommentar von Kirschkerze ,

...klingt ziemlich unrealistisch ehrlich gesagt. Es sei denn du machst ne Meeeenge Sport...

Kommentar von musicnerddd ,

dann versuch weniger als das zu essen, ausreichend zu trinken und sport dann und wann wird auch nicht schaden

Kommentar von musicnerddd ,

bei mir hat es funktioniert, 14 kilo :)

Kommentar von marco8639 ,

ich meine das ich am tag maximal 4500 kalorien zu mir nehmen darf

Antwort
von Kirschkerze, 19

Was "warmes" kann auch fett Schnitzel und Pommes sein......

Und ob das reicht..kann dir keiner sagen. Wir wissen nicht wie hoch dein Grundumsatz ist

Antwort
von Shirokay, 30

Iss mittags nicht soviel Kalorien, und geh joggrn, dann wird das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community