Frage von tzzuziui23, 64

Hi Leute, ich steh gerade bei meiner Chemieaufgabe auf dem Schlauch.?

Und zwar geht es um folgendes ich soll pH-Werte berechnen. Zum Beispiel für die Probe A in der sich 0,15ml Natronlauge und 3,35ml Wasser befinden. Kann mir bitte jemand kurz zeigen wie des geht?

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 41

0,15ml Natronlauge und 3,35ml Wasser

Es macht wohl  einen Unterschied, ob die NaOH-LÖsung 0.1%ig oder 50%ig ist. Ohne diese Angabe kann man nichts ausrechnen.

Kommentar von vach77 ,

Da Du Dich auf den Einwand von indiachinacook seit Stunden noch nicht gemeldet hast, hake ich hier auch noch nach:

Es ist Dir doch sicher klar, dass für den pH der Lösung es nicht egal ist, ob man zu V(Wasser) = 3,35 mL eine verdünnte oder eine konzentrierte Natronlauge vom Volumen V = 0,15 mL gibt.

Indiachinacook hat sicher erwartet, dass Du Dich noch einmal meldest.

Kommentar von tzzuziui23 ,

Sry hatte gestern noch vieles anderes um die Ohren. Es is mit einer 0,1ig Natronlauge.... Mag mir jetzt vielleicht noch wer helfen?

Kommentar von indiachinacook ,

> einer 0,1ig Natronlauge

Ich tue einfach so, als ob hier „0.1%ig“ stünde.

Solche Prozentangaben beziehen sich meistens auf den Massen­anteil. Das würde dann bedeuten, daß 1 kg dieser Lösung 1 g NaOH enthält. Das ist eine sehr verdünnte Lösung, und man kann an­nehmen, daß sie die­selbe Dichte hat wie reines Wasser, also 1 g/ml. Ein Liter wiegt daher ein kg, und wir können also auch sagen, daß die Lösung 1 g NaOH pro Liter enthält.

Die molare Masse von NaOH beträgt 40 g/mol. Ein Gramm sind also 1/40 mol = 0.025 mol, unsere Lösung hat daher eine Stoffmengen­konzentra­­tion von 0.025 mol/l (und einen pH-Wert von 14+lg(0.025)=12.40)

Nun sollen 0.15 ml dieser Lösung nochmals mit 3.35 ml Wasser ver­dünnt werden. Die neue Kon­zen­tration ist 0.025 * 0.15/(0.15+3.35) = 0.00107 mol/l. Der pH-Wert beträgt wie oben 14+lg(c), also 11.03.

Wie kommt man auf die Formel 14+lg(c)? NaOH ist eine starke Base, also bekommt man für jede auf­gelöste NaOH-Formel­einheit ein OH⁻-Ion, c(NaOH)=c(OH⁻). Der negative Zehner­logarith­mus der OH⁻-Kon­zen­tra­tion ist aber der pOH-Wert, und es gilt pH+pOH=14.

Kommentar von tzzuziui23 ,

Dankeschön dass hilft mir sehr sehr gut. Ich hab gestern noch bisschen selbst rum probiert und hab als allererstes die 0,15ml/3,35ml geteilt, somit hatte ich ja dann sozusagen das Verhältnis von naoh und Wasser in der Lösung. Dieses Verhältnis hab ich durch 40g/mol geteilt und anschließend, das Ergebnis ich nenne es kurz x, mit 14 - (-log(x)) zu Ende gerechnet. Nun hatte ich auch den ph wert 11,05. Zufall bei meinem Rechenweg oder geht der auch halbwegs in Ordnung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten