Frage von Larsbia, 9

Hi leute ich kenne viele die sind 11 und schaffen es vll sogar 1 min zu tauchen und ich bin 12 schaffe nur 28 sekunden gibts trick wie man es länger schafft?

Antwort
von RayAnderson, 9

Hallo,

Menschen sind Individuen und als solche sehr unterschiedlich.

Der Eine kann dies, der Andere hat eher andere Fähigkeiten.

Grundsätzlich ist es eine Frage der Übung, wie lange man die Luft anhalten kann. Das lässt sich jederzeit auch ohne Wasser üben oder auch in der Badewanne.

Die Zeiten richten sich im Wesentlichen danach ob es in einer entspannten Haltung oder aber unter Stress geschieht. Jede Bewegung spielt eine Rolle.

Alles weitere ist reines Training.

Was Training unter Wasser betrifft, dass sollte man niemals allein versuchen. Selbst erfahrene Taucher gehen niemals ohne Buddy ins Wasser.

Es gibt zu viel das passieren kann. Dabei handelt es sich nicht darum alle Unwegbarkeiten auszuschließen. Es sind die Dinge an die man nicht denkt, aus denen die Gefahren entstehen.

Mein guter Rat, niemals allein im/unter Wasser experimentieren.

Unter Wasser solltest Du auch an einen regelmäßigen Druckausgleich denken. Das erreichst Du, in dem Du Deine Nase mit Zeigefinger und Daumen zudrückst und kräftig, bei geschlossenem Mund in die Nase bläst.

Nach einigen Trockenübungen kannst Du beginnen auch Bahnen unter Wasser zu schwimmen, ob im Schwimmbad oder See ist dabei egal.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort
von Steffile, 6

Ueben und auch allgemein Ausdauertraining (=laufen).

Antwort
von StenaSeerose, 7

Übe erst einmal außerhalb des Wassers Luft anzuhalten danach kannst du es im Wasser das du die Luft nicht anhalten kannst liegt vielleicht an Angst 

Antwort
von fischtauchen, 5

Hallo,

üben, üben, üben heißt der Weg zum Erfolg. Du kannst das Luft
anhalten auch unter Wasser trainieren. Das kannst Du im flachen Bereich
des Wassers. Hocke Dich dort, zuerst mit angehaltenem Atem, auf den
Boden. Indem Du Dich nicht oder nur wenig bewegst, braucht Dein Körper
auch weniger Sauerstoff. Der Drang zu atmen setzt durch den steigenden
Kohlendioxidgehalt in Deinem Blut ein, nicht durch den Sauerstoffmangel.

Trainiere das öfter, auch beim Tauchen in Bahnen und Du wirst sehen,
die Zeit unter Wasser ohne Luft zu hohlen lässt sich verlängern.BITTE
MACHE DAS NICHT OHNE BEGLEITUNG, damit Dir bei Problemen jemand helfen kann. (Schwimmbad blackout)

Ich glaube, im April 2008 hat ein Mensch namens David Blain in
einer Wasserkugel 17 Minuten und 4 Sekunden ohne Luft zu holen
ausgehalten.Wenn Du dann tauchen solltest, atme vor dem Tauchen einmal
tief ein und während des Tauchens langsam aus.

Gruß Klaus

Antwort
von Infomercial, 4

Üben, Konzentration, Meditation.

Auf keinen Fall Hyperventilieren. Bringt (dem Amateur) nichts und kann u.U. zu Bewußtlosigkeit führen (wäre Mist unterwasser).

Der Wille und die Konzentration - vorallem Unterdrücken des Atemreflexes - macht viel aus. Ich konnt mit 14 2,5Minuten die Luft anhalten - allerdings in Ruhestellung, ohne zu schwimmen.

Antwort
von wikteo, 4

Glaubst du mir wenn ich dir sage, dass du bereits in einer Woche 5 min schaffen könntest?

Kommentar von Larsbia ,

Wie meinst du das

Kommentar von wikteo ,

die Technik machts

Antwort
von Stig007, 5

Übung macht den Meister...

Antwort
von Heidrun1962a, 3

üben, üben, üben...

Antwort
von flylux, 4

Nur 2 mal tief einatmen, aber nicht zuuu tief. Dann unter Wasser entspannt sein und auch nicht zuviel denken oder umherschauen. Dann noch üben üben üben....

Antwort
von MarcTheKingIII, 4

DIe Luft anhalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten