Frage von bekinibitch, 38

Hi Leute Ich habe Physik und wir behandeln gerade das Thema Lichtgeschwindigkeit. Weiß jemand wie die Zeitmessung zur Zeit Galilei schon genau war ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 16

Zu Galielies Zeiten war die Zeitmessung noch sehr ungenau, daher konnte er auch nur abschätzen, dass es eine Lichtgeschwindigkeit gibt, die aber sehr hoch sein muss.

Erst später wurde die Lichtgeschwindigkeit gemessen, wobei das innerhalb der Astronomie geschah, weil man da so große Entfernungen hat, dass eine Zeitmessung im Sekundenbereich geügt, um c einigermaßne genau bestimmen zu können. Die Geschichte der Messung der Lichtgeschwindigkeit mit genauen Angaben zur Methode findest du hier, weiter unten:



Kommentar von Hamburger02 ,
Antwort
von segler1968, 18

Was hat das mit Lichtgeschwindigkeit zu tun? 

Ja, es gab damals Sanduhren und so. Aber keine Chronometer oder Atomuhren. 

Antwort
von Karl37, 4

Keppler oder Descartes glaubten an eine unendliche Lichtgeschwindigkeit.

Galilei schätzte sie sehr primitiv durch abdecken von Lampen auf ein paar km/s.

Erst Ole Romer und Christian Huygens bestimmten die Lichtgeschwindigkeit durch astronomische Beobachtungen (Transit eines Saturnmondes durch den Schatten) auf 260'000 km/s)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten