Frage von Annalisamarie, 35

Hi Leute ich habe jetzt zwei meiner Führerschein Prüfung verhauen ich hab am 29.10 meine dritte Prüfung und habe angst die Prüfung zu machen da ich Angst habe?

KANN MIR EINER HELFEN? Ich habe pruüfungsangst und mein Fahrlehrer hat meine Lieblings fahrleherin entlassen bei ihr war alles gut aber jetzt muss ich wieder mit dem alten Fahrlehrer fahren und bei ihm habe ich in jeder Fahrstunde Angst einen Fehler zu machen weil er immer nur mekert und meint ich würde auf den tacho gucken was meine andere fahrlererin nie gesagt hat ich weiß nicht mehr weiter ich habe die Hoffnung aufgegeben. ..hat einer einen Tipp für mich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von madomie, 35

Ich habe meinen Führerschein noch nicht. Aber ich glaube du musst dich immer wieder entspannen und dir einreden das alles gut ist. Versuch das mal.

Klar das klingt jetzt ein bisschen leicht gesagt für jemanden der das noch nicht erlebt hat. Aber vielleicht hilft dir das.

Kommentar von Annalisamarie ,

Danke einen gut gemeinten Rat habe ich gerne :)

Antwort
von PiaPlus, 32

Mach die Prüfung erst dann, wenn du dich selbst sicher und einigermaßen unabhängig von Beobachtung fühlst. Nimm lieber noch ein paar Stunden mehr und versuche, mit deinem jetzigen Fahrlehrer auch darüber zu reden. Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, dass du zwangsweise gewechselt hast.

Kommentar von Annalisamarie ,

Erstmal vielen Dank für deinen Rat. Nur leider mache ich sie jetzt am kommenden Donnerstag. ..das Problem ist einfach diese Nervosität meine Beine fangen an immer an zu zittern auch bei meinen Fahrlehrer weil ich Angst habe das er wieder mekert ..er mekert bei jeder Kleinigkeit. ..

Antwort
von kklake, 29

Hallo,

ist es denn schon zu spät mit Deinem Fahrlehrer zu reden? Ihm zu sagen, dass dies und jenes dich ängstlich und unsicher macht.

Ansonsten kann ich nur empfehlen, dass Du dich nicht verrückt machst...

Viel Erfolg!

Kommentar von Annalisamarie ,

Danke ich habe mit ihm versucht zu reden nur ist es bei ihm schwierig er sagt das ich auf den tacho zu oft gucke und das abstellen soll nur dann frage ich ihn wie den und dann kommt nur seine Antwort über das würde ich gar nicht nachdenken und ich gebe es auf ..

Antwort
von TorDerSchatten, 22

Na ja wenn du zweimal bei der Fahrlehrerin durchgefallen bist, ist es durchaus sinnvoll, daß sich jetzt mal jemand anderes der Materie annimmt.

Der Prüfer merkt genau, ob du das Fahrzeug und das Geschehen im Verkehr sicher beherrscht, oder nicht. Wenn du unsicher rüberkommst, schaut er ganz genau auf die Verkehrsregeln, ob die eingehalten werden.

Also hilft nur üben, üben

Antwort
von Kuestenflieger, 20

" Sie müssen in der Fahrstunde mit dem Hintern fahren"  sagte unser Fahrlehrer . Mit dem Po quasi die Geschwindigkeit fühlen und das rollen der Reifen spüren . Dann hat der Kopf frei für  Verkehr und Beschilderung .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten