Frage von sonne3004, 44

hi leute ich beziehe wegen eine fehlbehandlung einen rente...ich komme mir dabei total asozial vor, will arbeiten... arbeite nur paar stunden in der woche find?

findet ihr das asozial? ich weiß dass ich diese frage schon mal gestellt habe, würde mir gerne mehr antworten zu dem thema anhören...danke

Antwort
von amdros, 21

Weshalb??

Hast du die Fehlbehandlung verschuldet!? Aoszuial denke ich, ist etwas ganz anderes als deine Situation. Du mußt dir absolut keine Vorwürfe machen.

Belaste dich mit dem Gedanken absolut nicht!

Alles Gute...

Kommentar von sonne3004 ,

danke das ist sehr lieb von dir.... ärzte haben es verschuldet....nun habe ich schlimme symptome.... leider....

Kommentar von amdros ,

...und obendrein machst du dir noch Gedanken..ob du wegen dem Bezug einer Rente asozial bist???

Mir käme..aus dem Grund..der Gedanke absolut nicht!

Kommentar von sonne3004 ,

danke für deinen tollen kommentar, geht mir gleich besser :)

Kommentar von amdros ,

Na..was darum Gedanken machen, wenn du absolut nichts dafür kannst. Schieb es mal ganz weit nach hinten und denke einfach nicht mehr daran!

Antwort
von miama56, 28

Ich weiß nicht was man davon asozial finden soll..aber wenn es dir gut tut und du es auch willst kannst auch natürlich einige Stunden arbeiten...knüpfst auch somit Kontakte und bist im sozialen  Kontakt 😊

Antwort
von SturerEsel, 11

Warum ist es asozial, wenn man eine Berufsunfähigkeits-Rente bezieht? Geht mir (leider) genauso.

Du hast die Möglichkeit, einen 450-Euro-Job anzunehmen, ohne dass es von der Rente abgezogen wird. Das solltest du machen, damit du eine Aufgabe hast.

Antwort
von dilaheth, 19

Assozial ist daran nichts,ich denke mal nicht,dass du darum gebeten hast😉
Überleg doch mal,ob du,solang du auf der Suche bist, eine ehrenamtliche Tätigkeit machst.😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten