Frage von RSingh, 110

Hi Leute, heute waren die schriftlichen Abschlussprüfungen, was wenn man in ein Fach unter 30 Punkte hat, darf man in die Ergänzungsprüfung?

IHK, Vorrausetzungen,Prüfung

Antwort
von mze123, 66

Unter 30 Punkte = ungenügend. Bei der nicht erbrachten Leistung "6" gibt es keine zeitnahe Ergänzungsprüfung, heißt soviel wie: Durchgefallen! (Die nächste Prüfung findet dann im November statt)

Ab 31 Punkten - 50 ist die jeweilige Prüfung mit einer "5" bestanden, falls ausgleich Möglichkeiten bestehen. Mindestens muss eine "3" erreicht sein, um ausgleichen zu können. Falls dies nicht der Fall ist, wirst du ein Bescheid der IHK erhalten, die dir einen Termin der Ergänzungsprüfung mitteilen.

Ich habe die Prüfung auch geschrieben und die Schriftlichen Teile hinter mir. Fand die Prüfung nicht so einfach, haben im allgemeinen Damit gerechnet, die Prüfung wird leichter, da wir der letzte Jahrgang der Bürokauffrau/Mann sind.

Wie ist die Prüfung bei dir gelaufen?

Liebe Grüße

Kommentar von RSingh ,

So Sry für die späte Rückmeldung erstmal, hast du auch in Hessen geschrieben ?
Ja bei mir ist der betriebslehre Teil nicht so gut ausgefallen, hoffe das ich zumindest die 30 Punkte erreicht habe..
Mein Betrieb ist nicht der beste, oh man hoffe das es nicht so weit kommt, das ich den Saftladen bleibe..
Kann man das eine halbe Jahr dann nur zur Berufsschule gehen? Werde nach der Lehre sowieso nicht dort bleiben..

Kommentar von RSingh ,

Mache mir echt sorgen was ich machen soll, falls ich nicht bestehe..
Aber echt sind auch noch die letzten unserer Art und jetzt sowas haha

Kommentar von mze123 ,

Mach dir nicht so viele Gedanken, es ist nicht so schlimm. Natürlich will man es hinter sich haben, aber siehe es positiv, falls du durchgefallen bist kannst du deine Noten nochmal um einiges verbessern. Und in deinem Betrieb musst du nicht bleiben.

Es läuft so: wenn du z.B. im Juli deine Ergebnise bekommst und bestanden hast, dein Ausbildungsvertrag aber im August endet, spielt das keine Rolle. Sobald du Bestanden hast, läuft der Vertrag automatisch aus, d.h. du bist im Juli dann fertig mit allem.

Falls du durchfällst, endet dein Vertrag im August (je nach Vertrag). Für die restlichen Monate braucht du deinen Betrieb nicht mehr! Berufsschule wäre gut, aber nichtmal das brauchst du. Dein Berichtsheft führst du ganz normal weiter, kannst ja auch reinschreiben das du dich beworben hast und lernst. Das interessiert zwar am Ende eh keine Sau, da dich niemand für die kurze Dauer einstellen wird. Von daher, ist doch alles nicht so dramatisch! :)

Und nein, habe in Köln geschrieben.

Kommentar von RSingh ,

Danke für die ausführliche Antwort ! Logischerweise bekomme ich dann kein Geld von mein Betrieb, kann man das mit den Amt irgendwie regeln dass diedas bis zur nächsten Prüfung zahlen ?

Kommentar von mze123 ,

Nein leider nicht. Du kannst aber neben bei arbeiten gehen.

Also einen Nebenjob, da kannst du dann auch soviel Geld verdienen wie du willst.

Antwort
von HalloMareike, 27

Ich habe die auch mit geschrieben. Habe bei dem letzten Teil ein ganz schlechtes Gefühl und total angst das ich durchgefallen bin :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community