Frage von Vavovova, 48

Hi Leute! Ich habe gerade erfahren, dass ich bis ende Juni eine Abschlussarbeit in Kunst vorlegen muss. Hat jemand Ideen für mich?

Wie bereits erwähnt habe ich gerade erfahren, dass ich eine Abschlussarbeit in Kunst vorlegen muss. Ich darf das Thema frei wählen und es muss nichts plastisches dabei herauskommen, ich muss am Schluss einfach ein Plakat,... vorlegen. Ich bin echt nicht begabt und will deshalb kein Bild, Comic, Skulptur,... vorlegen, mir schwebt mehr eine theoretische Arbeit vor, doch ich habe überhaupt keine Ideen und eh schon mit unseren anderen Fächern zu tun. Hat irgendwer eine Idee für mich?

Vielen Dank für eure Antworten<3:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 18

Darfst du auch eine (fast) völlig theoretische Arbeit vorlegen? Dann würde ich an deiner Stelle drei, vier Plakate über Sonderausstellungen des Kunstmuseums eurer Stadt analysieren und vergleichen. Zusätzlich gestaltest du ein Plakat, das auf das Museum überhaupt aufmerksam machen soll. Stelle die Unterschiede zwischen einer Plakatwerbung für ein "Kunstevent" und für eine "Kunsteinrichtung" heraus.

Antwort
von testwiegehtdas, 12

Wir mussten zum Ende hin etwas zum Thema "Erinnerung an die Schulzeit" machen.

Dabei mussten wir aber etwas erstellen und es nicht mit Plakat vorstellen. Nur Collagen waren "verboten", da die Lehrerin keine mag und natürlich keiner damit eine schlechte Note riskieren wollte.

Ich habe beispielsweise einen Hocker gebaut, die 3 Beine stellten dabei Grundschule, Realschule und Gymnasium dar. Dort waren im Grundschul-Bein z.B. auch Bundstifte verbaut. Einfach alles Sachen die ich mit der Grundschule und der damaligen Zeit verbinde (auch private Gegenstände).

In einem früheren Jahrgang wurde die Platte von einem Tisch (haben sie vom Hausmeister bekommen) gestaltet. Die Platte war entsprechend alt und da wurden dann Teile von alten Hausaufgaben, Lernzetteln, Gedanken, Fächern usw. drauf geschrieben und groß geschrieben das Wort Schule in der Mitte freigelassen (zwischen den Buchstaben war auch Text, damit man sie lesen kann, also nur durch Text und nicht durch Striche das Wort Schule gebildet).

Eine hat auch Schatten von einem (aufrecht und motiviert stehendem) Grundschüler mit typischem Ranzen gemacht (da helfen 5. Klässler), dann ein oder zwei dazwischen und der letzte war der Schatten einer Freundin kurz vor dem Abitur und schon total gebeugt von der "großen Last" [viel lernen müssen, Angst vor Zukunft,...].

Wichtig bei unserer Lehrerin war: wir durften alles machen, wir mussten es nur begründen. In einem Jahr hatte ein Junge mal ein ganz schwarzes Blatt abgegeben und dazu 3 Seiten Erläuterung wofür das steht und warum er es so und nicht anders gemacht hat (er hatte es eigentlich nur vergessen und was besseres fiel ihm dann nicht ein, hat er natürlich nicht zugegeben vor der Lehrerin sondern sich was ausgedacht). Durch die Erklärungen fand sie es total genial und er hat eine gute Note bekommen. Welche genau ändert sich immer ein wenig, aber sie meinte selber mal es war eine gute Note.

Kommentar von Vavovova ,

Echt coole Idee!

Antwort
von klugshicer, 23

Jeder ist irgendwie begabt und es gibt mit Sicherheit auch etwas das dich antreiben würde. Versuch doch einfach mal deiner Traumfrau oder Traummann eine Gestalt zu geben.

Antwort
von Vavovova, 6

Danke an alle die meine Frage beantwortet haben! Falls es noch jemanden interessieren sollte, ich habe mich für das Thema Kunstraub (während des 3. Reichs entschieden) und bin ziemlich glücklich damit, die Lehrerin und unser Geschichte Lehrer natürlich auch:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community