Frage von nagerfrager, 16

hi, kann jmd die Grüne revolution in verstehbaren worten zsm fassen?

also so dass 13 jährige es kapieren können... danke schonmal :)

Expertenantwort
von Agronom, Community-Experte für Biologie, 8

Vorweg, es gibt prinzipiell zwei Möglichkeiten um den Ertrag bzw. genauer das Ertragspotenzial bei Pflanzen züchterisch zu steigern. Entweder man erhöht die gesamt Biomasse oder man erhöht den Ernteindex (Harvestindex), also den Anteil an erntbarer Biomasse von der Gesamtbiomasse. Heute haben wir bei Getreide einen Ernteindex von ca. 0,5, das bedeutet, dass bei einer Kornernte von z.B. 4 t/ha auch 4 t/ha an Stroh anfallen.

Im Laufe der grünen Revolution wurde hauptsächlich der Ernteindex erhöht. Das hat man geschafft, indem man in die bestehenden Sorten kurzstrohige Sorten, sog. Zwerg- oder Halbzwergsorten, eingekreuzt hat. Damit waren aber auch weitere Vorteile verbunden, so konnte man diese kurzen Sorten intensiver Düngen, da hochwachsende Sorten sonst bei hoher Stickstoffversorgung leicht umknicken ("lagern") können und auch hatten diese Sorten kürzere Vegetationszeiten durch früherer Reife, damit wurde es möglich zweimal im Jahr anzubauen und zu ernten (in Ländern ohne kalte Winter).

Diese Zwergsorten sind etwa seit 150 Jahren bekannt, die grüne Revolution ging aber erst in den 1940ern richtig los, als Norman Borlaug und Mitarbeiter begannen für Mexiko ertragreicheren Kurzstroh-Weizen gezüchtet haben. Ein weiterer wichtiger Punkt in dieser Geschichte war die Entwicklung neuer Reissorten in den 1960ern in Indien, damals lag der Reisertrag bei etwa 1,5 t/ha und heute wir im Schnitt ein Ertrag von rund 3,5 t/ha erzielt.

Zusammengefasst ist die grüne Revolution also die enorme Ertragssteigerung und damit Ernährungssicherung durch neue Züchtungsansätze, damit verbunden auch die Möglichkeit der Produktionsintensivierung durch verstärkten Düngemitteleinsatz und auch die Entwicklungen im synthetischen Pflanzenschutz haben dazu beigetragen.

Antwort
von safur, 6

Lies mal hier ..

http://www.wissen.de/lexikon/gruene-revolution

Das ging natürlich noch weiter. Die indischen Bauern haben sich dann massiv verschuldet, da sie das teure ausländische Saatgut nicht kaufen konnten.
Wenn du mehr wissen möchtest, einfach melden :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community