Frage von Manometre517, 51

Hi, ich wollte fragen welches Shampoo ihr mir empfehlen könnt meine Haare sind etwas fettig und sie riechen nach einem Tag nicht nachdem Shampoo?

Antwort
von rubydorian, 15

Ich kann dir Guhl empfehlen! Das ist total sanft und riecht richtig gut! (Und es ist zwar etwas teurer, dafür aber ohne Tierversuche und man braucht nur ganz wenig davon, weil es voll aufschäumt, wenn man es zwischen den Händen verreibt).

Außerdem hilft es, die Haare etwas seltener zu waschen. Als ich meine Haare jeden Tag gewaschen habe, wurden sie auch jeden Tag wieder fettig. Jetzt wasche ich sie alle 2-3 Tage und sie werden langsamer fettig :)

Antwort
von Fenna66, 31

Am besten ein mildes shampoo. Das reizt die Kopfhaut nicht soo. Wie wäre es mit balea? Ich benutze auch eins davon und bei mir werden meine haare dann nicht soo schnell mehr fettig. Und außerdem schont es deine Haare dar da keine Silikone drinnen sind und die Marke zudem noch sehr billig ist :)

Antwort
von LunaStore, 14

Elvital *.* spüllung & Shampoo riecht danach immer nach dem shampoo die kur ist der hammer ! Elvital in ROT ! 😘

Kommentar von Andreas Schubert ,

Was nützt der Duft, wenn man sich mit diesem Zeug gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe über die Kopfhaut in den Organismus einmassiert?

Es ist doch wirklich nicht schwierig, sich einfach mal auf www.codechek.info generell über Produkte zu informieren.

Der rapide Anstieg der Krankheitsbilder und -fälle in den letzten Jahrzehnten liegt nicht nur daran, dass die Mehrheit der Bevölkerung mehr Wert auf Autos, TV-Geräte, Smartphones, etc. legt als darauf, was auf den Teller und somit in den Körper kommt (angefangen von Fertigfutter über FastFood bis zu Getränken aus Plastikflaschen)  .... auch die Kosmetik-Industrie versorgt Ärzte und Pharmakonzerne fleißig mit Kundschaft.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 12

Es kommt immer darauf an, welche Prioritäten Du sonst noch setzt.

Je länger Haare nach einem der Chemie-Shapoos riechen, desto mehr Giftmüll ist auch darin verarbeitet und desto aggressiver ist auch die Chemie, die für den Duft verantwortlich ist.

Wenn Dir Eigenschaften wie krebserregend, allergisierend, hormonverändernd, eiwießverändernd, hautverdünnend, etc. egal sind, kannst Du jede Duftschleuder von Herbal Essences, Head & Shoulders, Pantene, Gliss, Guhl, Syoss, Elvital, u.s.w. verwenden.

Ob Haare nach einem Tag immer noch nach einem Shampoo riechen, hängt logischerweise auch davon ab, wo und wie Du unterwegs bist. Viel an der frischen Luft, lüftet logischerweise schneller aus   ..... ist aber wiederrum gesund. ;-)

Übrigens lassen sich alle neutralen Naturshampoos einwandfrei mit natürlichen ätherischen Ölen mischen (ca. 8 - 10 Tropfen auf 100 ml). Je nach ätherischem Öl duften die Haare deutlich länge und Du bekommst automatisch nichts auf die Kopfhaut, was die Kopfhaut reizen kann und/oder schädliche Stoffe in Deinen Organismus einführt.

Eines der günstigsten Shampoos dieser Art ist das "Shampoo & Duschgel Basis" von Sanoll (bei "natur pur" meist zwischen 7,50 und 8,50 je 200ml)

Auch von MARIAS Organic Care, CulumNatura, Herbanima und Oliebe gibt es solche Shampoos und durch die mit Wasser verdünnte Anwendung in einer Auftrageflasche (auch da wird dann das Öl beigemischt), kostet Dich dann ein wirklich hochwertiges Naturshampoo runtergerechnet zwischen 0,75 und max. 2,00 EUR bei den 200 ml Flaschen.

Haaransätze/Haare können immer etwas fettig sein. In den meisten Fällen reicht es dann aber schon, wenn man einfach die täglichen Bürstenstriche einhält, denn die verteilen das Talg gleichmäßig in die Haare und Haare brauchen Talg für deren Schutz, Geschmeidigkeit und Glanz  .... auch dafür produziert es Dein Körper.

Für die Bürstenstriche verwendest Du (und reinigst sie auch immer
gründlich) idealerweise idealerweise die "KOST Kamm Wildschweinbürste
mit 7 Reihen" (gibt es z.B.über amazon für 35,00 - 37,00 EUR.  Nicht nur
die Borsten zählen zu den besten für Kopfhaut und Haare . .. die
Bauweise der Bürste lässt zu, dass Du sie direkt am Bürstenkopf führen
kannst und so den Druck auf den Kopf besser regulieren kannst. Außerdem
entfällt so die "Hebelwirkung" mit dem  Anfassen am Griff und somit geht
das bei  50 - 60 oder mehr Bürstenstrichen nicht auf die Handgelenke.

So verteilst Du das Talg von Deiner Kopfhaut in die Haarlängen und Haare
brauchen Talg für deren Geschmeidigkeit und Glanz  ... unter Anderem
dafür produziert Dein Organismus diesen Stoff.

Wichtig!  Immer mit Druck über die Kopfhaut bürsten ... vom Ansatz
über den Kopf bis zum gegenüberliegenden Ansatz und in die Haarlängen
hinaus ... und das in 2 - 3 Runden um den gesamten Kopf.

Wenn Du sonst noch Fragen zur Haarpflege hast, schreib mich einfach direkt über mein Profil an. Bin seit 34 Jahren im Dienste schöner/gesunder Haare im Einsatz und kenne mich daher bestens aus.

Antwort
von Hundenase1411, 26

ich nehme das von aldi das ist gut

Antwort
von gutefragenet97, 26

Head&shoulders

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten