Frage von Cleyman, 29

Hi ich komm gleich zum Punkt: Wo sind die Helden in den jeweiligen Filmen?

Ich mag ja generell das Marvel Cinematic Universe. Es gibt immerwieder einige logische Ungereimtheiten, jedoch kann ich da noch mit gutem Gewissen drüber hinwegschauen um mir den Spass an den Filmen nicht zu verderben, dennoch gibt es eine Sache die ich nicht verstehe: Wo sind einige Mitglieder der Avengers in den Superhelden-spezifischen Filmen?

Wie zB in Captain America: The Winter Soldier: Wo ist Banner, wo Iron Man oder Hawk Eye? Auch von Doctor Strange nichts zu sehen (nur zu hören). Ich meine zB gerade in diesem Film ist SHIELD und im Endeffekt die ganze Welt in Gefahr und das betrifft sie doch auch oder etwa nicht? Und ich meine damit nicht dass alle immer zur Verfügung stehen müssen, wie zB Thor da macht es Sinn dass er zum Teil nicht zur Gegend ist, aber zB Tony Stark als Hydra die Welt, SHIELD und Millionen von Leuten bedroht, sass er da irgendwie in seinem Sessel und dachte sich: "Ach egal, hab keinen Bock!" oder wie muss ich die Abwesenheit so vieler Superhelden verstehen? (Ist ja nicht nur er, sondern ganz viele)

Antwort
von gutefragemuc, 3

Ja, da muss man weiter ausholen: Als Marvel meinte, eigene Filme zu produzieren, dachten sie: "Lass uns erstmal ausprobieren, wie das bei den Fans ankommt". Daraufhin machten sie die Filme "Der Unglaubliche Hulk" und "Iron Man". Das kam so gut an, dass sie viele Filme im Voraus planten, doch sie wollten irgendwann immer mehr Geld machen, also gab es der 2. Teil von Captain America, den 2. Teil von Thor und den 3. Teil von Iron Man. Gewissermaßen sind alle drei Filme für den Verlauf des ganzen MCU verantwortlich. Aber jetzt zum Punkt: Captain America 2 ist generell ein riesiger Fehler! Wer die ABC-Serie "Agents of SHIELD" gesehen hat, der weiß, dass Phil Coulsons Agenten die meiste Arbeit gemacht haben und nicht der Captain. Das einzige, was er getan hat ist mit super mega Stunts drei Heli-Carrier  vom Himmel zu holen und so in letzter Sekunde die Welt zu retten. und hier liegt der riesige Fehler von Marvel: Sie denken nicht nach, was SHIELD in Wirklichkeit getan HÄTTE, sie wollen nur eine schicke Story, um einen Kinofilm zu machen! Aber man darf nicht wütend auf Marvel sein: Sie haben das beste Superhelden-Universum EVER geschaffen und das ist einfach SUPER! In Ant-Man wird genau das zum ersten Mal ausgesprochen. Scott Lang aka. ANT-MAN sagt: "Also als erstes sollten wir die Avengers rufen". Und hier kommt die Erklärung von Marvel. Hank Pym aka. ANT-MAN (Es gibt 2 Ant-Men, nicht wundern) antwortet darauf: "Die Avengers haben genügend andere Sachen zu tun, zum Beispiel Städte vor dem fliegen zu bewahren". Also zusammengefasst: Die Avengers haben "besseres" zu tun, als die Welt zu retten. IST KLAR! Das mag zwar einen tolle Ausrede sein, aber für mich gilt die nicht. Für mich hat da jemand einfach nicht aufgepasst, eine richtige Ausrede zu finden (z.B. "Die Avengers sind grad auf Asgard und unterstützen Thor, aber die Verbindung zwischen Asgard und der Erde ist zerstört".

Ich hoffe, ich konnte helfen!

Antwort
von shreda252, 9

He wenn in jeden Film alle avengers wären dann würde es ja schon zu viele Filme geben und zerbrich dir nicht den Kopf darüber
Manche Dinge sind eben so

Antwort
von BlackVortex, 4

wie muss ich die Abwesenheit so vieler Superhelden verstehen?

Musst Du nicht. Es können ja nicht in jedem Heft immer alle Helde auftauchen, nur weil Dr. Doom mal wieder Schluckauf hat.

Oder mal so gesehen: Wenn es in Klein Kleckersdorf brennt kommt ja auch nicht die Feuerwehr aus Berlin angedüst.

Antwort
von Katharsis036, 12

Das ist den Filmen als solche geschuldet, da hier der eigentliche Hauptheld hervorkommen soll und es um die Hintergrundinformationen eines einzigen Helden geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community