Frage von IchBinConfused, 788

Hi, ich habe eine Nachricht auf mein Handy bekommen, dass ich gegen den Artikel 161 des Strafgesetzbuches verstoßen habe. Was soll ich machen?

Es hat Zugriff auf alles, Kamera etc und blockiert bei mir alles: Wie bekomme ich das vom Handy?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RKuchenbuch, 769

Deutschland ?

Kommentar von IchBinConfused ,

jap

Kommentar von RKuchenbuch ,

Ok. Und von wem kommt die Nachricht ? Bekannter oder ein fremder ?

Kommentar von IchBinConfused ,

Es ist eine Art Pop-Up, das Zugriff auf meine Kamera und alles hat, und mich blockiert

Kommentar von RKuchenbuch ,

Ui. Hört sich nem Virus an. Der Paragraph hätte mich stark gewundert. Sorry da bin ich nicht so fit, ich habe mich auf den Paragraphen gemeldet. Als Laie würd ich zum Fachmann gehen damit.

Kommentar von IchBinConfused ,

Ja, werde ich denke ich auch morgen, aber das ist schon sehr irritiernd :\ ich brauche mein Handy ja eigentlich auch, da ich viel unterwegs bin, falls etwas passiert oder so. Aber jetzt muss ich wohl so überleben xD  Danke trotzdem ^^

Kommentar von RKuchenbuch ,

Tut mir leid dass ich nicht helfen konnte. Der Paragraph deutet aber auf Fake hin.

Kommentar von Brandenburg ,

Kurz und bündig: 

1. §161 STGB u.a. "Fahrlässiger Falscheid" z.B. fahrlässige falsche Versicherung an Eides Statt. 

Derartige "Vorwürfe" sind GRUNDSÄTZLICH Fake durch asoziale kriminelle Elemente! Wirkliche Vorwürfe zu strafbaren Handlungen kommen nicht per Smartphone usw. sondern z.B. per Briefpost. Und selbst da würde ich mittels der selbstrecherchierten Rufnummer  bei der Staatsanwaltschaft etc..anrufen, und fragen ob sie WIRKLICH der Absender sind. Die in solchen Anschreiben genannte Rückrufnummer kann schliesslich auch Fake sein. 

2. Lt. Problemschilderung fing sich der Fragesteller irgendwoher einen Virus ein. Genau überlegen, nach welcher App, Datei etc.. und deren Installation das Problem anfing. Exakt dieses Datei etc..dürfte verseucht sein. 

Auch überlegen, welche Webseite evtl. vorher besucht wurde. 

Mögliche Selbsthilfe: Wenn machbar, den Akku rausnehmen und nach Wiedereinsetzen versuchen das Handy/Smartphone neu zu starten. Lt. Problemschilderung hat der Nutzer keinen Zugriff mehr auf irgendwas. Also kann durchs Akkuentfernen auch nicht mehr schieflaufen. 

3. WENN beim Fragesteller am Wohnort vorhanden: Einen guten Handy-Service-Shop aufsuchen. Oder jemanden fragen, welcher sich mit dem Handy/Smartphone etc..gut auskennt. 

4. Wenn KEIN Handy-Service-Shop oder sonstige fachkundige Hilfe vorhanden: Sofern überhaupt noch möglich, beim Handy/Smartphone alle relevanten Daten wie Kontaktlisten, Fotos, Musik etc..auf die hoffentl. vorhandene ext-Speicherkarte rüberschaufeln. Jedoch nicht die problemverdächtige Datei.

Dann das Smartphone/Handy auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Hiermit werden ALLE pers. Daten wie Fotos, Kontaktlisten, eigene Musik, nachträglich installierte Apss etc.. gelöscht. Anders gesagt wird das Smartphone regelrecht plattgemacht und ist so wie gerade aus der Fabrik. 

Vor der Neuinstallation der auf der ext. Speicherkarte vorhandenen Daten, vorsichtshalber ALLES NOCHMALS durch ruhig mehrere Virenscanner etc..jagen und gründlich prüfen. 

Antwort
von DocterASK, 326

Liebe/r IchBinConfused, die Nachricht die du bekommen hast, ist die gleiche wie meine. Ich habe mich schon viel umgehört und glaube, dass die Nachricht, die du bekommen hast nur ein Fake ist und du sie nur weg bekommst indem du dein Handy durch einen Fernzugriff auf Werkseinstellung zurück versetzt. Ich hoffe es gibt noch eine andere Lösung .

Viel Glück und Grüße DokterAsk

Antwort
von Windspender, 674

Artikel 161

http://www.sicherpc.net/malware/warnung-zugang-von-ihrem-browser-wurde-vorlaufig...

Antwort
von Weeprome, 603

Gar nix. Ne Nachricht auf dem Handy das kann ja jeder sein. Wenn jemand was will, soll er es schriftlich machen.

Kommentar von IchBinConfused ,

Ich kann auf nichts mehr zugreifen,, das Virus jedoch auf meine Kamera etc...Aber danke :)

Antwort
von Wiggum34, 559

Erstmal: Nicht Artikel sondern Paragraph. § 216 StGB behandelt den fahrlässigen falschen Eid.

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__161.html

Kommentar von IchBinConfused ,

okey trotzdem gehts nicht weg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community