Frage von blackdevils415, 64

hi, ich habe ein riesen Problem mit meiner Arbeit.. Arbeitgeber zahlt nicht vorraus trotz Absprache. (Bundesweite Montage) Bin ich im Recht?

hi, ich habe ein riesen Problem mit meiner Arbeit.. und zwar habe ich seit Anfang dieser Woche einen neuen Job mit bundesweiter Montage..

  1. Problem : Ich komme aus Berlin und sollte am Montag in Köln anreisen. Alles sehr kurzfristig. Die Pension die mir zugeteilt wurde hatte Probleme mit dem Telefon, also konnte ich dort niemanden erreichen um zu sagen wann ich ca. eintreffe. Mein Arbeitgeber wusste das! Als ich dann kurz vor 19 Uhr eintraf musste ich feststellen das mir mein Arbeitgeber eine falsche Adresse der Pension mitgeteilt hat. Und telefonisch erreichen konnte ich da auch niemanden. Durch Google konnte ich dann eine Pension finden die so ähnlich hieß wie die, die mir zugeteilt wurde. Ich bin auf Verdacht hingefahren und siehe da, es war die richtige. Also mein Arbeitgeber gab mir eine falsche Adresse und einen falschen Namen. Als ich dann da aufkreuzte konnte ich mir von der Eigentümerin anhören was es für eine Frechheit ist so spät aufzukreuzen. (!! kurz vor 20Uhr !!) Und fragte mich wie lange ich bleiben will. Ich sagte wie mit meinem Arbeitgeber abgesprochen "erstmal einen Tag, und evtl dann längerfristig" dann meinte sie zu mir sie vermietet kein Zimmer für eine Nacht und schickte mich weg. Ich habe dann ca. eine Stunde versucht eine andere Pension zu finden.. fand aber keine. Meinen Arbeitgeber konnte ich nichteinmal unter der Nummer erreichen, die mir für solche Notfälle gegeben wurde. Also fuhr ich nachhause. Das machte dann ca. 14 Std. Autofahrt und eine Strecke von ca. 1300Km. Ich habe meinem Arbeitgeber eine Mail geschrieben und ihm die Lage geschildert. Doch dann wurde ich als Dummkopf hingestellt und er fragte mich wie ich einfach wieder nachhause fahren kann. Und das er die 1300 Km nicht bezahlt. Ich bin der Meinung das ich im Recht bin wenn ich sage das er mir das zahlen MUSS! Also die KM und die 14 Stunden, die ich unterwegs war. Oder sehe ich da was falsch ???

  2. Problem : Ich habe ihm vorab gesagt, dass ich Geld brauche für Sprit und Essen und Unterkunft, weil ich selber keinen Euro mehr auf Tasche habe. Dann wurde ein "Abschlag" (Vorrauszahlung) von 150€ ausgemacht. Habe ihn bis jetzt noch nicht erhalten. Jetzt bin ich hier in Köln und habe weder Geld für Sprit, Essen noch für die Unterkunft. Und mein Arbeitgeber will mir patu nichts geben. Er meinte vllt. kann er morgen ein bisschen was rausschicken. Ich bin hier also getrandet sozusagen. Die Unterkunft konnte ich grade noch zahlen für ein paar Tage. Musste mir dafür aber Geld borgen. Ich habe ihn heute persönlich gesprochen und meinte das ich komplett blank bin. Und dann kam nur "vllt. kann ich morgen was rausschicken"

was soll ich machen? ich bin echt am verzweifeln !

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von meini77, 29

Sorry, Du scheinst etwas unbedarft zu sein.

1.: der Dame in der Pension hätte ich aber was gehustet - wenn deren Telefon nicht geht, ist das deren Problem!

2.: wenn die Dame in der Pension nicht tageweise vermietet, dann hättest Du halt fragen können, was die Mindest-Mietdauer ist. Die Rechnung geht ja wohl eh' an die Firma.

3.: warum fährst Du wieder heim, statt einfach in ein Etap-Hotel zu gehen? Das ist wesentlich billiger!

4.: warum hast Du Dir nicht den Vorschuss gleich bar geben lassen? Das ist nicht unüblich!

5.: dass Du heimgefahren bist, ist wirklich der Hammer. Es hatte doch  sicher einen Grund, weshalb du am Montag Abend angereist bist. Zudem es  auch versicherungsrechtlich kritisch sein könnte.

Das hört sich jetzt etwas hart an, aber Du solltest Dich besser vorbereiten und durchsetzen.

Allerdings scheint mir Dein Chef bzw. der Betrieb etwas seltsam zu sein. Warum  solltest Du mit Deinem Privat-PKW fahren? Auch kleinere Unternehmen haben i.d.R. eine Tankkarte (UTA, DKV o.Ä.), die sie ihren Mitarbeitern mitgeben können.

ich würde mich an Deiner Stelle schleunigst nach was Neuem umsehen - das ist alles nicht ganz koscher.

Und erstelle eine Liste mit Deinen Ausgaben (achtung: nicht das Benzin  abrechnen, sondern die Kilometer-Pauschale), lege sie Deinem Chef vor und verlange die sofortige Auszahlung.

Kommentar von blackdevils415 ,

Ja ich bin 23 und das ist das erste mal das ich so ein Montage Job machen wollte.. deswegen habe ich da noch nicht so den Durchblick :/

Du hast recht, ich habe viele Sachen leider einfach hingenommen.

Ich habs mir glaube ich zu leicht vorgestellt. Ich dachte halt das ich ganz normal anreise, einchecke und dann für den Zeitraum meine Arbeit antrete. Hätte nie damit gerechnet das sowas kommt.

Wie es der Zufall wollte hat mich vorhin ein Bekannter angerufen und mir einen vergleichbaren Job angeboten. Den kann ich ab Montag antreten. Der ist bei mir Zuhause in Berlin und ich verdiene da mehr, als ich hier im Endeffekt raus hätte. Das sowas immer erst so spät kommt ist verdammt ärgerlich ^^ 

In Zukunft werde ich meine Hausaufgaben wohl besser machen müssen!!!!!!!!!

Vielen Dank für die Antwort ! :)

MfG. Chris 

Kommentar von meini77 ,

Hallo Chris,

na, dann wendet es sich doch zum Guten - Glückwunsch!

Wie gesagt: lege Deinem Chef Deine Auslagen vor und bitte um Bar-Auszahlung. Wenn er Dir das Geld nicht bar geben will, weise ihn darauf hin, daß Du Sprit etc. bereits von Deinem Privatgeld vorgestreckt hast und dieses deswegen sofort erstattet haben möchtest.

Die Kilometerpauschale für geschäftliche Fahrten mit Privat-PKW beträgt 30 Cent je Kilometer. Auf den Kosten für die Heimfahrt am Montag wirst Du wohl sitzenbleiben - was man aus Sicht des Chefs verstehen kann; schließlich hat er diese Fahrt nicht angeordnet.

Zudem hast Du ggf. Anspruch auf Spesen, sofern Du nicht voll verpflegt wurdest. Musst Du aber in der Personalabteilung (falls es eine gibt) nachfragen.

Alles Gute weiterhin!

Antwort
von FooBar1, 40

Warum bist du nicht einfach in ein Hotel gegangen?

Kommentar von blackdevils415 ,

Hatte keins gefunden . Das war das Problem

Kommentar von FooBar1 ,

Google hilft da beim nächsten mal

Antwort
von vogerlsalat, 35

Du schreibst, du bist wieder heim gefahren, warum bist du dann jetzt in Köln? Das widerspricht sich ja.

Kommentar von blackdevils415 ,

ehhm ja sorry ich bin dann auf Aufforderung am Dienstag nocheinmal angereist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten