Hi ich hab mal eine frage zu Langstrecken Fahrten mit dem Fahrrad?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann das schaffen! Du würdest es auch schon wissen, ob Du das schaffst. Wieso? So was schafft man nur, wenn man sich das schon antrainiert hat. Aus dem Stand, ohne es schon mehrfach bei verschiedenen Geländeformationen geschafft zuhaben, schafft man es nicht. Bleib mal bei 120km, die sind bei vollem Gepäck schon schwer genug.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du 30 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit ohne Pause hälst brauchst du für 200 km schon fast 7 Stunden, das halte ich doch für kaum machbar. Das alles dann noch mit Bergen und Gepäck, das wird so nicht zu machen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir das mal überlegst... Durchschnittsgeschwindigkeit auf dem Fahrrad sagen wir 20km/h... Wenn du am Tag 200km weit kommen willst, musst du 10h durchfahren. Das ist schon für einen Tag sehr, sehr viel. Um das einen Monat lang durchzuhalten, musst du mehr als nur sportlich sein, das ist übermenschlich :O Dein Ziel scheint mir daher etwas optimistisch gesteckt :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei mir nicht böse, aber wenn Du planst mit einem Wurfzelt durch die ehem. Sowjetunion nach China zu fahren, kannst Du es auch gleich mit dem Tretroller von Deinem kleinen Bruder versuchen, denn der ist genauso "gut" dafür geeignet.

An ein vernünftiges Zelt werden hohe Ansprüche gestellt, was Wasserdichte (gemessen in mm Wassersäule), Stabilität und Gewicht angeht.
Dasselbe gilt für Schlafsacke, Isomatte,  Campingkocher und -Geschirr etc. pp.)

Ein Wurfzelt auf dem Rücken ist wie ein Segel. Bei Gegenwind schaffst Du keine 40km / Tag.

Bitte überlege nochmal genau, informiere Dich umfassend über Strecke, Gefahren, Witterung und geeignete Ausrüstung (ein Zelt für 300€?, ein Fahrrad für 1000€?) bevor Du losradelst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht zu vergessen, die ungeplanten Aufenthalte. Da gibt es einiges, was du selber schlecht beeinflussen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wird nichts. du wirst es nicht schaffen können. Schau mal bei der Tour de France vorbei - im Fernsehen -. (die schaffen auch so gerade 200 Km pro Tag - und das sind Profis). Du hast es in Russland/China nicht mit solchen Straßenverhältnissen zu tun, die du hier aus Deutschland kennst. Und dann kommt dein Gepäck noch dazu, was einige Kilo`s sein müssten. Keine Chance würde ich sagen.

Probieren geht über studieren. Einfach aufs Fahrrad ab morgen und los geht`s und den nächsten Tag zurück. Dann wirst du sehen wie kaputt du sein wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von onomeister
11.07.2016, 11:32

naja ich bin schon mit dem fahrrad nach norwegen gefahren von leipzig aus richtung oslo da hab ich 8 tage bebraucht ... ich wollte mir mal was größeres vornehmen .... aber russland ist halt eiskalt und die straßen da werden auch nicht so bombich sein .. :D mal schauen 

0