Hi, ich gehe beruflich für >1 Jahr nach Australien. Ich bin aktuell in einer dt PKV. Kann ich nach meiner Rückkehr in die GKV wechseln - was ist zu beachten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Soll also bedeuten, du löst deinen Wohnsitz in Deutschland auf, meldest dich beim Einwohnermeldeamt ab und verschwindest einige Jahre nach Australien.

Wenn es in Australien eine Pflichtversicherung gibt vergleichbar mit unserer GKV, dann kannst Du natürlich wieder beim Umzug nach Deutschland und Neuanmeldung beim Einwohnermeldeamt in die GKV. Dies musst du aber nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer zahlt während der Abwesenheit die Beiträge?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rooster2016
28.01.2016, 17:55

Ich kann im Ausland entweder die Beiträge meiner bestehenden PKV weiterbezahlen oder mein Arbeitgeber zahlt eine international KV. Beiträge zur Arbeitslosen- und Rentenversicherung  zahlt mein AG in Deutschland weiter.

0

in eine gesetzliche Krankenversicherung kommt man nur mit Anspruch auf ALG1 oder einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung, die unterhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze liegt.

liegt das bei der Rückkehr nicht vor, dann kehrst du in die PKV zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,


sobald du einen job annimmst der sozialversicherungs"pflichtig" ist, bist du wieder in der gkv. egal wieviel du verdienst. liegst du über der jahresarbeitsentgeltgrenze kannst du in die pkv wechseln, musst aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist zu beachten?

Du musst nach deiner Rückkehr einen Job finden, bei dem du weniger als die Jahresarbeitsentgeltgrenze verdienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Kündigung der PKV mit Nachweis neuer Adresse,

Eimpfehlung Abschluß einer Anwartschaftsversicherung für die Rückkehr.

Bei Wiedereinreise in Deutschland: wenn unter 55 jahre und unter Beitragsbemessungsgrenze der Krankenversicherung versicherungspflichtig beschäftigt, dann GKV, ansonsten Anwartschaft ohne erneute Gesundheistprüfung der PKV aufleben lassen.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung