Frage von superleseratte, 115

Wie kann es sein, dass die Sternzeichen unserem Charakter entsprechen?

Ich habe mich schon öfters gefragt, wie es sein kann, dass die Sternzeichen unserem Charakter entsprechen. Habe es schon gegooglet aber habe keine richtige Antwort erhalten. Tut mir leid wegen der Rechtschreibung und der Grammatik, meine Muttersprache ist nämlich dänisch und ich lerne Deutsch gerade in der Schule also bitte schreibt es mir in die Antwort wenn ich Fehler gemacht habe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Naiver, 40

Hallo superleseratte...,
erstaunlich wieder, wieviele sich ganz ohne Kenntnisse über die Astrologie ein Urteil darüber erlauben. :- )

Deine Frage brachte mich auch zu diesem Thema, "Was steckt eigentlich dahinter?" Kernpunkt dürfte wohl in der jahrtausendealten Weisheit stecken: "Alles ist eins!", was ja auch in so ziemlich allen Philosophien (und auch in der modernen Physik!) gesagt wird.
Der Physiknobelpreisträger Pauli und der Entwickler der moderneren Psychologie, CG. Jung, hatten dazu das Gesetz der Synchronizität definiert (und so ziemlich in allem eine gewisse Gleichzeitigkeit entdeckt).

So, und mit diesem Wissen wird es auch klarer, WAS die alten Weisen der Sumerer damals entdeckten, als sie Zusammenhänge (Gleichzeitigkeiten, nicht Kausalitäten!) zwischen Gestirnsstellungen und Geschehen auf der Welt sortierten. Das Gleiche betrifft auch auf die charakterliche Form einer Persönlichkeit zu oder die eines Momentes. Die alten Griechen unterschieden bereits die quantitative Zweitvorstellung (Sekunden/Minuten/Stunden...) und die inhaltlich qualitative. Und damit operiert die Astrologie.

Der klassischen Horoskopie liegt der Gedanke zugrunde, dass sich alles unserer Schöpfung denselben Regeln unterwirft. Und so wie im Samen bereits die ganze Pflanze angelegt ist, trifft es auch auf den Moment der Geburt zu.
An den Planetenständen lernte man schon früh im Altertum die Schicksalsinhalte abzulesen, wie sie sich hier auf der Erde im Leben zeigen. Man benutzte damals die Götteranalogien zur Beschreibung der Zeitqualitäten. Wenn man z.B. vom Kriegsgott "Mars" sprach, meint man heute: "Initiative, "Aktivität, "Neubeginn", "Durchsetzungsenergie", "Expansion"... Zusammen mit Venus/Aphrodite kann, wie in der Mythologie, dabei ihr gemeinsamer Sohn, "Eros", entstehen.
Aus den Verbindungen dieser 'Götter' zueinander (Gestirnswinkel) lassen sich dann Situations- und Themeninhalte ablesen, die man treffsicher auf unser heutiges Leben oder die jeweiligen Charaktere übertragen kann. Daran ist nichts zu glauben.

Puh, war es das, was dich interessierte? :- )

Kommentar von superleseratte ,

vielen,vielen, vielen dank ich habe gar nicht mehr mit einer vernüpftigen antwort gerechnet tolle erklärung .aber kannst du mir das kurz noch mal zusammen fassen ich bin glaube ich noch zu jung und  verstehe die antwort nicht ganz stimmt es jetzt oder nicht das sich die sternzeichen sich auf unsere charakter eigendschaften aus wirken ja oder nein bitte

Kommentar von Naiver ,

"Dankeschön für deinen Stern, Superleseratte!" :- )
Und sorry bitte, dass ich ich zuerst so kompliziert formulierte. Das fiel mir selbst erst beim Nachlesen auf.
Deine Frage nach den Zusammenhängen, "Wie kann es sein, dass...?" war es auch, die mich damals danach suchen ließ. Ich konnte/wollte dem "astrologischen Quatsch" (so dachte ich damals) nicht einfach 'glauben', sondern es verstehen. Also beschäftigte ich mich damit und 'studierte' es, das geht auch ohne Universität. Und, je mehr ich davon verstand, desto interessierter wurde ich.

Etwas einfacher zusammengefasst...

1 - Die Gestirne des Sonnensystemes 'bewirken' nichts, sondern sie folgen nur denselben großen Regeln der Natur. Die alten Weisen dieser Welt haben gesagt, dass "alles eins" sei und der Physiknobelpreisträger Pauli und der Psychologe CG.Jung hatten dazu das "Synchronisationsgesetz" ermittelt. Das erklärt, dass vielleicht nicht alles eins sei, aber synchron, also irgendwie gleichzeitig, abläuft. Man kann also 'oben' ablesen, was hier unten geschieht (in der moderneren Quantenphysik geht man vom selben Gedanken einer "Verschränkung" aus).

2 - Die alten Weisen stellten auch fest, dass man nicht nur Zeiteinteilungen wie Sekunden, Minuten und Stunden einzeln abzählen, sondern auch die Qualität der Momente unterscheiden kann. Man kennt das ja, es gibt gute und schlechte Momente, mal ist die Zeit gut für Kampf und mal hat man mit Liebe und Verständnis mehr Erfolg. Mal ist man selbst ein grausames Ungehauer, mal ein glorreicher Held. :- )

3 - Wir wissen, dass im kleinen Samenkorn bereits ALLE Details der späteren Pflanze enthalten sind. Das ist ein Wunder und wurde mit den Chromosomen und der DNA-Kette ganz gut wissenschaftlich erklärt. Und das Tolle... so wie im Samen bereits alles der späteren Pflanze enthalten ist, genauso ists mit dem Moment der Geburt! In dem ist auch alles des späteren Lebens enthalten. Die Astrologen zeichnen die Gestirnsstände auf und 'lesen' danach, was es für den Menschen bedeutet. Das hat alles gar nichts mit Wahrsagerei oder Magie zu tun.

Danke, dass du nachgefragt hattest. War das jetzt ein bisschen verständlicher?
Scheu dich bitte nicht, zu fragen. Wer viel fragt, kommt weiter! :- )

Kommentar von superleseratte ,

ja danke

Kommentar von superleseratte ,

aber trotzdem immer noch schwierig deutsch ist nämlich nicht meine mutter sprache aber hab es trotzdem nach zweimal lesen verstanden

Antwort
von Liaya, 70

Hallo!

Sternzeichen haben so gut wie gar nichts mit dem Charakter eines Menschen zutun. Wenn jemand beschreibt, dass, zum Beispiel, Schützen sehr tierfreundlich sind, dann trifft das so in etwa auf fast jeden zu. Im Prinzip nur reines Gerate.

PS: Was haben Sternzeichen mit Harry Potter zutun?

Kommentar von mio003 ,

Bei Harry Potter lernen sie in wahrsagen viel über die sterne und die planeten, und  die lehrerin versucht auch harrys charakter dadurch zu bestimmen, glaube das ist gemeint

Kommentar von superleseratte ,

nein ich meine astrologie und nicht harry potter zeugs und wenn ihr es nicht wisst wieso schreibt ihr dann antworten die frage war wirklich ernst gemeint (bitte nicht denken diese antwort soll fies sein ich erläutere nur meine frage)

Antwort
von habakuk63, 43

Es ist reelles, aber viele Menschen glauben daran.

Die Sternzeichen für die Horoskope sind nach meiner Ansicht Quatsch, weil es 13 Sternzeichen gibt und nicht 12. Desweiteren ist diese gleichmäßige Aufteilung willkürlich, denn die Sternzeichen in den Horoskopen beziehen sich ja auf den Tag der Geburt und in welchem Sternzeichen sich zu diesem Zeitpunkt die Sonne befunden hat. 

ABER die Anzahl der Sternzeichen ist falsch (13 statt 12) UND die Zeiträume (jeweils 1 Monat) sind falsch, denn die Sonne ist teilweise nur wenige Tage in einem Sternzeichen und in anderen viel länger als einen Monat.

da das aber den meisten zu kompliziert und zu aufwändig ist nimmt man halt eine einfache und bequeme Variante. 

Auch mit 13 Sternzeichen und den korrekten Zeiträumen hat aber der Stand der Sonne am Himmel immer noch NIX mit dem Charakter oder sonst etwas eines Menschen zutun. 

Ist meine Meinung, aber jeder darf glauben was er oder sie will. Wir leben in einem freien Land.

Kommentar von Naiver ,

Verzeih bitte, es sind 88 Sternzeichen und 12 Tierkreiszeichen, nicht? ;- )

Kommentar von habakuk63 ,

Ja, so ist es.

Antwort
von kami1a, 15

Hallo! Bei solchen Fragen sollte man aufpassen dass man nicht an Astrologen gerät - die verdienen nämlich ihr Geld damit. Lese doch bitte noch diese Antwort von mir.

https://www.gutefrage.net/frage/wieso-gibt-es-verschiedene-sternenkonstellatione...

Antwort
von WhiteWoelfin, 43

Wegen der Konstellation der Planete  etc. , es beeinflußt die Menschen

Antwort
von DarkestLemo, 42

Die traurige und ernüchternde Wahrheit ist, dass Sternzeichen absolut nichts mit dem Charakter eines Menschen zu tun haben! Denn Horoskope sind alles Humbug!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community