Frage von Ponystern, 218

Hi also ich bin heute vom Pferd gefallen und wurde mit dem Huf am Kopf und am Bein getroffen und hatte keine zeit mehr für die Arbeit zulernen?

Kann man dass als Grund nehmen ? Ich hab's halt nicht mehr geschafft weil ich total kaputt war ! Und wie bringe ich meine Mum dazu mir dass reiten nicht zu verbieten ?

Antwort
von FelixFoxx, 68

Geh zum Arzt und lass Dich untersuchen, Huftritte sind oft nicht ohne!

Leider kann Dir Deine Mutter das Reiten verbieten, wenn sie Angst um Dich hat. Argumente dagegen sind, dass solche Unfälle relativ selten geschehen, da Pferde normalerweise nicht absichtlich auf den Reiter treten, Du im Umgang mit den Pferden Verantwortung und soziale Kompetenz lernst und Reiten ein guter Sport für den Rücken, das Training des Gleichgewichtssinnes und der Koordination ist.

Antwort
von sukueh, 16

Ponyfliege hat recht, selbst wenn du glaubst, die Schmerzen durch den Huftritt wären nicht allzuschlimm, ist es definitiv notwendig, unbedingt den Kopf vom Arzt untersuchen zu lassen. Das hätte vermutlich auch dazu geführt, dass der Arzt dich ohnehin für die nächsten Tage erstmal krank geschrieben hätte.

Und dass deine Mutter unter solchen Umständen nicht gerade glücklich ist, dass du reitest, kann man ja irgendwo auch nachvollziehen.

Offenbar hat dich die Reiterei ja daran gehindert, schon mehrere Tage VOR der Arbeit zu lernen, sonst würdest du einen Unfall am letzten Tag vor der Prüfung nicht zum Anlass nehmen, die Arbeit nicht mitschreiben zu müssen.

Das ist schon mal das eine, was bei den meisten Eltern auf Nichtgefallen stößt und das zweite Argument, was ich ebenfalls sehr gut nachvollziehen kann, dass ich als Eltern definitiv nicht wollen würde, dass meine Tochter in der Reitschule nur die Möglichkeit hat, sich das "wildeste" Pferd auszusuchen, um überhaupt mitreiten zu können und dann einen gefährlich ausgehenden Unfall zu haben.

"Wilde" Pferde haben eigentlich in einer guten Reitschule ohnehin nichts im Reitunterricht zu suchen.

Und so oft ich jetzt schon vom Pferd gefallen bin, hat es das Pferd doch immer versucht, zu vermeiden, auf oder nach mir zu treten...

Ich geh mal davon aus, dass du also schon sehr unkontrolliert vom Pferd gefallen sein musst. Überleg mal, wie man sich als Elternteil dann fühlen würde, würde aus so einer Situation heraus deine Gesundheit nachhaltig verletzt werden.

Ponyfliege hat zudem recht. Eine Kopfverletzung muss nicht immer auf den ersten Blick erkennbar sein. Durch die Prellung des Pferdehufs können in deinem Kopf Dinge passieren, die von Außen nicht ersichtlich sind, die teilweise sogar mit zeitlicher Verzögerung auftreten können, die aber echt schwerwiegende Folgen haben können!  Solltest du noch nicht beim Arzt gewesen sein, unbedingt hingehen !

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 55

ich hoffe, du warst im notdienst und dein kopf wurde geröntgt.

du kannst von aussen nicht sichtbare verletzungen wie beispielsweise eine hirnblutung oder hirnschwellung erlitten haben. an denen kann man ganz plötzlich sterben.

und zwar ohne vorher schmerzen zu haben.

als eltern würde ich dich zwar auch weiterhin zum reiten gehen lassen - allerdings würde ich einen andern hof für dich suchen oder dem reitlehrer die bedingung stellen, dass du dieses pferd nicht mehr reitest.

goldene regel - ruhiger reiter, temperamentvolles pferd.

temperamentvoller reiter, ruhiges pferd.

also - spätestens morgen ab in die klinik. arbeit nachschreiben.

Antwort
von Rockuser, 51

Entweder hast Du ein Artest vom Arzt, oder dein Lehrer wird das nicht als Argument gelten lassen. Es hat dich ja niemand gezwungen, zu Reiten.

Deine Mutter sollte sollte doch einsehen, das man sich überall verletzen kann. Ich glaube nicht, das sie dir das Reiten Verbietet.

Gute Besserung.

Antwort
von ErsterSchnee, 77

Man lernt ja nicht nur am letzten Tag für die ArbeiT sondern auch schon vorher, von daher ist das Argument denkbar schlecht. 

Deine Mutter macht sich Sorgen, das ist verständlich.

Kommentar von danielschnitzel ,

also mir selbst hat meistens eine Stunde gereicht und ich habe im Abi ca. einen 2,5er Schnitt gehabt, obwohl ich nur eine Woche gelernt habe :D davon 6 Tage für Mathe. 

Kommentar von ErsterSchnee ,

Schön dass es dir so leicht fällt. Bei der TE ist das aber definitiv anders.

Kommentar von Urlewas ,

Na ja, ganz ehrlich - ob mit oder ohne Unfall: ich könnte es gut verstehen, wenn die Tochter kein  Pferd mehr zu Gesicht bekäme, bis das Zeugnis ihrem wirklichen Potential entspräche...

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 81

Wer Sport treibt, egal welchen, kann einen Unfall haben.

Wer keinen Sport treibt, stirbt an Diabetes, Kreislaufveaxhwerdwn......

Du machst ja Abi, da hast du mehr Ahnung, was einem alles passiert, wenn man sich zu wenig bewegt.

Also besser Sport. Am allerbesten in Verbindung mit der Natur.

Vom Fahrrad kann man auch umkippen.

Kommentar von Purzelmaus99 ,

Du klingst ja so als ob alle Leute mit Diabetes faul wären? es gibt auch Leute die an Diabetes und folgen sterben obwohl sie ihr Leben lang sport gemacht haben

Kommentar von Urlewas ,

Aber nein, natürlich nicht!

Auch ist doch nicht jeder, der keinen Sport treibt, deswegen faul!

Das würde ich so niemals verstanden wissen, und es tut mir aufrichtig leid, wenn ich da jemand verletzt habe, das war absolut nicht so gemeint.

Es geht doch hier nur darum, dieser Mutter  Argumente zu liefern, dass ein Leben mit  ( Reit-) Sport absolut nicht gefährlicher ist, als stets brav in seinem Zimmerchen sitzen zu bleiben.

Wobei sich in diesem Fall letzteres wohl zumindest " gesünder" auf die Schulnoten auswirken könnte. Immer alles mit Maß und Ziel.

;-)

Alles klar? 

Kommentar von Purzelmaus99 ,

Ja jetzt ist alles klar :) gibt nur leider viele Leute die denken alle Diabetiker sind selbst schuld etc (bin zwar keiner aber dafür meine mutter)

Kommentar von Urlewas ,

Versteh ich gut. ich kenn das Spiel in ähnlicher Variante, nur nicht so tragisch und daher für mich eher belustigend:

Wenn ich um Orthopäden kam, öffnete er den Mund um den bei Plattfüßen üblichen Spruch loszulassen - und verstummte dann vorzeitig, weil der eben bei jemand, der kaum einen Zentner wiegt, recht albern geklungen hätte...

Kann halt auch passieren, dass man trotz gesunder Lebensführung von solchen  Dingen betroffen ist.

Aber um so gesünder  ist reiten. So leihen die Pferde mir ihre Füße, und ich habe unbeschwerten Sport und Spaß.

Antwort
von danielschnitzel, 121
  1. Krankschreiben lassen beim Arzt. Er kann sicher eine leichte Gehirnerschütterung oder so feststellen ;)
  2. deine Mum soll dir genug Freiraum lassen. Im Gegenzug solltest du dich nur auf das bravste Pferd setzen. Sie kann genauso gut beim Einkaufen von einem Meteoriten erschlagen werden, sterben und verletzt werden kann man überall. Allerdings solltest du dich halt auch nicht zu doof beim Reiten anstellen, sonst ist das berechtigt. 
Kommentar von Ponystern ,

Naja mein Pferd ist durchgegangen ! Aber wir haben immer feste Pferde entweder ich nehm mein liblingspferd dass wildeste . Und wenn nicht kann ich nicht mitreiten

Antwort
von Spiky2008, 27

Also ,

Hoffentlich warst du beim Arzt . Deiner Mutter muss klar sein,dass das bei jedem Sport passieren kann,sogar beim auf der Couch liegen.

Noch als kleiner Tipp: Man fängt nicht einen Tag vor der Arbeit an,zu lernen:-)

Kommentar von Ponystern ,

Ich hab's aber erst einen Tag davor erfahren

Kommentar von Spiky2008 ,

Ok,ja dann kannst du natürlich nichts dafür. Wie geht es dir den jetzt?

Antwort
von Umbranoctuna11, 82

Natürlich kannst du es als grund nehmen die Arbeit nichtzu schreiben. deine Mutter müsste dir nur ein ensprechendes Zettelchen schreiben. Und warum sollte deine Mutter dir das Reiten verbieten? Unfälle passieren nunmal. Du hättest auch von Fahrad fallen oder angefahren worden sein. Versuche es einfach mit Logischen Argumenten.

Antwort
von DiexgutexFee, 71

Geh einfach nicht zur Schule und schreibe die Arbeit nach. Wenn du hingehst, geht man davon aus, dass es dir gut geht.

Sag deiner Mutter dass es dir Spaß macht.

Kommentar von Ponystern ,

Ich hab jezt aber schon 3 Wochen wegen ner Grippe gefelt

Kommentar von danielschnitzel ,

na und ? ob du die Arbeit noch aussetzt ist jetzt auch egal.... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community