Frage von kimie2709, 37

Hi :) Kann mir jemand Tipps geben wie ich am besten meine Kaninchen von handelsüblichem Trockenfutter (von Versele Laga) auf Frischfutter umstellen kann?

Antwort
von XLeseratteX, 37

Langsames anfüttern.
Du gibst das Trockenfutter erstmal weiter, machst aber immer weniger rein und mischst es mit etwas Frischfutter, welches immer mehr wird.
Irgendwann bleibt das Trockenfutter ganz weg und es gibt nur noch frisches.
Aber fang nicht gleich mit Kohl an. Trockenfutter und Kohl vertragen sich nicht.
Guck mal unter : http://www.kaninchenwiese.de/

Kommentar von monara1988 ,

Korrekte antwort. Doch nicht das Frischfutter mit Trockenfutter mischen, da es sonst aufweicht XD
Einfach in einer anderen Schale anbieten^^

Kommentar von XLeseratteX ,

Das weicht nicht auf. Dazu müsste man nasses Frischfutter rein tun. Wenn man Karotten, Gras etc. rein tut, welches bei anfüttern trocken ist, weicht nichts auf.
Nasses füttert man erst dann, wenn trockenes gewohnt ist.

Antwort
von TurangaNeela, 12

Was haltet ihr von verschiedenen Nüssen Samen und Kernen (z.b. Haselnüsse, Mandeln, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam usw.?

Meine Kaninchen lieben sie, ich habe aber auch schon gehört dass sie ungesund sind und dick machen. Meine sind aber normalgewichtig, was sich in den 6 Monaten, in denen Sie Nüsse bekommen haben, nicht verändert hat. Sie bekommen nur Frischfutter, Heu und Nüsse. 

Bitte keine Links senden, sondern eure eigene Meinung, denn auf den Internet Seiten steht immer was Unterschiedliches.. 

Lg

Kommentar von LeKiara ,

Hallo, 

ich würde Nüsse usw. nur selten füttern und nur als ganz besonderes Leckerlie. Sie enthalten sehr viel Fett und in der Natur fressen Kaninchen auch meistens Gräser, Salat, Blätter und was sie sonst noch so finden. Leinsamen sind weniger fett und gesund. Diese Samen kann man öfter füttern, aber auch nicht zu viel. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten