Frage von Chilli3107, 40

Heute habe ich zur Mathematik eine Frage - kann mir wer helfen?

Hallo ^^ -1/8×(x^3-6x^2+c) , c ist Element reeler Z. Also das ist an sich sie gleichung zur Aufgabe. In den aufgaben geht es um Kurvenuntersuchungen.. So in a geht es darum herauszufinden wie groß c ist mithilfe von x0=4 ... das hab ich hingekriegt und b auch, da geht es um Extrema und Wendepunkte berechnen ...

Doch ich kriege c bis e nicht hin ... C) geben Sie alle Parabeln an welche die gleichen Nullstellen wie die Funktion f haben. Welche dieser Parabeln hat ihren Scheitelpunkt auf der Winkelhalbierenden y=x?

D) die Punkte s1 s2 und s3 sind die gemeinsamen Punkte des Graphen von f mit den Koordinatenachsen. welcher Punkt ist von s1 s2 und s3 gleich weit entfernt?

E) der Punkt P bildet mit jeweils zwei der drei achsenschnittpunkte s1 s2 s3 ein Dreieck. welche dieser drei Dreiecke hat den größten Flächeninhalt?

.. Es wäre sehr nett wenn mir wer erklären könnte wie es geht. Lösungen brauch ich nicht unbedingt . Wenn ichs dann verstehe kann ichs dann selbst ausrechnen .. Bedanke mich schonmal im vorhinein

Antwort
von YStoll, 28

Bist du dir sicher bei der Funktion nichts vergessen zu haben? Bei der C müsstest du die Nullstellen nämlich allgemein berechnen und das wird ohne Cardanische Formeln etwas schwierig.

Die Lösung sieht auch ziemlich schülerunfreundlich aus, wie mein Mathelehrer es gesagt hätte:

http://www.wolframalpha.com/input/?i=x%C2%B3-6x%C2%B2%2Bc+%3D0

Wenn du noch zur Schule gehst denke ich, dass sich da ein Fehler eingeschlichen hat.

Kommentar von Wechselfreund ,

Gehe davon aus, dass mit "x=04", wie immer das gemeint ist, c bestimmt wird und der Rest "normal" ohne Parameter läuft?!

Antwort
von Wechselfreund, 28

x0 = 4, was soll das heißen?? 4 ist Nullstelle f(4) = 0 oder f(0)=4 oder was???


Kommentar von Chilli3107 ,

Ja damit war gemeint Das die Nullstelle x 4 ist ^^

Kommentar von Wechselfreund ,

Dann auf (x^3-6x^2+32) Polynomdivision durch x-4 anwenden und entstandene Funktion 2. Grades mit pq-Formel lösen. Wenn die Aufgabenstellung Sinn macht dürfte es aber nur zwei Nullstellen insgesammt geben.

Die Parabelfunktion bekommst du über a(x-xo1)(x-xo2), wobei eine der Nullstellen ja 4 war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community