Frage von Johnson1235, 99

HHilfe! Die ex meines Freundes klagt Vermögensauskunft ein geht das Nach 4 Jahren Beziehung?

Ich bin jetzt seit knapp 2 Jahren mit meinem zukünftigen mann zusammen vor einigen Wochen kam ein Brief bei uns an.. Seine ex klagt ein.. Nach 4 Jahren Beziehung in der es nicht immer normal zu ging klagt sie jetzt die Vermögensauskunft ein wofür ??? Und was kann es überhaupt bewirken??? Bitte ich brauche dringend hilfreichen rat

Antwort
von michi57319, 62

Eine Vermögensauskunft? Nicht wenn man in wilder Ehe mal zusammengelebt hat und keine gemeinsamen Nachkommen hat. Mit einem Kind sieht das schon ganz anders aus.

Ein Anwalt kann für kleines Geld in einer Erstberatung helfen.


Kommentar von Johnson1235 ,

Nichts der gleichen.. Vielen Dank

Kommentar von michi57319 ,

Gibt es noch Verbindlichkeiten aus dieser Zeit? Auch das wäre ein guter Grund der Ex, nachzufragen.

Antwort
von Ostsee1982, 24

Bist du dir sicher, dass dein Freund immer ehrlich zu dir ist? Eine Vermögensauskunft kann eingeholt werden im Rahmen von Kinderunterhalt oder Unterhaltszahlungen nach einer Scheidung. Wenn die beiden, wie du beschreibst, nichts weiter verbindet als eine ehemalige Partnerschaft würde kein Anwalt in ihrem Namen so eine Klage veranlassen. Das wird schon vorher geprüft. Das ist ja nicht etwas was einem aus dem Nichts in die Wohnung flattert. Vielleicht sollte er doch nochmal tief in sich gehen und im Fall des Falles einen Anwalt beauftragen.

Antwort
von BellaBoo, 61

Haben die beiden ein gemeinsames Kind ? Waren sie verheiratet, hat sie Unterhaltsansprüche ?

Haben sie gemeinsame Schulden, zusammen Anschaffungen getätigt, etc ?

So einfach kann man das nicht einklagen, sie muss da schon Gründe für vorlegen.

Kommentar von Johnson1235 ,

Nein sie hat 2 aber nicht von ihm sie ist 32 mein freund 23.. Ein unbeschriebenes Blatt ist er zwar nicht jedoch hatten die zwei weder eine Ehe noch gemeinsame schulden das einziege was man ihm nachweisen könnte ist, dass er bei ihr gemeldet war ansonsten nichts derartiges

Kommentar von BellaBoo ,

Anwalt nehmen und nachfragen lassen aus welchen Gründen dein Freund das abgeben soll und das nach 2 Jahren. Freiwillig erstmal garnichts abgeben.

An sich muss sie ihm vorwerfen, das er Schulden bei ihr hat...die hätte sie aber auch schon vorher einfordern müssen.

Was stand denn in dem Brief drin ?

Kommentar von MonikaDodo ,

Sie waren nicht verheiratet! Nix gibt's außer Unterhalt für die Kinder.

Kommentar von BellaBoo ,

ach Monika, echt ? Das hatte sie aber in der Frage nicht geschrieben...und Unterhalt für die Kinder gibt es auch nicht...es sind ja nicht seine.

Und für gemeinsame Schulden müsste er auch aufkommen.

Vor dem Kommentieren erstmal vollständig lesen !

Antwort
von tapri, 24

Sind oder waren sie verheiratet? Haben sie gemeinsame Kinder? Haben sie zusammen ein Haus oder Auto gekauft oder sonstige gemeinsamen Vermögenswerte?

Antwort
von SchwarzerTee, 58

Wenn das nicht nur ein dreister Fake dieser Frau ist, solltet Ihr Euch einen Anwalt nehmen.

Eine Vermögensauskunft muss Dein Verlobter nur geben, wenn es dafür einen rechtlichen Grund gibt.

Kommentar von Johnson1235 ,

Die 2 haben ca 2 1/2 Jahre " zusammen gelebt " kann man da von einem eventuellen ehelichen Partnerschaft ausgehen ansonsten kann ich mir nur denken dass sie nicht damit klar kommt dass er sie damals sitzen lassen HAT jedoch müsste sie dafür doch handfeste Sachen haben ohne weiteres kann sie Da doch nicht einfach einklagen oder sehe ich das falsch

Kommentar von SchwarzerTee ,

Ich kenne die Gesetzeslage nicht. Gibt es denn irgendwo ein Gesetz, dass einen Partner zu irgendwelchen Zahlungen verpflichtet, wenn man nicht verheiratet war und keine Kinder zu versorgen (gewesen) sind? Und wenn man auch nicht dem anderen den Haushalt geführt oder für den anderen auf andere Weise - aufgrund der Partnerschaft unentgeltlich - gearbeitet hat.

Gibt es denn eine Klageschrift? Aus dieser muss hervorgehen, aufgrund welcher Vorschrift die Vermögensauskunft verlangt wird.

Möglicherweise handelt es sich bisher bloß um eine (leere) Drohung?

Kommentar von Johnson1235 ,

Ich weiss leider nichts direktes Klageschrift habe ich nicht gelesen Klage ist aber vorhanden. Ich weiss dass mach einer gewissen Zeit man von einem ehelichen Verhältnis sprechen kann auch wenn die Ehe nicht bestand.. Ich wäre gerne von einem Witz ausgegangen leider ist dies wahrscheinlich nicht der Fall sie hat schon einiges unterschlagen Briefe ect würde mich nicht wundern wenn sie jetzt auch irgendwie ein Loch findet uns zu schaden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community