Frage von MissWonderLandA, 61

Hilfe bei Tinnitus - hat jemand Erfahrung?

Also, ich war gestern beim Arzt gewesen, und er hat bei mir einen Virus/Infekt festgestellt, daraufhin hat er mir Acc akut Hustenlöser 200mg von Hexal Brausetabletten empfohlen. Nach dem Besuch beim Arzt bin ich zur Apotheke gegangen und habe es wie beschrieben bekommen und zuhause auch eine Tablette aufgelöst im Wasser getrunken. Aus Neugier habe ich die Packungsbeilage gelesen & da steht unter Nebenwirkungen dass gelegentlich Tinnitus ( Ohrgeräusche) auftreten könnten. Das Problem dabei ist, ich habe bereits Tinnitus. Also es steht noch nicht klar, ob er akut oder bereits chronisch ist, weil ich erst nächsten Monat einen Termin beim HNO-Arzt habe zum Audiogramm und BERA Untersuchung. So und jetzt meine Sorge: Kann sich mein jetziger Tinnitus verschlimmern, bzw. lauter werden? Wenn ja, dann breche ich die Behandlung mit den Brausetabletten ab, weil mein Tinnitus jetzt schon so laut und nervig beim einschlafen und Stille ist.

Hat jemand vielleicht in diesem Gebiet Erfahrung?
Ich würde mich um ehrliche & ernst gemeinte Antworten freuen.

Mfg.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von oppenriederhaus, 35

Bei Tinnitus sollte die Behandlung sofort einsetzen ! Es könnten sonst bleibende Schäden auftreten. Spreche hier aus Erfahrung.

Rufe beim HNO an und mach es dringend. Warten ist sträflicher Leichtsinn.

siehe auch hier:

http://www.tinnitus-mag.de/behandlung-und-therapie-bei-tinnitus/

Kommentar von MissWonderLandA ,

Danke für deine Antwort. Letzte Woche Donnerstag war mein erster HNO Termin. Und die Ärztin hat mir in die Ohren geschaut , in die Nase und in den Mund. Ihrer Meinung nach sei alles in Ordnung, dann fragte sie mich ob ich seit Dezember letzten Jahres Stress undso hatte, dann meinte ich ja, & sie meinte dann ich muss versuchen damot zu leben nachts Fernsehen an lassen, Kopfhörer mit Musik nachts in den Ohren laufen lassen. Dann bekam ich einen Termin erst für den 25.02, für ein Audiogramm und BERA. Und das macht mich irgendwie sauer, weil wenn die angefangen hätte irgendeine Behandlung einzusetzen hätte ich  bestimmt bereits auch bessere Chancen auf eine Heilung. Sollte ich jetzt lieber zu einem anderen HNO ? Weil ich will nicht das er chronisch wird. 

Kommentar von oppenriederhaus ,

!! J A !!   je schneller die Behandlung einsetzt - desto eher die Chance auf vollständige " Heilung"

Antwort
von Maxipiwi, 35

Gelegentlich heißt nicht, dass du es zwangsläufig bekommst. Wenn du einen anderen Schleimloeser willst, nimm bronchicum Elixier, das ist Saft. Oder gelo myrtol forte, das sind Kapseln. Aber mögliche Nebenwirkungen hat jedes Medikament. 

Antwort
von trockenhaube, 38

Die sicherste Antwort wirst du da nur von deiner Ärztin bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten