Frage von bloedchen2, 147

Heyy ich hab mal ne Frage zum Thema Reiten?

Also es ist so dass ich seit ein paar Jahren Reite... allerdings nur ohne Sattel und halt nur mit Pad(also auch keine Steigbügel und so). Und in den Sommerferien gehe ich auf Reiterferien bei denen Englisch geritten wird. Deswegen wollte ich mal fragen worauf ich alles so achten muss und was anders ist.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sockeistbae, 47

Also ich finde bei den ganzen Antworten hier hört es sich ein bisschen so an, als wäre nur mit Pad reiten schlimmer bzw. man könnte gar nicjts... Also ich habe in einer Reitschule angefangen wo wir auch "nur" mit Schanracke oder Pad geritten sind und wir sind ja auch nicht nur so in der Halle rum gedödelt.... Wir mussten auch leicht traben, unsere Pferde durchs Genick reiten, unsere Pferde stellen und biegen etc. Wir haben auch Dinge gelernt wie Vorhandwendung, Schenkelweichen, Kurzkehrt, Schultervor, Schulterherein, Zulegen, Circel verkleinern und Vergrößern und so weiter. Mitlerweile reiten die meisten aus meiner Gruppe auf sicherem E-A Niveau. Außerdem finde ich, dass man, wenn man ohne Sattel anfängt ein besseres Körpergefühl und einen besseren Sitz hat. Also wenn du auf diesen Hof kommst, reite einfach so wie immer😊 Das einzoge womit du Schwierigkeiten bekommen könntest sind die bösen Steigbügel...😅 Konzentrier dich einfach auch einen guten Sitz eine weiche Verbindung zum Pferdemaul und hab Spaß! 

Antwort
von CarosPferd, 44

Also ich, und viele andere Reiter auch, merken wenn das Pferd sich entspannt, anspannt, wann es sich fallen lässt, den Rücken wegdrückt, etc mit Sattel. 

Man braucht einen guten, kontrollierten, ruhigen Sitz und muss lernen die Unterschiede zu fühlen und dementsprechend zu reagieren. 

Das lernt man durch guten Unterricht auf korrekt gerittenen und ausgebildeten Pferden. Natürlich dauert es seine Zeit bis man soweit ist das zu fühlen. aber wie meistens beim reiten, gilt üben üben üben.

Soviel nur zu 'mit Sattel fühlt man nicht so viel'. Alles eine Frage der reiterlichen Ausbildung.

Bei gutem Unterricht wirst du recht schnell reinkommen denke ich. Da wenn du immer ohne Sattel reitest mit Unterricht dann solltest du ein gutes Gleichgewicht und hoffentlich auch ein gutes Gefühl für die Bewegung des Pferdes haben. Wenn du deinen Körper auch gut kontrollieren kannst wird das schon klappen,

Aber letztendlich kann hier niemand beurteilen wie gut du damit klarkommen wirst. 

Du kannst auch völlig überrascht sein, alleine von der Kritik und den Anweisungen die der Reitlehrer dir dort gibt, wenn du sonst keinen Unterricht oder vielleicht keinen professionellen Unterricht bekommst. Ich kenne halt auch keinen Trainer der Unterricht nur ohne Sattel geben würde, kann ich nicht einschätzen wieviel du dabei so lernst, was dir so gesagt wird.

Wir wissen nicht ob du ein bisschen herum reitest, dich am Zügel festhältst, klemmst oder schlackerst mit den Beinen, dem Pferd in den Rücken fällst und nur von dir überzeugt bist weil du halt nicht herunterfällst. Oder ob du einen weichen Sitz, unabhängige weiche Hand und ein gutes bewegungsgefühl mit ruhigem Körper und Bein entwickelt hast. 

Frage deinen Reitlehrer. Oder reite doch mal mit Sattel, entlaste den pferderücken und lerne mehr dazu

Antwort
von LoveDancing, 70

Also wie meinst du das jetzt? Bist du schon mit Trense geritten? Also ist nur der Sattel für dich neu?

Antwort
von sukueh, 67

"Anders" dürfte wohl so ziemlich alles sein.... Ich würde vorher vielleicht ein paar "richtige" Reitstunden nehmen, dann weißt du zumindest schon mal über ein paar Grundlagen bescheid....

Antwort
von ChocoVanilla, 33

Der Unterschied ist enorm. Ich selber reite sehr gerne ohne Sattel, ja, sogar noch lieber !

Warum? Ohne Sattel spürst du, was das Pferd unter dir macht...man kann denken, dass das auch mit Sattel der Fall ist ! Nein ist es nicht ... Du merkst wie sich die Muskeln Anspannen & entspannen .
Ein paar Reitstunden? Nein... Zienlich schnell lernt man, mit Sattel zureiten...mach dir keine Sorgen ! Aber eins sage ich dir... ihne sattel ist es etwas besseres!

Antwort
von netflixanddyl, 38

Alles ist anders. Wirklich. Nehm doch bitte Unterricht, wenn du dort keinen bekommen kannst..

Kommentar von bloedchen2 ,

Ich hab Unterricht!

Kommentar von netflixanddyl ,

Das kann nicht sein, wieso stellst du dann diese Frage bitte? Das mocht doch keinen Sinn.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 63

Alles.  Lass dir doch bitte Unterricht geben. Dann lernst du es.

"Reiten" ist nicht nur Nicht Runterfallen und von A nach B juckeln können.


Kommentar von Sockeistbae ,

Hallo?! Warum geht ihr alle davon aus sie könne nicht reiten? Nir weil man mit Pad reitet, heißt das nicht, dass man nicht mot gutem Sitz, unabhängigen Händen sein Pferd in gymnastizierender Weise reiten kann? Ich verstehe diese Logik nocht so wirklich...

Kommentar von beglo1705 ,

Um anständig zu reiten, braucht man (schon allein dem Pferderücken und dem eigenen zuliebe) einen anständigen Sattel, sonst leidet dauerhaft der Rücken, da das Gewicht vom Reiter nicht sauber verteilt ist, sondern punktuell 2x auf dem Rücken.

Der Sitz ist das Nächste: wie soll man spüren, wenn der Sattel/Pad schwammig ist, was das Pferd unter einem macht? Das geht nur, wenn der Sattel angepasst wurde und für Pferd und Reiter eine perfekt passende Verbindung herstellt, sonst kann´s nix werden.

Ich reite ausschließlich mit Sattel und anständig gymnastizieren kann ich meine Pferde nur, wenn der Sattel passt, ohne geht´s so gut wie gar nicht. Da bin ich übrigens nicht die einzige.

Mir erschließt sich die Logik nicht, wie man annehmen kann ohne gescheite Ausrüstung geht´s trotzdem. Ja geht, aber nicht pferde- und vor allem rückenfreundlich.

Kommentar von jessyrus ,

Ja,ja,ja dass kommt bestimmt von einer die in einem "Top" Stall ist, mit lautem schickimicki und alles auf Hochglanz poliert. Mal ehrlich, werd mal ein richtiger Reiter, bevor du hier hohe Sprüche klopfst. Reiten heißt nicht: "oh, mein sattel wurde perfekt angepasst","oh, und meine Schabracke,Trense und co. haben einen Wert von über 2000€" und "Ich find ihr macht dass schlecht, ICH war diese Reitstunde VIEL besser". Du KANNST nicht sagen du bist ein richtiger reiter wenn du nicht ohne Sattel reiten kannst!!!!!!! WENN du reiten könntest, dann wüsstest du, dass wenn man reiten kann auch OHNE Sattel reiten "darf". Es ist einfach nur lächerlich von dir zu behaupten sie könne nicht reiten. Kennst du sie? Weißt du auf welchem Rang sie reitet? NEIN!!!!!! Sie könnte 1000 mal besser sein als du, denn reiten hat nichts mit dem Material zu tun. Es hat was mit können zu tun! Und wenn du sagst du könntest nur mit der "richtigen" Ausrüstung reiten, dann klingst du für mich einfach wie ein verwe*chlichter, v*rlauter und ängstlicher reiter. Du sagst andere sind auch deiner Meinung, tja, dann sind sie eben genauso unerfahren wie du. Es kommen Antworten wie "reiten hat nichts mit richtig Fallen zu tun". Ein RICHTIGER Reiter ist schon oft auf den Kopf gefallen und wieder aufgestanden, weil er aus seinen Fehlern lernt. Nicht jeder kann sich einen treuren Reitlehrer leisten. Ist dir dass bewusst!?! Ist dir bewusst was das BESTE für ein Pferd ist!?! DASS kann uch mir nämlich, beim besten Willen NICHT vorstellen. Ja bestimmt reitest du in einem "tollen" Reitverein oder ähnliches... Natürlich mit BOXENHALTUNG!!!! BOXENHALTUNG Ist SCHLECHT!!!!! Ein Pferd verdient es Tag und Nacht auf einer großen Koppel zu stehen, wenn es stürmt und regnet! Und nicht in einer viel zu kleinen Box! Lern erstmal etwas, bevor du wieder dein Mund aufreisst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community