Frage von Spielerspiele, 56

Hey,was für eine Pistole empfehlt ihr mir.sie sollte sehr ziehlgenau sein so,dass ich aus 25m einen menschenauf die Brust treffen und ungefähr 0,7 joul haben?

Antwort
von Alenobyl, 35

Hole dir die GBB Colt 1911 von WE mit CO2. Die hat sogar mehr Dampf. Je nach Temperatur 1,3-1,9Joule. Im Winter natürlich weniger geeignet.

Kommentar von leNeibs ,

Zum Airsoftspielen eher ungeeignet, weil sie mit dieser Energie für eine Sekundärwaffe zu stark wäre...

Kommentar von Alenobyl ,

ach was, warum denn zu stark?! im CQB ist sie perfekt geeignet. sogar auf midrange kann sie einem echt den Hals retten. hast du jemals auf größeren Events gespielt? dann wüsstest du was ich meine!

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft & Softair, 53

Zur Sicherheit, dann helfe ich gerne.
0,7 Joule ist ab 18, das bist du?
Ein legales Spielfeld hast du auch?

Lg leNeibs

Kommentar von Spielerspiele ,

Bin 19 und hab ein legales Spielfeld

Kommentar von leNeibs ,

Alles klar. Was hättest du dir denn preislich vorgestellt?

Würde eine elektrische Pistole mit 0,5 Joule auch infrage kommen? Ein manngroßes Ziel trifft man damit auf die Entfernung auch.

PS: "Einem Menschen auf die Brust treffen" das klingt nicht gut. Ein manngroßes Ziel ist besser und jeder Airsoftspieler weiß, was du meinst.

Kommentar von Spielerspiele ,

Prislich so um die 100... Meinst du mit elektronische halbautomatisch? Wenn ja Täter das auch in Frage kommen aber es wäre mir lieber wenn sie 0,7 joul hat aber auf garkeine Fall über 1 joul!!

Kommentar von leNeibs ,

Mit 100€ kommst du bei einer Waffe, die über 0,5 Joule haben soll, nicht weit. Empfehlenswerte GBBs (Gas Blowback) fangen bei ca 140€ an. Da kann ich zB die KWA Glock empfehlen.

Elektronisch kann halbauto und auch vollauto schießen. Die GBBs nur halbauto.

Ganz nehme ich dir das mit dem legalen Gelände irgendwie nicht ab... Beschreib mir das Gelände mal. (Ich will dich nicht nerven, sondern nur vor Strafen bewahren)

Kommentar von Spielerspiele ,

Vielen dank le nebis für den Tipp. Wenn das so ist kann ich auch mehr ausgeben. Mein Vater ist Förster und hat ein Stück Wald. 

Kommentar von leNeibs ,

Bitte gerne.

Auf dem Waldstück spielen ist leider illegal. Das Gelände muss gegen unbeabsichtigtes Betreten gesichert sein, ausserdem darf keine Kugel das Gelände verlassen (engmaschiger Zaun / Mauer).

Wenn das nicht der Fall ist, machst du dich strafbar, das kann unter anderem bis zu 10.000€ kosten.

Mein Tipp: Such dir ein legales Team mit gelände in der ASVZ Teamsuche (einfach ao in Google eingeben) und spiele dann.

Wie aber schon gesagt, die Glock von KWA kann ich als Sekundärwaffe sehr empfehlen.

Lg

Kommentar von BloodmoonY ,

Ich kann mich le Neibs nur anschließen. Alleine wenn du dort nur die Waffe trägst, ohne zu schießen oder sonst irgendetwas, kannst du schon bis zu 10.000 Euro+ Polizeieinsatz zahlen.

Dazu kommt noch das die BBs Umweltverschmutzung sind, im Wald das zudem die Tiere stört und alleine das zielen mit einer Waffe schnell als Drohung bzw bei der Polizei als Wiederstand gegen Vollstreckungsbeamte gewertet werden kann. Trifft die BB jemand Anderen kommt noch Körperverletzung/versuche schwere Körperverletzug dazu. Das klingt hart, jedoch ist das alles schon gekommen.

Das ganze kann schnell böse ausgehen und landet mit 19 sogar Lebenslang in deine Akten. Da Airsoftwaffen vom WaffG erfasst sind steht das auch so dann in deinen Akten drin. Da steht dann nicht "hat mit Spielzeugen im Wald gespielt" sondern Schusswaffen verboten geführt. Wie das bei deinem (zukünftigen) Chef ankommt kannst du dir ja denken.

Bitte informiere dich über die Rechtslage BEVOR du dir eine Waffe kaufst und spielst. Dabei können wir dir auch helfen. Schau aber bitte als erstes dir die Webseite Airsoft-Initiative Deutschland an, registriere dich im Airsoftverzeichnis und schaue dir vielleicht auch die Rechtslage-Videos von Airsofttipps an.

Im Wald spielen ist jedenfalls illegal. Jeder Spaziergänger darf - auch einen Privatwald - den Wald betreten und solange ein Gelände eh nicht umzäunt ist kannst du das ganze generell vergessen.

Kommentar von Spielerspiele ,

Könnten wir das mit dem Spielfeld vergessen?ich weiß es ja jetzt. Also empfehlt ihr mir die KWA Glock?

Kommentar von leNeibs ,

Ich empfehle dir folgendes: 

such dir ein Team hier http://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=mitglieder&sp=8 

Befolge die Tipps, die du von Bloodmoon bekommen hast.

Wenn du die Tipps befolgt hast, wirst du mehr Ahnung über den Sport haben und dir wird klar werden, dass eine Pistole nur als Backupwaffe nützlich ist. Du brauchst also unbedingt auch eine Primärwaffe, um richtig spielen zu können. Über die nötige Ausrüstung wirst du auch einiges erfahren.

Wenn du dann noch fragen hast, stehen Blood und ich dir gern zur Verfügung.

Somit verbleibe ich mal so. Lg leNeibs!

Antwort
von BloodmoonY, 38

Hallo,

ich kann dir hier die KWA G17 empfehlen. Wenn du Schwächeres Gas nimmst solltest du auf die 0,7 Joule kommen. Kostenpunkt ca. 130 Euro. Eine sehr beliebte und zuverlässige Backup. Die 25 Meter sollten damit problemlos zu schaffen sein. Alternativ könntest auch eine 0,5-er AEP von Cyma kaufen, wenn du keine GBB haben willst oder die 130 Euro nicht zahlen willst.

Gruß Bloodmoon

Kommentar von leNeibs ,

Spielfeld ist leider ein Wald :(

Kommentar von BloodmoonY ,

Ich kann mich le Neibs nur anschließen. Alleine wenn du dort nur die Waffe trägst, ohne zu schießen oder sonst irgendetwas, kannst du schon bis zu 10.000 Euro+ Polizeieinsatz zahlen.

Dazu kommt noch das die BBs Umweltverschmutzung sind, im Wald das zudem die Tiere stört und alleine das zielen mit einer Waffe schnell als Drohung bzw bei der Polizei als Wiederstand gegen Vollstreckungsbeamte gewertet werden kann. Trifft die BB jemand Anderen kommt noch Körperverletzung/versuche schwere Körperverletzug dazu. Das klingt hart, jedoch ist das alles schon gekommen.

Das ganze kann schnell böse ausgehen und landet mit 19 sogar Lebenslang in deine Akten. Da Airsoftwaffen vom WaffG erfasst sind steht das auch so dann in deinen Akten drin. Da steht dann nicht "hat mit Spielzeugen im Wald gespielt" sondern Schusswaffen verboten geführt. Wie das bei deinem (zukünftigen) Chef ankommt kannst du dir ja denken.

Bitte informiere dich über die Rechtslage BEVOR du dir eine Waffe kaufst und spielst. Dabei können wir dir auch helfen. Schau aber bitte als erstes dir die Webseite Airsoft-Initiative Deutschland an, registriere dich im Airsoftverzeichnis und schaue dir vielleicht auch die Rechtslage-Videos von Airsofttipps an.

Im Wald spielen ist jedenfalls illegal. Jeder Spaziergänger darf - auch einen Privatwald - den Wald betreten und solange ein Gelände eh nicht umzäunt ist kannst du das ganze generell vergessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community