Heyho Leute :) Schreibe nächste Woche meine erste Mathematikklausur und habe da eine Frage zum Ausklammern.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meinst Du, wenn Du die Nullstellen ermitteln sollst [f(x)=0]?

Da gibt es hier leider nichts auszuklammern. In diesem Fall, also ab einer Funktion 3. Grades mit konstantem Summanden, bleibt nichts anderes übrig als die erste Nullstelle zu raten. In diesem Fall wäre das x=-1. Danach käme dann die Polynomdivision um die weiteren Nullstellen ermitteln zu können.

(In der Regel ist bei Schulaufgaben dieser Form eine zu erratene Nullstelle ganzzahlig. Und das kann nur eine Zahl sein, durch die das absolute Glied (hier 81)restlos teilbar ist.
Also bei Dir mögliche Nullstellen: z. B. +-1; +-3; +-9)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber leider ist nicht klar, was du überhaupt machen willst!
Ausklammern? Was denn ausklammern?
Wie 0 einsetzen? x=0 einsetzen?
Was meinst du damit "81 mit rüberziehen"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du Verfahren wie Polynomdivision oder Hornerschema? Falls nicht, kannst du die Aufgabe nicht lösen. Ansonsten rätst du die Nullstelle x1=9 oder x2=-1 und löst die Aufgabe mit Polynomdivision.

x³-17x²+63x+81=(x-9)² *(x+1), also x1=x2=9; x3=-1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas kannst du gar nicht lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstehe ich nicht. Wo hast du 0 eingesetzt und wo willst
du die 81 "mit rüberziehen"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?