Frage von BoomMaster1839, 82

Hey wie soll ich das meinem Vater erklären?

Hey,

Wir haben folgendes Problem

Mein Vater fährt privat einen Porsche Panamera Baujahr 2012. Das Auto ist schon ca 80.000km gelaufen. Jetzt will mein Vater das Auto verkaufen aber das Problem ist Er verkauft es für zu viel Geld Er will 90.000€ für das Auto haben da er es vor 2 Jahren für 100.000€ gekauft hat Er will es nicht für wenig Geld weggeben Der neue Porsche Panamera Baujahr 2015 kostet 70.000€ das heißt mein Vater wird das Auto niemals für 90tsd Euro verkaufen könnne Wir waren auch schon bei Porsche und die haben uns 75.000€ angeboten Mein Vater hat das jedoch abgelehnt Er sagt: unter 90.000€ kriegt niemand das Auto Wir können meinen Vater auch nicht überreden das er es günstiger verkauft. Er will aber das Auto unbedingt verkaufen

Wie kann meine Familie mein Vater überreden das Auto günstiger zu verkaufen Danke im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Samika68, 82

Zeig' Deinem Vater, für welchen Preis dieses Fahrzeug zu bekommen ist.

https://www.autoscout24.de/ergebnisse?atype=C&mmvmk0=57&mmvmd0=19136&...

Bleibt er weiterhin überzeugt davon, dass er seinen Wunschpreis erzielen könnte, wird er wahrscheinlich in 100 Jahren noch keinen Käufer gefunden haben...

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 13

Und wo ist das Problem?

Lasst euren Vater doch machen. Wenn er den Preis kriegt, hatte er Recht, wenn er ihn nicht kriegt, hattet ihr Recht. Vorherige Diskussionen ändern daran auch nichts, weil keiner einen schlagenden Beweis für seine Meinung hat sondern nur Abschätzungen.

Antwort
von Mekkadrill, 74

was gibts da zu überreden ? er wird den kübel nicht für 90tsd verkaufen können.. wenn er das nicht einsieht wird er ihn behalten müssen und in evtl einem oder 2 jahren für noch weniger verkaufen müssen .. punkt .

Antwort
von Reanne, 48

Wenn keine Argumente helfen, wird er das Auto behalten müssen, da gibt es nichts zum überreden.

Antwort
von Geko1, 53

Der Markt, Nachfrage bestimmt den Preis. Aber wenn dein Vater doch so ein Schlaufuchs ist zu versuchen seinen Gebrauchten überteuert an den man zu bringen, warum hat er sich als Porsche Kunde nicht rechtzeitig einen 918 Porsche zugelegt? Denn hätte er sofort nach dem Kauf mit einem reichlichen Aufschlag verkaufen können. Vorausgesetzt er hätte die Möglichkeit als Porsche Kunde bekommen, einen davon zu kaufen.

So würde ich mal argumentieren.    

Kommentar von BoomMaster1839 ,

Der Porsche 918 ist doch 2 sitzer oder nicht? 

Mein Vater mag keine Autos mit 2 Sitzplätzen 

Schade eigt....

Kommentar von BoomMaster1839 ,

Und der 918 kostet doch über 1Million Euro oder nicht 

Wir sind keine Multi millionäre

Kommentar von Geko1 ,

Ja jetzt kostet der so viel, hätten sie ihm deinem Vater angeboten als Porsche Kunde wäre er wesentlich günstiger gewesen, weil diese kleine gebaute Stückzahl war nur für gute Porsche Kunden zu kaufen. Jetzt kannst du dir ja wohl vorstellen wie geil Leute mit extrem viel Geld sind so einen zu haben. Sie bekommen ihn aber nicht angeboten weil sie keine Porsche Kunden sind.

Antwort
von Biberchen, 46

er sollte mit dem Preis runter gehen oder es für die nächsten 200 Jahre einmotten, dann hat es vielleicht wieder den Wert!

Antwort
von RefaUlm, 26

Sorry aber dein Vater hat absolut keine Ahnung was den Wertverlust von so einem Wagen betrifft! Er soll einfach mal im Netz schauen was vergleichbare Gebrauchte mit der laufleistung kosten, dann sieht er was der in Wirklichkeit noch Wert ist...

Antwort
von Kometenstaub, 38

Es ist das Auto von Deinem Vater, also auch seine Entscheidung. Punkt.

Antwort
von Fraganti, 47

Wenn Porsche selbst Panameras bj 2015 mit gerade mal 20.000km für 70.000€ inkl. 19% mwst. verkauft, haben sie euch ganz sicher keine 75.000€ für das beschriebene Fahrzeug geboten!  

Sag deinem Vater, dass er den alten Müll behalten muss, wenn er keine Angebote unter 50.000€ akzeptiert. Und in 2 Monat gibt es noch weniger, denn dann ist 2017. 

Kommentar von BoomMaster1839 ,

Porsche verkauft ihrer Autos in jeder Stadt für ein unterschiedlichen Preis 

In unserer Gegend sind die Autos eher teuer 

Doch Porsche hat 75.000€ angeboten 

Kommentar von Fraganti ,

Jaja sicher, dann hättet ihr sofort unterschreiben müssen, denn der Angestellte würde für ein solch idiotisches Angebot seinen Job verlieren. Wenn ihr da jetzt noch mal hingeht, bekommt ihr unter 50.000€ geboten. 

Antwort
von TMB6Y, 52

Mein Gott ihr habt Probleme...Habt ihr zu viel Geld und Zuviel lange Weile das das Geld hin und herschiebt ? Entweder er behält ihn oder verkauft ihn für weniger... sowas lächerliches

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 20

Für die 90,0000 wir er nie einen Käufer finden so so viel für das alte Fass zahlt  wen man schon den neuen 4 E-Hybrid für nur 107.553€ bekommt 

sollte er mit den 75 zu frieden sein oder das Ding sich klauen lassen dann gibt es noch weniger für den hässlichen Panzer 

die Dinger steigen nicht mehr im Wert wie die alten guten 911er selbst wen man den Schrott Panamera 20-30 Jahre stehen lässt gibt dann auch nur den Metallpreis für den Schrott  den so was wird  die die Preise der alten erreichen 

den da ist dann so viel defekt das es keiner mehr den Haufen ans laufen bekommt zu viel Technik müll in diesen Karren das ist deren TOT .  

Kommentar von BoomMaster1839 ,

Bevor du sagst Schrott Panamera oder hässlich solltes du dir erstmal so ein leisten können 

Unsere Panamera ist schwarz mit 22zoll Felgen und 551ps 

Da es der Turbo S ist und die sind nicht günstig 

Und sag nicht hässlich wenn du nicht weißt wie unser Panamera aussieht!!

Antwort
von piadina, 42

Geht Dich doch nichts an, für wieviel Dein Vater sein Auto verkauft  oder eben nicht. Reg Dich ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten