Frage von thesiiilein, 105

Hey, was für Abnehmerfahrungen habt ihr allgemein?

Hey was habt ihr für Abnehm-erfahrungen? Was habt ihr wie lange gegessen, wieviel Sport habt ihr dabei gemacht, wie viel habt ich angenommen?einfach mal alles hinschreiben bitte:) DaNne

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CJoe78, 45

Ich bin 37 Jahre alt, 1.78m groß und momentan 92 Kilo schwer. Ich habe in 11 Monaten ca 30 Kilo Fett verloren und 5 Kilo Muskeln aufgebaut. 

Ich bin Ende Juni 2015 mit Low Carb angefangen. 

Ich wollte die Diät nicht zu extrem starten, und mein Kaloriendefizit nicht zu hoch ausfallen lassen.
Damals habe ich meine Tageskalorien auf 2000-2200 kcal rationiert. 

Gegessen werden durchgehend bis heute Lebensmittel mit einem niedrigen bis mittleren glykämischen Index. Cheatmeals kommen nur sehr selten vor. Bei Hunger gibt es heute Magerquark mit Whey Protein statt Chips.

Am Wochenende habe ich einen Refeedtag mit Kohlenhydraten (4000 kcal) gemacht, und ein 60 minütiges Ganzkörperkrafttraining absolviert.

Zusätzlich habe ich 2 x 30 min Cardio in der Woche gemacht.

Ich konnte so innerhalb von 3 Monaten 15 Kilo Fett verlieren, und meine Muskulatur halten.

Danach hat sich die Abnahme verlangsamt, und ich habe nur noch rund 1 Kilo im Monat verloren. Ich habe dann mein Sportpensum auf 6 mal 30 min Cardio in der Woche erhöht. 

Im Februar habe ich zur weiteren Beschleunigung meiner Abnahme die 5 zu 2- Diät integriert. So konnte ich innerhalb der letzten 4 Monate weitere 9 Kilo abnehmen. 

Seit einem Monat habe ich mein Krafttrainingspensum auf 2 mal 60 min wöchentlich gesteigert, und trainiere sehr intensiv. 

An den Krafttrainingstagen esse ich heute zwischen 3000 und 4000 kcal (2 Refeeds). Am Tag danach esse ich wieder ca 2000 kcal Richtung Low Carb. 

Am dritten Tag folgt der 5 zu 2- Fastentag. Danach geht das Ganze wieder von vorne los. Ich nehme täglich 1,2 g - 2 g Eiweiß pro kg Körpergewicht zu mir.

Trotz weiterer Gewichtsabnahme kann ich meine Trainingsleistung steigern, und baue sichtbar Muskulatur auf. Ich esse also sehr bedarfsgerecht, und gönne mir Cheat Meals meist nur an Krafttrainingstagen.

Natürlich ist das ein Schlachtplan, den ich mit der Zeit entwickelt habe. Denn normalerweise ist es nicht möglich, in einer "Diät" Fett abzubauen und nennenswert Muskulatur aufzubauen.

Ich nutze strategisch die Anpassungsmechanismen unseres Körper aus, um beides zu ermöglichen, da ich auf eine richtige Diät einfach keine Lust habe.

Die Erfolge sind natürlich nicht ganz so schnell, wie in anderen Abnehmprogrammen. Aber die Veränderungen sieht man wöchentlich im Spiegel. 

Ich bin zuversichtlich, den Königsweg für mich gefunden zu haben, den ich langfristig durchhalten kann. Zumal ich mir kein Essen verbiete, sondern nur versuche, ungesundes Essen selten zu konsumieren.

Meine Erfahrungen mit Diäten/Ernährungsumstellungen teile ich gerne mit anderen, und helfe bei der Abnahme.

Disziplin und Geduld sowie Kontinuität sind wichtig, um es zu schaffen.

Antwort
von Bezibaer7, 70

Ich bin 19 Jahre alt, hab in 3 Monaten 10kg verloren.
Sport: 2 mal Fußballtraining die Woche oder alternativ jeden Tag mind. 30min joggen
Essen: versuchen weniger zu essen, vor dem Essen immer ein großes Glas Wasser trinken (man isst dadurch automatisch weniger), nur noch Wasser trinken, "bewusst sündigen" also nicht nebenbei immer Süßes essen, sondern selten und belohnen (wird auch dadurch besser).....natürlich auch selbst kochen und vor allem mehr Salat

Aber: Nie übertreiben mit dem Abnehmen, Magersucht ist extrem gefährlich!

Kommentar von EinhornLeiche ,

Das mit dem grossen Glas Wasser ist aber nicht ganz so gut.... man soll sich satt essen ohne vorher mit Wasser den Magen zu füllen damit man schneller satt ist. Satt essen, nicht voll. Dabei immer mal wieder ein Schluck ist gut für die Verdauung aber bloß nicht Vortrinken um schneller satt zu sein. Abnehmen besteht vorallem darin mehr auf seinen Körper einzugehen und bewusster auf seine Zeichen zu achten. :) 

Kommentar von Bezibaer7 ,

Naja bei mir hat's halt funktioniert ;) 

Kommentar von EinhornLeiche ,

Ich sag ja nicht dass es nicht funktioniert sondern bloß dass es unsinnig und wenig hilfreich ist sich selbst anzulügen und stattdessen weniger auf sich und deinen Körper zu hören... 

Antwort
von putzfee1, 45

Ich habe 10 kg abgenommen und mein Gewicht seitdem gehalten... wie, das verrate ich dir, wenn ich dein Alter, deine Größe und dein Gewicht kenne.

Antwort
von mona41, 66

Kalorienzählen so wenig wie möglich am Tag zusichnehmen, 5 kleine Mahlzeiten trinken nur Wasser oder Tee mit Honig. 1x die Woche Sport jeden Tag 3x 45 Minuten laufen Spazieren gehen. Fitness mit Tanzen abgenommen innerhalb von 5 Monaten 10kg abgenommen das war letztes Jahr dieses Gewicht hab ich nicht wieder zugenommen. Diese Regeln von oben halte ich weiterhn ein nur unkontrollierter.

P.S In den 5 Monaten hab ich mich am Anfang gewogen und alle 4 Wochen danach.

Antwort
von Pangaea, 58

Vernünftig und eher fettarm gegessen, mehr Bewegung, langsam abgenommen.

Antwort
von EinhornLeiche, 66

Ich muss mal frecherweise eine Gegenfrage stellen: 

Willst du selbst auch abnehmen und wenn ja willst du kurzfristig abnehmen also weil am Wochenende etwas besonderes ist oder eher langfristig also so dass du es am besten dein leben lang Hälst? :D

Kommentar von thesiiilein ,

würde mich beides interessieren

Kommentar von EinhornLeiche ,

Schreib mir eine Nachricht privat und dann kann ich dir davon erzählen :) hier wird das mit den antworten etc etwas chaotisch je mehr dazu kommen  :) einfach über mein Profil ne Nachricht schreiben :3

Antwort
von Punktsetzung, 58

Ich selber habe keine Abnehmerfahrung... naja.. eigl nur die Erfahrung vorzuhaben etwas zu ändern, es im endeffekt aber nicht umzusetzen... Als 1.85m kerl darfm man ruhig 95kg wiegen :/ :D

Meine eltern haben eine Yokebe diät gemacht.. Da trinkste die ersten 2 wochen 3mal am tag statt zu essen son pulver mit milch oder so... nach den 2 wochen wird wieder eine feste mahlzeit eingeführt...

Mein Vater hat mit der diät innerhalb eines monats schätzungsweise 5-10kg verloren... 

Liegt wohl auch daran, dass man abends vorm tv dann nicht mehr nascht ... 

Helfen tuts anscheinend aber wohl

Kommentar von CJoe78 ,

Es bringt nichts, wenn du damit aufhörst, und wieder Schokolade, Chips usw. vor der Glotze futterst. Man wird dann wieder genauso dick wie vorher. 

Man sollte sich die Süßigkeiten abgewöhnen, und gesündere Lebensmittel essen, sowie auf seine Gesamtkalorienbilanz acht geben und diese protokollieren. 

Denn die meisten Menschen tendieren einfach dazu, aus Langeweile viel zu viel Mist zu essen. Mich eingeschlossen. Sobald ich die Zügel wieder locker lasse, nehme ich wieder zu. 

Ich habe mich daher damit abgefunden, mein Leben lang darauf zu achten, was und wieviel ich esse. Ohne geht es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community