Frage von ashleymady, 49

Hey vieleicht kann mir ja jemand helfen?

Hallo erstmal es geht darum das meine Mutti gesundheitliche Probleme mit ihren Füßen bekommen hat, sie muss sich auch regelmäßig Schmerz spritzen abholen beim Arzt und da wir im 3 Stock wohnen hatte meine Mutti mal nach gefragt wegen ein a-test da wir hier aus ziehen wollen weil es einfach zu hoch ist durch die ganzen Treppen.. aber das Problem ist unser Vermieter weigert sich uns hier raus zu lassen trotz denn A-test. Kann man da weiter gehen oder müssen wir uns damit abfinden. Ach so und der Mietvertrag geht 2 Jahre! Vieleicht kennt sich ja jemand aus! Danke

Antwort
von JulianABC, 22

Als erstes würde ich noch mal mit dem Vermieter sprechen!
Diese werden zwar gerne als Unmenschen dargestellt aber nur sprechenden Menschen kann geholfen werden (ich wei es gibt auch A***).
 Z.b. vielleicht mal erfragen was der Grund dafür ist? Vielleicht hat er keine lust auf die Suche nach einen neuen Vermieter zu gehen und man könnte dort einen Kompromis finden.

Ansonsten kommt ihr um eine Rechtsberatung wohl nicht rum.
Theoretisch habt Ihr wie schon erwähnt die Möglichkeit früher auszuziehen aber nur ein Jurist wirt euch beraten können da ein Fall nicht 1 zu 1 übertragen werden kann. Vielleicht ist der Gesundheitszustand noch zumutbar? Und ein Atest genügt eh nicht für solch einen Sachverhalt.

Kommentar von ashleymady ,

Wir haben schon mit denn Vermieter gesprochen und die Antwort von ihm " da sie ( meine mutti) das wo vorher gewusst hätte " so was ist einfach eine Frechheit leider müssen wir wo doch die zwei jahre hier einhalten bis wir hier raus können .. unter aller sau! Aber danke ihnen für ihre Antwort :)

Kommentar von JulianABC ,

Ansonsten mal hier nachfragen :-) 

http://www.frag-einen-anwalt.de/

Stellt zwar keine Rechtsberatung dar, aber dort wird man dir vielleicht genauer Auskunft geben können. Dort wurden auch schon viele Fragen bezüglich Mietrecht etc. beantwortet.

Antwort
von mexp123, 22

Ihr könnt mit dem Vertrag vielleicht zu einem Anwalt, der euch sagt, inwiefern der für eure Interessen ausgelegt werden kann.

Ansonsten könnt ihr auch umziehen und einen Untermieter für die zwei Jahre suchen. Denn ob der vermieter euch die Wohnung dann früher kündigt, kann euch ja egal sein. Bzw schaut doch mal im Mietvertrag, ob eine Untermiete theoretisch möglich wäre oder ihr fragt den Vermieter, ob ihr ausziehen könnt, wenn ihr einen Nachmieter sucht

Antwort
von Sundown12, 16

Ihr könnt auf euer recht bestehen wenn es unzumutbar für euch wird gesundheitlich wie auch immer kann der vermisse höchstens auf die 3 Monate Kündigungsfrist bestehen

Kommentar von ashleymady ,

Ich danke euch für die antworten leider waren wir bei unserer vermietung gewesen und müssen die 2 Jahre einhalten.. Da geht selbst die Gesundheit denn Vermietern am a.... vorbei! 

Kommentar von Sundown12 ,

Ok wenn du noch Hilfe brauchst sag bescheid

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community