Frage von Niklas31Niklas, 44

Hey musste mein iphone 4s auf ios 9.1 updaten hatte vorher auf ios 7.0.3 einen jailbreak wie komme ich zurück auf diese?

Mein tinyumbrella lässt sich nicht öffnen bitte helft mir

Antwort
von PsykoPunkZ, 30

Gar nicht. Ein Downgrade ist nicht mehr möglich! Musst warten bis der nächste Jailbreak rauskommt.
Und das wird wohl erst nach 9.2 release sein^^ die Beta ist nämlich so gut wie durch.

Antwort
von ZuumZuum, 44

Verstehe ich das richtig? Du willst von 9.1 wieder auf 7.0.3 downgraden um dieses beknackte jailbreak wieder drauf zu spielen? Du kannst froh sein das dein Handy überhaupt läuft. Normalerweise funktioniert das nämlich gar nicht ein manipuliertes OS mit einem Originalupdate zu pushen. Warum macht ihr so einen Mist? Das ist als würde Mutti beim Kochen 1 Kilo Salz in die Suppe schütten um das Kilo Zucker zu übertünchen und glauben das die dann so schmeckt wie das Originalrezept.

Kommentar von PsykoPunkZ ,

Wenn du Jailbreaks verachtest, dann lass einfach deinen nutzlosen Kommentare weg. Interessiert hier nämlich keinen!!! Hier gehts nämlich um Jailbreaks und nicht um Gründe dagegen!

Ich jailbreake seit dem iPhone 4 und hatte noch NIE Probleme damit!
Uhh Datenschutz... Wer das Risiko eingehen will, soll es tun! Was geht dich das an??? Ich bin selber Informatikstudent und weiß darüber bescheid aber ich mache es trotzdem, weil's Spaß macht.

No Risk No Fun. Und wer meint er lässt es lieber weil er zu viel schiss davor hat dass ihm EVENTUELL (wenn es hochkommt 1%) die Daten seines Kalenders oder Bilder gezogen werden, der soll es einfach lassen.

Jedem das Seine!!!!

Kommentar von dimpledeluxe ,

ja sei mal leise jailbreake´s sind super für die Leute die mehr Freiheit brauchen habe auch ein iPhone5 iOS 7.1.1 JB und ein iPod 5G iOS 9.0.2 JB 

Kommentar von ZuumZuum ,

Ja die Freiheit für die Hacker die an eure Daten wollen, GRINS...macht ihrmal weiter eure Türen auf. Ich arbeite seit 18 Jahren im Sicherheitsgewerbe und habe einiges an Fachkenntnisse, aber es gibt halt Menschen die müssen lernen...lernen...lernen...

Kommentar von ZuumZuum ,

Noch zur Ergänzung, Datendiebstahl- und manipulation ist kein Kavaliersdelikt

Strafgesetzbuch (StGB)
§ 303b Computersabotage

(1) Wer eine Datenverarbeitung, die für einen anderen von wesentlicher Bedeutung ist, dadurch erheblich stört, dass er

1.
eine Tat nach § 303a Abs. 1 begeht,
2.
Daten (§ 202a Abs. 2) in der Absicht, einem anderen Nachteil zuzufügen, eingibt oder übermittelt oder
3.
eine Datenverarbeitungsanlage oder einen Datenträger zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht, beseitigt oder verändert,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Handelt es sich um eine Datenverarbeitung, die für einen fremden Betrieb, ein fremdes Unternehmen oder eine Behörde von wesentlicher Bedeutung ist, ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) In besonders schweren Fällen des Absatzes 2 ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1.
einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt,
2.
gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Computersabotage verbunden hat,
3.
durch die Tat die Versorgung der Bevölkerung mit lebenswichtigen Gütern oder Dienstleistungen oder die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland beeinträchtigt.

(5) Für die Vorbereitung einer Straftat nach Absatz 1 gilt § 202c entsprechend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten