Frage von behappy44, 101

Hey mich würde interessieren wer von euch an Sternzeichen glaubt und wieso und wer nicht und wieso nicht :D?

Ich denke aber nicht an diese Zufallshoroskope wie bsp. weise in der Bravo sondern ernsthafte Astrologie :)

LG

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Andrastor, 47

Es gibt keine "ernsthafte Astrologie"

Im antiken Griechenland hat man entdeckt dass einige Sterne fest am Himmel stehen und andere sich darüber bewegen. Diese Sterne nannte man Planeten, griechisch für "Wanderer".

Mit der Zeit begann man zur Orientierung verschiedene Gruppen von Fixsternen zu Mustern zu verbinden und diesen Mustern willkürlich Namen zu geben, so entstanden die Sternbilder.

Da die Griechen sehr vernarrt in das Thema Vorhersage und Prophezeihungen waren, beganne sie einigen Sternbildern Eigenschaften anzudichten, welche sich ausschließlich auf die Namen bezogen, wie der mutige "Löwe" der zielstrebige "Schütze" oder die ausgeglichene "Waage".

In der Renaissance entdeckte man die griechische Sterndeutung erneut und man versuchte eine Wissenschaft daraus zu machen indem man Aszendenten und ähnlichen Humbug hinzufügte und komplizierte Rechenweisen erfand wonach die genaue Wirkung der Geburtssterne ausgerechnet werden sollte.

Da dies alles aber auf den griechischen Erfindungen und nicht auf tatsächlicher Wissenschaft beruht, ist es absolut hinfällig was seine Richtigkeit betrifft.

Heute weiß man dass die Sterne keinerlei realen Einfluss auf unser Leben haben.



Antwort
von JTKirk2000, 17

Ich glaube an Sternzeichen, aber nicht an Astrologie. Sternzeichen sind ja nicht nur Hilfsmittel der Astrologie, sondern ebenso waren sie auch in der Antike schon Hilfsmittel zur Navigation. Horoskope allerdings halte ich für äußerst zweifelhaft. Letztlich sagen sie doch nur etwas aus, was auf nahezu jeden Menschen zutreffen kann. Beispielsweise kann ein Erfolg auch schon sein, dass ich im Winter einkaufen gehe, und nicht auf Glatteis ausrutsche. Und was die Liebe angeht, so habe ich noch kein Zeitungshoroskop gelesen, welches bei mir jemals zutreffend gewesen wäre. Ganz recht, ich lese hin und wieder entsprechende Horoskope, aber nicht weil ich daran glaube, sondern nur zur Unterhaltung.

Eine ehemalige Freundin von mir glaubt(e) sehr an die Astrologie. Durch sie habe ich erfahren, was mein Aszendent ist. Wenn man daran glauben mag, erklärt dies, warum ich einige Gegensätze in mir vereine und dadurch schlussendlich eine ausgeglichene Person bin. Dennoch würde dies ganz sicher auch auf sehr, sehr viele andere Menschen ebenso zutreffen, und eben deshalb glaube ich nicht, dass an Horoskopen mehr dran ist, als ein gewisser Unterhaltungswert.

Antwort
von Eselspur, 15

Glaube nicht.

Ich hallte es für eigenartig, die Menschheit in zwölf Kategorien einteilen zu wollen, das nicht beweisen zu können, ein Modell zu haben, das grundsätzlich nicht falsifizierbar ist und es scheint mir nicht schlüssig, warum der Stand der Sonne (und nicht beispielsweise bei der Zeugung) einen so überragenden Einfluss haben soll. 

Antwort
von realsausi2, 15

Die Physik kennt vier Kräfte. Diese bestimmen alles, was in diesem Universum passiert.

Wenn ich also so etwas wie Astrologie betrachte, frage ich mich als erstes: "Welche Kraft?" Welche der vier Kräfte könnte für einen angenommenen Effekt in Frage kommen und wie kann man das Wirken dieser Kraft im Einklang mit den Gesetzen der Natur erklären.

Bei der Astrologie findet sich da nichts, was auch nur annähernd einen solchen gedachten Effekt erklären könnte.

Wenn wir eine solche Fragestellung haben, könnte es immer noch einen empirischen Beleg für den Mechanismus geben. Das wäre hier der Fall, wenn man feststellen könnte, dass tatsächlich bei Menschen, denen ein bestimmtes Sternzeichen zugeordnet wird, eine hohe Übereinstimmung in den prognostizierten Wirkungen gezählt werden kann.

Das ist definitv nicht der Fall.

An Astrologie zu glauben ist ebenso sinnvoll, wie der Glaube an Götter oder Einhörner. So etwas könnte nur außerhalb der uns bekannten Parameter der Natur existieren und somit kein Bestandteil unserer zu 100% natürlichen Umwelt sein.

Um sowas ernst zu nehmen, muss man sich intellektuell dermaßen verbiegen, dass es den vermeintlich unterstellten Nutzen ad absurdum führt.

Antwort
von kami1a, 4

Hallo!

ernsthafte Astrologie

Da haben wir schon einen Widerspruch. Übrigens ist die Astrologie nicht einmal überall gleich. Lässt Du Dir hier z. B . in Deutschland ein Horoskop erstellen so wird dieses auf der Basis von Monaten aufgebaut – woanders können es auch – wie in China – Jahre sein. Abgeleitete Eigenschaften widersprechen sich – und was soll denn nun richtig sein? Das indianische Horoskop basiert auf Lebensphilosophie und warum soll nicht das stimmen? Das keltische Horoskop gibt es dann auch noch. Das ist rational gesehen reine Willkür. Zu den Unterschieden gehört aber dass damit bei uns richtig viel Geld verdient wird. Bei einer großen deutschen Zeitung wurde mal festgestellt dass Azubis die Horoskope schrieben – nach rein logischen Prinzipien. Und danach sollen sich dann Menschen Partner aussuchen oder sonst ihr Leben gestalten???

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Antwort
von ChrisJ, 40

Also ich glaube nicht sofort an Horoskop, aber öfters trifft das was dort gesagt wird oft für diese Tage auf mich zu... Ob das Zufall ist..? ;-)

Kommentar von Sternschuppe24 ,

Ahahahaha :D

Kommentar von realsausi2 ,

Ob das Zufall ist..?

Nein, keineswegs. Das liegt daran, das Horoskope genau so verfasst werden, dass das für jeden funktioniert.

Schau auch mal nach bei "Barnum Effekt".

Antwort
von Netie, 10

Sternzeichen: Ich glaube nicht an das, was sich Einzelne ausdenken, um sich wichtig zu machen, und die Menschen in ihren Bann zu ziehen.

Gott sagt über die, die das tun:

"Sie mögen doch auftreten und dich retten, die Himmelszerleger, die Sternebeschauer, welche dir jeden Neumond kundtun, was über dich kommen wird! ... siehe sie sind wie Stoppeln geworden, Feuer hat sie verbrannt."

Ich glaube an den Schöpfer der Sterne. Er zeigt mir durch die Bibel, was er mit mir vorhat und wie er über mich denkt. Darauf setze ich mein Vertrauen.

"So spricht der Herr, der die Sonne gesetzt hat zum Licht bei Tag, die Ordnungen des Mondes und der Sterne bei Nacht ..."

LG

Antwort
von Applwind, 40

Alles Quatsch keiner kann meine Zukunft kontrollieren das mache nur ich.

Kommentar von Sternschuppe24 ,

keiner kann meine Zukunft kontrollieren das mache nur ich.

Ahahahahaha, dass wird ja immer besser hier :D 

Antwort
von pinkyitalycsb, 13

Astrologie kann faszinierend sein, und Horoskope können manchmal sogar sehr zutreffend erstellt werden, kommen aber ganz sicher nicht aus göttlicher Quelle!

Ich glaube an Gott und halte mich lieber an die Aussagen der Bibel!

Levitikus 19: 31 „Wendet euch nicht an die Totenbeschwörer und sucht nicht die Wahrsager auf; sie verunreinigen euch. Ich bin der Herr, euer Gott.“ (EÜ)

5. Mose 18:14 „Denn diese Völker, deren Land du einnehmen wirst, hören auf Zeichendeuter und Wahrsager; dir aber hat der Herr, dein Gott, so etwas verwehrt.“ (Luther 84)

Sacharja 10:2Befragt nicht die Orakel, sie spenden euch falschen Trost, geht nicht zu den Wahrsagern, sie erzählen euch lügnerische Träume! Weil ihr das tut, seid ihr wie Schafe, die umherirren und umkommen, weil sie keinen Hirten haben.“ (GNB)

Antwort
von altgenug60, 23

ernsthafte Astrologie

ROFL . . .

Antwort
von chrisbyrd, 11

Ich glaube nicht an Sternzeichen. Der Grund dafür ist, dass ich Christ bin, an Gott und davon überzeugt bin, dass die Bibel das ist, was sie von sich selbst behauptet, zu sein: Gottes wahres Wort und Offenbarung für die Menschheit (2. Timotheus 3,16; 2. Petrus 1,21). Dafür gibt es für mich viele Gründe, z. B. ihre Argumentation, ihre Logik und ihr Aufbau, die Einzigartigkeit ihrer Entstehung und Überlieferung, der Bereich "erfüllte Prophetie" usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community