Frage von cocolina2002, 72

Hey, meine katze läuft wegen Halskrause oft rückwärts. Kann ich daran was ändern?

Hallo! Meine Katze hatte heute eine Schwanz Amputation.Jetzt hat sie eine Halskrause und tut sich beim Fressen und gehen damit schwer. Wie kann ich ihr das Leben die nächste 10 tage erleichtern? Vielen Dank!

Antwort
von Rockige, 72

Sie versucht auf diese Art "das nervige Ding" vom Kopf wegzukriegen. Völlig normales Verhalten für eine Katze die das das erste Mal erlebt und mit dem Gefühl nicht klar kommt.

Lass die Krause dran. Diese verhindert das die Katze an die Naht geht. Und das wird sie sobald du ihr den Trichter entfernst. Fressen wird sie auch mit dem Teil können. Das muss sie nur erst noch herausfinden.

Nötigenfalls beim Tierarzt anrufen und um Rat fragen, er kennt euer Tier ja

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 53

du könntest es statt kragen mit nem body versuchen. manche katzen tun sich damit leichter. aber beides ist aus katzensicht was schlimmes

da muss sie nun einfach mal durch :(

Antwort
von Bitterkraut, 61

Nimm sie ihr zum Fressen ab. Du siehst ja, ob sie an die Wunde geht. Ich hab keine Erfahrung mit Amputation, aber mit Kastration und keine meiner Katzen hat je eine Halskrause gebraucht.

Antwort
von Calim8, 55

Das wird wohl nicht gehen. Die Halskrause ist ein absolutes MUSS. Da kann man nichts dran ändern. Vllt. wenn du sie ihr nur zum fressen abnehmen könntest, wenn du sie später dann direkt wieder anlegen kannst. Aber sonst musst du und deine Katze da durch - leider. Mein erster Kater hatte mal eine Augenverletzung und musste eine Krause tragen. Der ist immer vor die Türpfosten gelaufen. Es tut einem zwar in der Seele weh, aber es muss nun mal sein.............................

Kommentar von Bitterkraut ,

Ob die Halskrause ein Muss ist, kommt auf die Katze an. Meine Katzen haben nie eine gebraucht, jedenfalls nicht bei Kastrationen. Andere Op-Erfahrung hab ich nicht.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 50

Ich habe viele operierte Katzen gehabt, nur eine einzige hat sich mal eine Kastrationsnaht aufgebissen, die anderen sind alle ohne Halskrause ausgekommen. Vielleicht geht sie gar nicht an die Wunde. Versuchs doch mal probehalber, wenn sie fressen will, sie abzunehmen und leg sie ihr zur Not, wenn sie doch anfängt zu knabbern, wieder an.

Die Wunden bei Katzen granulieren sehr schnell aus, 10 tage würde ich die arme Maus damit nicht herumlaufen lassen, für sie ist die ganze Sache schon schlimm genug. Alles Gute für Deine Katze.

Kommentar von cocolina2002 ,

Es ist ja leider eine Verletzung am Schwanz, es hätte sich beinahe eine Sepsis entwickelt, da der ja eh so schlecht durchblutet ist. Wenn sie dann nochmal knabbert, muss man noch mehr amputieren

Kommentar von Negreira ,

Ich habe es gelesen, ganz dumme Stelle, aber auch da habe ich eigentlich nie Schwierigkeiten gehabt. Konnte man den Stummel noch verbinden oder ist er zu hoch an der Wurzel amputiert?

Antwort
von bruroe, 36

Ich kann mir genau vorstellen was jetzt gerade bei dir abgeht.
Ich bekam vom Tierarzt den Tipp für diesen kragen, als unsere Katze nach der Kastration immer an ihrer wunde lecken wollte : https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00J9CTYBQ/ref=mp_s_a_1_5?qid=1446975675&sr=8-...

Kommentar von DaRi40 ,

Kann ich auch empfehlen.....wobei ich diesen Kragen keine 10 Tage dran lassen würde. 5 Tage  und der Schmerz wird weg sein....

Und dann verliert es auch an Interesse....

Antwort
von ArtYT, 51

Frag einen Tierarzt. Er kennt sich damit aus.

Kommentar von cocolina2002 ,

Die Katze kommt gerade vom Tierarzt....

Kommentar von ArtYT ,

Ja, stell die Frage, die du hier gestellt hast, den Tierarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community