Frage von Phillus, 31

Hey liebe Community :) also ich bin jetzt seit ca. 2 Wochen krank (Schnupfen,usw...) und seit kurzen höre ich ein "Bieep-Ton, ist das normal?

Ich habe jetzt auch schon sau viele Taschentücher verbraucht. Der Arzt meinte es ist normal, da Ohr und Nase verbunden sind...aber dieser Ton ist nicht nur kurz, sondern durchgängig! Zwar nicht unbedingt sehr laut aber es ist einfach ein scheissgefühl und ich mache mir richtige Sorgen :/
Danke für die Antworten im voraus...
Lg Phil

Antwort
von MatthiasHerz, 10

Das ist ein Tinnitus.

Der entsteht durch eine "Störung" im Ohr oder in der Hörbahn, z. B. durch eine Erkrankung, wie Mittelohr- oder Nebenhöhlenentzündung, oder durch ein Knalltrauma oder bei Durchblutungsstörungen im Ohr oder hat andere, leider sehr vielfältige, Ursachen.

In der Wikipedia (und anderswo) kannst sehr viel darüber lesen - https://de.wikipedia.org/wiki/Tinnitus.

Das eigentliche Problem des Tinnitus ist, dass er umso nerviger ist, je mehr man ihn beachtet.

Ich hatte auch mal einen und den Eindruck, dass er täglich lauter wurde, weil ich mich auch sehr bemühte, "nachzuhören", ob er noch da ist. Inzwischen ist er weg, weil ich ihn einfach vernachlässigt habe und im Laufe der Jahre die Ursache sich wohl "verwachsen" hat. (:

Rede mit Deinem Hausarzt darüber.

Kommentar von Phillus ,

Kann es nicht daran liegen, dass ich seit 2 Wochen Schnupfen habe? :/
Weil ich hatte das glaube ich noch nie...und jetzt wo ich krank bin schon...
Kann ich da einfach hoffen, dass wenn ich wieder fit und gesund bin, das der weg ist?

Kommentar von MatthiasHerz ,

Ja, kannst Du, aber informiere trotzdem Deinen Arzt.

Jeder, der zum ersten Mal einen Tinnitus bekommt, hatte das vorher noch nie (-;

Meist geht er schnell wieder weg, wenn das Mittel- oder Innenohr wieder vollständig verheilt ist, aber manchmal auch eben nicht.

Antwort
von Niclas999, 9

Halt mal deine Nase zu und Probier dann die Luft durch sie Durch zu Drücken das mach ich immer wenn ich so etwas habe.Wenn es nicht weg geht dann geh mal zum Arzt könnte Tinitus sein

Kommentar von frischling15 ,

Bei Schnupfen , ist diese Maßnahme eher kontra produktiv!

Das gilt nur zum Druckausgleich bei Flügen...

Antwort
von Daoga, 11

Wahrscheinlich blockiert Schleim die Sinneshärchen im Innenohr und erzeugt eine Art Quasi-Tinnitus. Nimm Mittel ein, die den Kopf samt Nebenhöhlen "durchpusten", insbesondere Meerrettich (oder den japanischen Wasabi - da meinst Du, Dir fliegt der Kopf weg!), aber auch alles andere was "scharf" macht und ordentlich "beißt", wie Zwiebeln, Chili, Ingwer (z. B. in Hühnersuppe) und andere scharfe Gewürze. Die stärken das Immunsystem, beißen Krankheitserreger und Verschleimungen weg und sind trotzdem nicht so gefährlich wie Antibiotika vom Arzt, die Dir auch noch die gesunde Darmflora ruinieren.

Kommentar von Phillus ,

Ok ich werde jetzt viel meine Brote mit viel Senf beschmieren. Und auch sonst viel scharfes essen. Danke!

Kommentar von MatthiasHerz ,

Nicht alles mit kräftiger Schärft ist auch gesund.

Wer es nicht gewohnt ist, reagiert z. B. auf Chili mit gereizten Schleimhäuten, wie einer laufenden Nase. Bei Schnupfen ist das kontraproduktiv.

Ich kann jedoch Tee mit Ingweranteilen uneingeschränkt empfehlen, da die Ingwerwurzel eine nachweislich heilende Wirkung hat.

Genauso hilfreich ist ein echter Yogitee, also nicht einer der Marke Yogi, sondern eine chinesische Teemischung mit hohem Gewürzanteil wie Ingwer, Kardamom, Pfeffer, Zitrone und/oder Orange u. ä.

Ich habe das auch an mir selbst schon ausprobiert und es funktioniert (:

Kommentar von Daoga ,

Ich bevorzuge Meerrettich fürs Nebenhöhlen-Sauberätzen. Chili hat den Nachteil, daß es zweimal brennt (wenn Du weißt was ich meine. Autsch! XD ). Und gegen Zwiebeln hab ich nie was einzuwenden, die schmecken in jeder Lebenslage.

Antwort
von Woropa, 4

Das hört sich so an, als ob du einen Tinnitus hast. https://de.wikipedia.org/wiki/Tinnitus

Lass dir von deinem Arzt eine Überweisung zum HNO-Arzt geben.

Antwort
von frischling15, 9

Da sind wohl die Nebenhöhlen gänzlich zu ?

Machst Du Kamille  Inhalationen unter 'nem dichten Handtuch , oder gar professionell beim HNO?

Wenn alle Kanäle wieder frei sind , wird es auch aufhören in den Ohren zu piepsen .

Kommentar von Phillus ,

Naja ich habe überlegt, wenn es in 2 Tagen nicht besser ist, zum HNO-Arzt zu gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten