Frage von creeper649, 69

Hey Leute wollte fragen wie ich am besten anfangen kann meine Kilo´s los zu werden Bin 18 Jahre 1,95 cm groß und wiege 140Kg das ist zu viel . wo fange ich an?

Antwort
von GuenterLeipzig, 11

140 kg sind defiitiv zu viel.

Lektüre:

http://fddb.info/db/de/lexikon/bmi/index.html

http://www.ironsport.de/3falten.htm

https://www.marathonfitness.de/10-kilo-abnehmen-in-4-wochen/

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperfettanteil

Du hast also mehrer Stellschrauben, an denen Du drehen kannst.

- Was Du isst

- Wieviel Du ist

- Wieviel Du Dich im Alltag bewegst

- Wie hoch Dein Energieumsatz (Sport) ist

- Wie hoch Dein Ruheumsatz (in den Muskeln) ist

Der Weg, Fettgewebe zu verbruzzeln für ausschließlich über körperliche Aktivität zum dauerhaften Erfolg.

Ich persönlich konnte mit einem Mix aus 85 % Ausdauer und 15 % Krafttraining binnen 2 Jahren 17 kg Fettgewebe verbruzzeln und Muskeln aufbauen.

Dabei habe ich viele DInge (Radfahren) in den Alltag integriert neben Extrasportaktivitäten wie Step-Aerobic, Ergometertraining und Functional Training. Insofern sind mfür mich 10 - 14 Wochenstunden Sport kein Problem.

Ich wünsche Dir vie Erfolg.

Antwort
von RuedigerKaarst, 21

Hallo,

klasse dass Du von dir aus abnehmen möchtest und an Deine Gesundheit denkst. 👍

Wenn Du abnehmen möchtest, dann ernähre dich gesund, also Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Fisch mit 1200 bis 1500 Kalorien täglich und mache Sport.

Man nimmt zwar nicht so schnell wie bei anderen Diäten ab, aber es ist dauerhaft, wenn man seine Ernährung umgestellt hat.

Wenn man zu wenig Kalorien konsumiert, denkt der Körper dass es eine Hungersnot gibt und greift der Körper auf die Fettzellen zurück.

Ist die Hungersnot, also die Diät beendet, legt der Körper vermehrt Fettzellen an, um für die nächste Hungersnot gerüstet zu sein.
Da ist der Jojo-Effekt vorprogrammiert.

Wenn man die Kalorienanzahl jedoch nicht drastisch reduziert, bekommt der Körper es nicht mit.

Antwort
von 2AlexH2, 27

Fang an gesund zu essen: Frisches essen, Vollkornbrote, ausgewogene Mahlzeiten. Motiviere deine Mutter und Familie dich zu unterstützen.

Keine selten, wenige, Süssigkeiten und Nahrungsmittel ausserhalb den Mahlzeiten. Verzichte auf Süssgetränke vollkommen. Keine Diätgetränke und Nahrungsmittel, dass sind die schlimmsten Dickmacher. Lass die Dessert zu 90% weg. Iss Abends nur noch wenig.

Fang einen moderaten Sport an, geh aber vorher zum Arzt zb Wandern, Spazieren, Schwimmen. Steige Treppen statt den Lift zu nehmen, nimm das Fahrrad statt den Bus.

Antwort
von Slasherrr, 11

Fang erstmal damit an, dich über die Ernährung zu infomieren.
Die Ernährung macht nämlich 75% aus. Also ist es erstmal das wichtigste, sich darüber zu infomieren.
Eine Low-Carb Diät finde ich nach meinen Erfahrungen her scheise.

Zum Abnehmen musst du einen Kaloriendefizit festlegen.
Diesen änderst du aber jedes mal z.B. Montag defizit von 300, Dienstag defizit von 500, Mittwoch defizit von 100.
Du solltest oder musst sogar auch mal ein Kalorienüberschuss haben.
Dein Körper darf deinen Ablauf nicht kennen, denn wenn er es tut, bereitet er sich vor und wenn er sich vorbereitet, wirst du keine Erfolge sehen, von daher immer ändern und deinen Körper "überraschen".

Weg mit den Zuckerhaltigen getränken.
Weg mit Junkfood/Fastfood.
Weg mit Schokolade und Süßigkeiten.

Trink viel Wasser und Tee.

Samstags kannst du dir einen Cheat MEAL gönnen, kein Cheatday.

Du darfst aber natürlich auch nicht alles verbieten gleich von Anfang an.
Du würdest dauernd Heißhunger bekommen und hättest keine Motivation.
Geh es deshalb langsam an und schau, dass du dich immer mehr und mehr von Zucker, ungesundem Fett und Junk- oder Fastfood entfernst.

Es wird natürlich schwer, auf Sachen zu verzichten, auf die du dich angewöhnt hast aber vom Träumen werden keine Träume wahr :-)

So bisschen zur Ernährung war das.

Such dir wie gesagt Informationen ausm Internet, vergleich alle und probier aus, was für deinen Körper und für dich am besten ist.

Interessant dazu: Carb-Cyling, High Carb - High Protein - Low Fat,

Aber bitte kein Low Carb..

Training ist das leichteste Thema.
Ausdauer- und Koordinationstraining, Schwimmen, HIIT, Krafttraining etc.

Immer schön aufwärmen. Immer laufen (oder sonstige) vor und nach dem Training.
Nach dem Training mindestens 1h nichts essen (Nachbrenneffekt).

Das wars erstmal von mir, hoffe konnte helfen :-)

Kommentar von wassermelone100 ,

An den Fragensteller: informiere dich auf jeden Fall auch über low-carb!! Nur weil derjenige hier über mir damit nicht zurecht gekommen ist, heißt das noch gar nichts. Mit low carb lassen sich die besten Erfolge erzielen. & ANGEBLICH leben  Menschen die nur sehr wenige Kohlenhydrate zu sich nehmen gesünder & starten besser durch den Tag.  Bei low carb kann man auch Mmn am besten die Auswahl an Lebensmitteln variieren da man eine große Auswahl hat. Zum Beispiel hat 100g putenbrust Ca 180 kcal o. So ä.  Man wird auf jeden Fall satt aufgrund der ganzen fette die man beim low carb konsumiert (fette sind nicht ungesund & sogar mit unser wichtigster makronährstoff den wir in unserem Körper haben). Außerdem wurde schon längst herausgefunden, dass Kohlenhydrate eigentlich nur ein Ersatz sind zur Energiegewinnung. Die Neandertaler z.b. haben sich damals ja auch größtenteils nur von Fleisch ernährt (hoher fett- & eiweissgehalt) & nur relativ gering im Verhältnis zum Fleisch von Beeren etc welche ein paar Kohlenhydrate besitzen. Das konsumieren von vielen Kohlenhydrate wurde erst später praktiziert, als man "säßhaft" wurde & Getreide etc angebaut hat. 

Ich hoffe du nimmst meinen Rat Ernst & nimmst die low carb Ernährung mal genauer unter die Lupe. 😉 

Wünsche dir viel Glück beim abnehmen! Du wirst es schaffen! 

Kommentar von Slasherrr ,

Ja klar jedem das seine :-) Man sollte sich über alle Infos holen, zusammenschreiben und je nachdem was einem eher passt, ausprobieren :)

Antwort
von DerFitnessboy, 21

Schau erstmal auf deine Ernährung... heisst nicht weniger essen oder gar nichts, sondern Gesund essen. Viel Proteine . Kohlenhydrate brauchst du am anfang noch nicht . Dannach mach dir ein Fitnessabo und Geh 3 mal die Woche deinen Trainningsplan machen. Ziehs voll durch. egal was für ein scheiss Tag du hattest. Mit der Zeit solltes du dann Nur noch Kohlenhydrate und Proteine essen. Wenns geht nur noch Wasser trinken. Dann wird das:D

Kommentar von creeper649 ,

Klar Fitness studio aber ich möchte mir nirgents ein abo machen

Antwort
von Nouredine1989, 23

Ich würde mich mal an eine Ernährungsberater wenden. Denn er kann mit dir dein Ernährungsplan erarbeiten und dich begleiten! Ansonsten kannst du dich bei deine Krankenkasse informieren, was sie für welche Programme anbieten. ;)

Antwort
von DennisB99, 28

Informiere dich mal über "Lowcarb" damit kann man relativ einfach Gewicht verlieren und viel schwimmen, schont die Gelenke und gutes Training.

Antwort
von di123, 7

Spazieren sie jeden Tag 6km

Antwort
von SonFich, 18

männlich? also am gewicht allein kann man sowieso oft eher wenig ablesen, kommt ja darauf an, wie viel muskel-, wieviel fettanteil. (muskeln wiegen ja mehr)

also gut ist immer eine ausgewogene ernährung, viel gemüse, viel obst, vollkornbrot, wenig fleisch, eher mal fisch, viel wasser trinken, viele kleine mahlzeiten den tag über verteilen statt zwei großen, vor allem abends nicht so viel essen


und natürlich hilft sport auch, einfach einen gesunden körper zu haben. am besten eine mischung aus ausdauer und kraft-training


[+++ durch Support editiert +++]

Antwort
von creeper649, 14

mein 2 tes problem ist ich rauche seit 10 jahren muss bestimmt aufhören 

Antwort
von 1900minga, 4

Erstmal eine Ernährungsumstellung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten