Frage von kalorinbombe, 37

Hey Leute wie stark schwanken stromrechnungen sind 10 euro mehr im Monat in einem 2 Personen Haushalt ungewöhnlich ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 22

dazu müsste man wissen, wie hoch die rechnung bisher ausgefallen war. gehen wir einfach mal von etwa 2500 kWh aus, das wären 680 € jährlich.

eine erhöhung des jährlichen Beitrages um 120 € entspricht einer steigerung von rund 18%

nimmt man eine Preissteigerung und einen gestiegenenen Stromvebrauch zusammen, dann wird das mit hoher warscheinlichkeit plausibel sein.

wenn ihr erst das erste jahr in der neuen wohnung gewohnt habt, oder euer stromvertrag gerade ein Jahr alt ist, ist es mehr als üblich, weil dann warscheinlich euer Jahresverbrauch zu niedrig angesetzt war...

wie gesagt, für eine genauere Aussage brauche ich mehr informationen....

habt ihr eine elektrische warmwassebereitung?

sind neue geräte angeschafft worden?

habt ihr den strom anbieter gewechselt?

wie lange seit ihr in der wohnung?

wie hoch sind der angesetzte und der tatsächliche stromverbrauch?

habt ihr einen Pakettarif?

wann habt ihr das letzte mal den stromanbeiter gewchselt?

lg, Anna

Antwort
von Soeber, 23

Zehn Euro mehr sind da definitiv nicht ungewöhnlich!

Gruß

Antwort
von zeytiin, 25

Wir zahlen einmal im Jahr nur .. Das kann sogar bis zu 100 € schwnaken weil Winter und Sommer Unterschied

Antwort
von kenibora, 11

Im Internet gibt es Stromrechner. Nimm Deine kwh, die kennst nur Du, lt. Abrechnung und gib sie ein....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten