Frage von WH1TEB34RD, 41

Hey leute undzwar mache ich seit 9 monaten fitness (muskelaufbau) 3er split ohne das ich immer "nachgezählt" habe wieviel eiweiß ich zu mir genommen habe..?

Meine frage bzw problem ist das ich bei meinen eltern lebe und meine mutter ja kocht und ich halt nicht weiß wieviel eiweiß dort im essen drin sind....habt ihr vielleicht tipps wie ich einfach und billig mein tages bedarf von eiweiß bekomme ich will halt nicht kochen..und wieviel eiweiß braucht mein körper ich wiege zurzeit 77kg bin 168cm groß..denke mal 2g pro körpergewicht? also 154g eiweiß bedarf? :D

ich hab überlegt eiweiß pulver (2,2kg packung) zuholen und jeden tag 2 shakes zu trinken das wären dann ca 40-50g eiweiß und magerquark 500g=60g eiweiß zusammen also 100-110g eiweiß joa und die restlichen 44-54g ka^^ nunja für mich wär der magerquark kein problem ist relativ sehr billig nur das eiweiß pulver kostet so um die 48euro und das würde halt so plus minus 1monat halten für mich zu teuer.. was meint ihr?

das ganze mache ich jetzt auch weil es erstmal wichtig ist eiweiß zunehmen und zweitens das nunja ich eigentlich zufrieden bin mit mein körper bis auf meine arme sprich bizeps und triezeps und ich denke das kommt vom mangel an eiweiß oder ich bin halt ungeduldig und 9monate sind noch wenig um noch ergebnisse zusehen..:D

Antwort
von spellon, 27

Wenn du dich richtig ernährst solltest du auch mit normalem Essen auf dein Eiweis kommen. Nüsse haben viel Fett, aber auch krass viel Eiweis. Shakes sind eigentlich nur sinnvoll wenn du aus irgendeinem Grund nicht auf dein Eiweis kommst oder in der Diät bist. Aber ich gebe zu dass ich sie auch gern mal nehme, einfach weil es schmeckt und das Gewissen beruhigt. Achte aber darauf nicht zu viel Eiweis in dich rein zu kippen. Prüfe das in dem du mal listest was du isst und auf deinen Körper hörst. Blähungen und unangenehme Gerüche können ein Zeichen für zu viel sein. Übrigens sind auch alle anderen Nährstoffe nicht zu vernachlässigen.

Ich bin damals bei ESN Produkten hängen geblieben. Die hatten eine recht gute bewertung und gute Preise (Whey oder Casein aus der Tüte). Ich hatte mal nachrechnet und ich glaube der Preis war auf die Eiweismenge gerechnet ungefähr gleich als wenn man sich Magerquark gekauft hätte.

Solltest du dich für ESN Produkte enscheiden, dann google ein bisschen, es gibt preislich große Unterschiede, gerade wenn man mehrere Packs auf einemal bestellt fällt man bei manchen Anbietern von ca. 27 Euro auf ca. 20 Euro pro packen. Aber rechne dir das selbst nochmal durch, meine letzte Bestellung ist schon wieder ein Jahr her, da ich immer Phasen habe wo ich das Zeug nehme und dann mal wieder nicht + meine letzte Bestellung extrem groß war.

Ach ja und 2kg sind echt schon recht hoch. Vergiss das trinken nicht, sonst bekommt dir Eiweis nicht. Und denk dran dass zu viel Eiweis auch auf die Hüften gehen kann ;-)

Kommentar von WH1TEB34RD ,

Hast auch recht danke für die antwort :)

Antwort
von tomm1993, 22

2 Gramm Eiweiß pro Kilo Körper Gewicht sind genau richtig. Kohlenhydrate sind aber genau so wichtig. Und ein Kassenüberschuss ist noch wichtiger, du musst "dick" werden um muskeln auf zu bauen. Unser körper wehrt sich gegen alles was er versorgen muss und nicht zwingend braucht (so auch muskeln) er baut nur welche auf wenn er genügend Kalorien bekommt.

Zu deiner Frage: Ich esse ganz gerne einfach mal eine Dose Thunfisch oder 200gramm haferflocken oder 100gramm Sonnenblumenkerne oder 100gramm Schinken oder 100gramm Käse... Das ist einfach ein Snack zwischen durch, der mir immer 20gramm eiweiß gibt. Es ist jetzt 12:46 und ich habe 300gramm Sonnenblumenkerne gegessen und 200gramm Haferflocken. Also grob 80gramm eiweiß. 150gramm Eiweiß schaffst du eigentlich locker ohne Pulver.

Kommentar von WH1TEB34RD ,

danke für die antwort hat mir weiter geholfen :)

Antwort
von WH1TEB34RD, 7

ich hatte vor mein trainingsplan zuändern also das ich montag brust triezeps mache mittwoch rücken bizeps schulter und freitag beine bauch was meint ihr?

Antwort
von wolfram0815, 25

Ab 2g Eiweiß pro kilo Körpergewicht sind langfristig Nierenschäden zu erwarten. Ab 3g kriegst Nierenschäden! Die Nieren schmeißen all das aus deinem Körper/Blut, was zu viel drin ist. Und das tun sie auch mit dem Eiweiß. Viele Sportstudios verdienen an Eiweißshakes  viel Geld. Wenn du etwas mehr Eiweiß zu dir führen willst, tuts auch ein gutes Steak, und andere gesunde Nährstoffe sind auch gleich dabei. Natürlich Milchprodukte usw. Alles andere wird auch psychologischen Gründen verwendet. 

Kommentar von spellon ,

Naja, unverarbeitete Lebensmittel sind natürlich besser, aber 3kg = Nierenschäden ist etwas zu oberflächlich und ob Milch und billiges Steak wirklich besser sind als ein Shake, darüber darf gern gestritten werden. Recht hast du allerdings dass die Menge vor allem bei nicht gedopten Sportlern ziemlich hoch erscheint.

Kommentar von wolfram0815 ,

Frag mal einen Nephrologen. Hausarzt tuts auch! Wenn dein Eiweiß im Blut im Normbereich ist, meinetwegen noch im oberen Normbereich, was willst dann noch so viel Eiweiß zuführen? Ist der wert positiv aus der Norm, dann schmeißen die Nieren das wieder raus! Dafür sind sie ja da!

Kommentar von spellon ,

Darüber streitet man sich gerade, allerdings deutet momentan viele darauf hin dass sofern du nicht bereits Nierenschäden hast und nicht dauerhaft Exreme Mengen zu dir nimmst und gleichzeitig nichts trinkst keine Gefahr von etwas zu viel Eiweiß ausgeht. Eiweiß wird auch nicht einfach ausgeschieden, es wird vielmehr zur Energiegewinnung herangezogen. Wenn du zu wenig Kohlenhydrahte zu dir nimmst kann Eiweis auch anstelle dieser umgesetzt werden. Hat der Körper die Wahl lässt er davon eher ab da der Energetische Gewinn durch Eiweiß geringer ist.

Kommentar von wolfram0815 ,

Ja stimmt soweit, und dass auch über die Eiweissmenge gestritten wird. Kommt aber drauf an, wer hierbei mitstreitet. Diejenigen die davon überzeugt sind(viel Eiweiss hilft viel), oder diejenigen, die sich mit Nierenkrankheiten auskennen. Und dann sind da noch die Eiweisstrinkverkäufer und Hersteller! Was aber beim Muskelaufbau auch vergessen wird, ist die eigene Veranlagung. Und noch ein kleiner Hinweis: Maurer, Zimmermänner, Hölzfäller etc. nehmen nie Eiweisskonzentrate zu sich! Und die arbeiten locker 8h pro Tag, 5 Tage die Woche schwer. Und diese Jungs haben richtige Muskeln, und sie haben auch richtige Mahlzeiten. Allerdings kriegt man davon keinen Sixpack. 

Kommentar von spellon ,

Nein, die zuständigen Biologen/ Wissenschaftler sind sich da nicht ganz einig bzw. die Wissenschaftler tendieren sogar seit einiger Zeit dazu dass es eben nicht so schädlich ist wie immer behauptet wurde. Natürlich ist jeder Stoff ab einer gewissen Menge auch gefährlich. An Äpfeln kannst du dich auch tot fressen. Der Holzfällervergleich ist allerdings eher fehl am Platze. Ersten haben die Jungs bestimmt keine definierten Muskeln, es sei denn du denkst an die Wettkämpfer, was damit eigentlich nicht mehr viel zutun hat zweitens wäre deren Training vollkommen anderes, denn niemand stellt sich 8h ins Fitti und hackt Holz und zum dritten kommt es wie gesagt auch darauf an wie man sich ernährt, es heißt auch Nahrungsergänzungsmittel. Wie bereits geschrieben kann kann man das auch über die normale Ernährung zu sich nehmen. Und doch, wenn du auf deine Ernährung und deinen Sport achtest bekommst du davon natürlich auch Definition rein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten