Frage von OneLessProblem, 62

hey leute.. meine schwester (15) hat irgendwie schmerzen am ende vom urinieren.. und da kommt gaaanz bisschen blut raus?

Meine eltern sind im urlaub.. ich gönn es denen bloß haben sie die gesundheitskarte (hab den namen vergessen tut mir leid -.-') ausversehen mit genommen.. und haben auch kein guthaben oder sonstiges damit ich sie erreichen könnte.. meine eltern ließen uns alleine weil sie uns vertrauen..(aber unseren onkel können wir erreichen.. doch 1. er ist auf der arbeit.. und 2. womit kann er uns denn helfen.. deswegen bringt es nix ihn zu rufen.. )damit dass jemand krank wird haben wir nicht gerechnet.. meine schwester hat schmerzen am ende wenn sie uriniert und sie sagte .. wenn sie abwischt.. ich da ganz wenig blut..so mit "wasser" vermischt.. (hoffe ist verständlich..) ihr geht es aber sonst gut.. hat keine bauchschmerzen oder sonstiges.. außer dass sie zwischen durch einen harndrang hat.. (ist nicht schmerzhaft) aber da nicht wirklich viel urin raus kommt.. ich habe rechachiert und dabei kam raus dass sie eine (harn)blasenentzündung hat (zystitis) .. habe gelesen man braucht antibiotikum und sowas.. trinken soll sie viel.. und sich warm halten.. doch wir wollten uns entscheiden lieber zum hausarzt zu gehen.. doch ohne karte? kann der arzt uns nichts verschreiben.. (ich hab auch nich genug geld um antibiotikum zu kaufen weil ich shoppen war..und weil ich viele gesehen hab.. ich weiß nicht mal welches denn jetzt das richtige ist ) das ding ist .. sie hatte gleich am anfang an dieses blut dabei.. doch als ich las.. wenn blut oder fieber noch dazu erscheint.. dann sollte man zum arzt.. wie gesagt bei ihr war es schon am anfang an das blut.. aber kein fieber.. was nun? bitte helfen

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Suboptimierer, 36

Ich würde mit deiner Schwester trotzdem zum Arzt gehen und das dort genauso erklären, wie du es hier erklärt hast.

Desweiteren solltest du vorher deinem Onkel bescheid geben. Er kann euch evtl. fahren.
Dann kann er eure Eltern kontaktieren. 
Der Onkel wird ganz bestimmt die Medikamente für deine Schwester auslegen, sollte sie welche benötigen.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 12

Das klingt schon sehr nach einer Blasenentzündung und damit sollte man möglichst auch zum Hausarzt gehen.

Du kannst auch ohne die Versicherungskarte mit Deiner Schwester zu Eurem Hausarzt gehen. Die werden Euch ja mit Sicherheit kennen und dann müsst Ihr lediglich einen Schein unterschreiben, mit welchem Ihr bestätigt, immer noch bei dieser Krankenversicherung versichert zu sein.

Bist Du wenigstens schon 18 Jahre alt oder älter? Wenn nicht, wäre es doch ratsam, wenn Euer Onkel mitgehen würde. Hättet Ihr die Versicherungskarte da, wäre das nicht notwendig gewesen, aber ohne Versicherungskarte ist es besser, wenn ein Erwachsener dabei ist, welcher Eure Angaben bestätigen kann.

Man könnte zwar auch versuchen, eine leichte Blasenentzündung selber in den Griff zu bekommen, aber da Deine Schwester schon davon spricht, dass Blut vorhanden ist, sollte man das doch besser mittels Antibiotika behandeln. Bei einer leichten Blasenentzündung wäre es ausreichend, sehr viel zu trinken und die Nieren gut warm zu halten, aber sobald Blut mit im Spiel ist, ist es doch besser, zum Arzt zu gehen.

Sobald man jedoch ein Antibiotikum wegen einer Blasenentzündung einnimmt, sollte man nicht mehr so viel trinken, denn das Antibiotikum soll ja in der Blase wirken und nicht sofort wieder herausgespült werden. Daher gilt bei einer Blasenentzündung immer: Ohne Antibiotikum soll man viel trinken, mit Antibiotikum soll man wenig trinken.

Es macht jetzt zwar keinen Sinn, irgendwelche Vorwürfe zu machen, aber für die Zukunft solltet Ihr immer daran denken, was geschieht, wenn in Abwesenheit Eurer Eltern mal einer von Euch krank wird oder sonst irgendein Notfall eintritt (ich weiß, dass darüber niemand nachdenken möchte, aber es kann immer mal etwas passieren). Da ist es immer besser, wenn die Versicherungskarten zu Hause sind und auch eine Telefonnummer vorhanden ist, wo man Eure Eltern im Notfall erreichen kann.

Weißt Du nicht, in welchem Hotel/Pension o.ä. Deine Eltern momentan sind? Vielleicht könnte man einfach dort anrufen und nachfragen, ob Du Deine Eltern sprechen könntest oder zumindest darum bitten, dass sie Euch zurück rufen. Da wird ja wohl irgendwo ein Telefon sein, mit welchem sie zurückrufen können.

Ich wünsche Deiner Schwester und Dir alles Gute und Deiner Schwester gute Besserung

Kommentar von Sternenmami ,

Da Deine Schwester erst 15 Jahre alt ist, braucht Ihr in der Apotheke auch nicht für die verordneten Medikamente zuzahlen. Eine Minderjährige ist von der Zuzahlung befreit. Somit ist das mit dem Geld überhaupt kein Problem.

Antwort
von DesbaTop, 24

Geht zum Hausarzt, wo ihr sonst auch hingeht. Die Karte könnt ihr dann nachreichen.

Ja das hört sich nach einer Blasenentzündung an. Ist nix aufregendes, also keine Panik. Aber zum Arzt sollte deine Schwester dennoch.

Antwort
von NSchuder, 19

Also...

Blut im Urin ist nie gut. Das könnte tatsächlich eine Blasenentzündung sein.

Damit solltet Ihr auf jeden Fall zum Hausarzt gehen und zwar schnell.

Die Gesundheitskarte kann man bis zum Ende des Quartals (also aktuell bis zum Monatsende) nachreichen. Und selbst wenn die Eltern länger in Urlaub sind ist bis dahin genug Zeit eine Lösung zu finden.

Wenn der Arzt tatsächlich ein Medikament / Antibiotikum aufschreibt, dann müsst Ihr nur die gesetzliche Zuzahlung von wenigen Euro (z.B. 3 Euro) zahlen. So viel Geld werden ihr doch wohl noch haben! Ansonsten könnte Euch Euer Onkel sicher Geld das für Medikamente leihen.

Also.... Geht zum Arzt und macht Euch keine Sorgen wegen der Versichertenkarte.

Kommentar von Sternenmami ,

Das Quartal hat erst begonnen. Ein Quartal geht immer vom 1. Jan. bis 31. März, vom 01. April bis 30. Juni, vom 01. Juli bis 30. Sept. und vom 01. Okt. bis 31. Dez.

Trotzdem verlangen so gut wie alle Ärzte die Versicherungskarte bereits zu Beginn des Quartals. Hat man diese Karte nicht dabei, kann man in den meisten Fällen auch einfach unterschreiben und die Karte dann bei nächster Gelegenheit nachreichen.

Eine 15-jährige muss in der Apotheke noch keine Zuzahlungen für Medikamente leisten.

Antwort
von dafee03, 27

Geht auf jeden Fall schnellstens zu eurem Hausarzt. Wenn er euch kennt, wird er deine Schwester auch ohne Karte behandeln. Diese könnt ihr dann nachreichen, wenn deine Eltern wieder  zu Hause sind.

Antwort
von Secretstory2015, 20

Huhu,

die Problemlösung ist einfach. Geht zum Arzt und erklärt denen das mit der Krankenversichertenkarte. Die meisten Ärzte sagen dann einfach, dass ihr sie nachreichen könnt, sobald eure Eltern wieder da sind.
Euer Onkel kann und wird euch sicherlich das Geld für das Antibiotikum leihen, das euch der Arzt aufschreibt. Bitte wartet nicht zu lange mit dem Arztbesuch, das wird nur schlimmer.

Gute Besserung!

Antwort
von selijan, 19

Heii

Das mit dem Geld wird sicher kein Problem sein...da kann ja eine Tante oder ein Onkel oder so aushelfen...

Ich würde vorschlagen, ob eine Tante, zu der ihr einen guten Draht habt, euch zum Arzt fahren kann, und das mit der Abrechnung kann man ja wahrscheinlich (bin mir nicht ganz sicher) auf die Rechnung tun, welche euch dann einfach zugeschickt wird....und sonst kann euch ja die Tante oder so dieses Geld schnell ausleihen;)

Gute Besserung!¨

PS: Ihr könnt ja auch in eine Apotheke....dort können sie euch vielleicht auch eine Auskunft geben...

Antwort
von DerOnkelJ, 19

Geht zum Hausarzt der euch kennt. Die Karte kann man auch nachreichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community