Frage von Kuurdo, 333

Hey leute, kann man ein Kind abtreiben, ohne das die Eltern wind davon kriegen?

Abtreibung Eltern

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Gesundheit & Medizin, 71

Servus,

Das ist meistens möglich, ja.

Im Alter von 16-18 Jahren wird der Arzt vermutlich in jedem Fall von der nötigen Einwilligungsfähigkeit in einen Schwangerschaftsabbruch ausgehen - hier wird ein Abbruch ohne die Eltern ohne Weiteres möglich sein.

Im Alter von 14-16 Jahren ist es eine Einzelfallentscheidung des Arztes - wenn er die Gründe versteht, wieso jemand eine Schwangerschaft abbrechen müsste und sieht, dass es eher negativ wäre, die Eltern zu informieren (bspw. weil diese sehr konservativ / religiös sind o.Ä.), dann wird auch hier ein Abbruch ohne Einwilligung der Eltern möglich sein.

Die Bezahlung wird nicht von der Krankenkasse der betroffenen Frau, sondern vom Land / einer öffentlichen Krankenkasse übernommen - solange man unter 1.075€ Netto verdienst (wovon ich mal ausgehe, wenn jemand unter 18)

Daher werden die Eltern auch bei einer Privatkasse nicht über einen Abbruch informiert werden.

Ein Abbruch wird vor der 8. Woche meistens medikamentös vorgenommen, weswegen auch kein Klinikaufenthalt mit Absaugung o.ä. nötig ist...

Lg

Antwort
von Nordseefan, 66

Kommt darauf an wie alt du bist und für wie reif dich der Arzt hält.

Antwort
von MM0Gamer, 81

Nein da müssen sich alle einig sein. Das macht man auch nicht selbst ist irgendwie Asozial oO

Kommentar von MM0Gamer ,

Soweit ich in den anderen Fragen feststellen konnte bist du wahrscheinlich Schwanger und traust es nicht deinen Eltern zu sagen. Wenn du Angst davor hast es zu sagen würde ich es erst langsam angehen oder zu einer Beratung gehen. 

Antwort
von gayonesmanager, 92

Du kannst erst nach paar monaten abtreiben glaub ich, denke mal das wird auffallen

Kommentar von malour ,

Quatsch, Abtreibung wird nur bis12 Woche gemacht.

Antwort
von Garfield0001, 37

du meinst eher "die Großeltern" von dem Kind.
aber warum einem Kind das Leben nehmen und es umbringen lassen?

Kommentar von TheFreakz ,

Ich würde auch abtreiben! Warum? Weil es nicht passt! Weil ich nicht für ein Kind sorgen kann/will, weil ich nicht mein ganzes restliches Leben ein Kind haben will, weil ich eine Arbeit suche und genug Probleme habe, weil ich nicht will dass das Kind solche Großeltern hat, weil wir nicht schon wieder umziehen können und und und..

Kommentar von Garfield0001 ,

... weil ich die Lust der Verantwortung vorgezogen habe. ich habe nicht daran gedacht, dass der (schnelle) Sex auch zu einer Schwangerschaft führen kann. Und da mir das Kind jetzt nicht in den Kram passt, treibe ich ab. ist ja leichter.

Antwort
von ManuTheMaiar, 164

Ja leider geht das ab 16 und wenn der Arzt meint du bist reif auch ab 14

Ich finde das so ungerecht, wenn ich als Junge irgendeine Behandlung brauche (bin zum Glück gesund), würde der Arzt immer erst meine Eltern gefragt, selbst wenn es etwas peinliches am Penis wäre, egal das ich schon 16 bin, aber ein 14 Jähriges kleines Mädchen bekommt Sonderrechte und darf sich ein Baby rausoperieren lassen ohne das es den Eltern wenigstens mal gesagt wird

Kommentar von Nisa18 ,

Das ist nicht wahr ... Ab 16!! Und das nur mit triftigem Grund !!! :)

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Ist trotzdem ungerecht

Ein 16 Jähriges Mädchen hat Sex und wird schwanger und darf dann abtreiben ohne das die Eltern es erfahren

Ein 16 Jähriger Junge hat Sex und holt sich Tripper oder so und muss dann seinen Eltern alles sagen um die Medikamente zu bekommen

Das ist unfair

Kommentar von user8787 ,

Naja, zw. einer Abtreibung und einen Tripper sehe ich Unteschiede.

Eine Abtreibung hinterlässt auch Spuren auf der Seele.....die Mädchen / Frauen brauchen oft psycholog. Beistand und leiden nicht selten eine Leben lang darunter. 

Die beiden Dinge zu verglichen ist absurd und ethisch sehr bedenklich. 

Und nein ,ich bin kein fanatscher Gegner von SwS Abbrüchen....

Kommentar von Giustolisi ,

Die Frauen die abgetrieben haben leiden zum Teil deshalb, weil ihnen von religiösen Fanatikern erzählt wird, dass es falsch ist und sie deswegen in die Hölle kommen.

Kommentar von user8787 ,

Sie leiden auch weil man als Frau eine Bindung aufbaut....auch zu einem Ungeborenen. Ein enormer Hormon Cocktais sorgt für entscheidende Veränderungen im Körper, von der 1. Minute an. 

Das hinterlässt Spuren....die Gegner von Abbrüchen schon lange nicht mehr. 

Ich komme schon in die Hölle weil ich nicht getauft bin....und keinem Glauben angehöre. *abwink Mir ist das wurscht....


Kommentar von user8787 ,

Cocktails....sry

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Gerade deshalb sollten bei Abtreibung eher noch die Eltern informiert werden als bei einer Geschlechtskrankheit, denn die Eltern sind es die sich dann um ihre Tochter die am Boden ist kümmern müssen

Kommentar von CalicoSkies ,

Bei einem Tripper muss nicht operiert werden (normalerweise), weswegen deine Eltern nicht informiert werden würden (da du Rezepte und alles andere selbst abholen kannst)

Würdest du dich jetzt am Penis operieren lassen, gilt auch hier das Gleiche: Zwischen 16 und 18 geht der Arzt wohl davon aus, dass du einwilligungsfähig bist und kann auf die Unterschrift verzichten (was auch verständlich wäre in so einem Fall)

Unter 16 wird das denke ich kein Arzt machen - da ist bei einem Schwangerschaftsabbruch schon eher die Gefahr, dass die Eltern da extremst konservativ reagieren (was eine hohe psychische BElastung darstellen kann)

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Aber vielleicht bei einem Penisbruch und wenn das beim Sex mit einem Jungen passiert, dann bekommt das schwangere Mädchen mit den konservativen Eltern einen extrem unfairen Vorteil, sie muss sich nicht outen, das sie abgetrieben hat, der Junge wird geoutet und seine Belastung ist sicher nicht kleiner und wenn ein Mädchen dann schon ab 14 vor sowas sicher ist aber ein Junge erst ab 16 dann ist das unfair

Kommentar von BabyBaylee ,

Wo er Recht hat...

Kommentar von saidJ ,

@Giustolisi
Selbst ohne Religiöse Gründe ist eine Abtreibung verwerflich .
Immerhin tötet man ein Menschen Leben und warum ?
Weil man dachte das man schon mit 16 unbedingt Sex haben sollte und nicht daran gedacht hat das man mit 16 immernoch ein Jugendlicher ist der nicht ganz ausgereift ist .
Das schlechte Gewissen ist völlig zurecht da .

Kommentar von TheFreakz ,

Ernsthaft.. Ab 16 kann man durchaus schon Reif genug sein! Ich nehme die Pille und falls was sein sollte, verhüten wir immer mit Kondom. Ich wohne auch bei meinem Freund (werde 17). Sollte ich jetzt schwanger werden, würde ich auch abtreiben und meine Eltern würden nichts davon erfahren! Warum? Weil Sie sich eigentlich eh nicht für mich interessieren und weil ich mir von meinem Vater nicht anhören will dass ich eine Mörderin blablabla bin.. Da ein Kind einfach nicht in mein/unser Leben passt, viel zu früh wäre und ich nicht für das Kind sorgen könnte..

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Ich bin auch 16 und ich denke auch mit 16 ist man reif genug, aber mir geht es hier um Fairness, stell dir vor ein 16 Jähriger hat Sex, homosexuell und bricht sich den Penis, dann werden die Eltern informiert und vor der Op gefragt und alles kommt raus und wenn die Eltern homophob sind darf er sich dann Schwuxxtel oder so anhören

Ein kleines 14 Jähriges Mädchen darf aber eine viel gefährlichere Op machen ohne das jemand die Eltern informiert, das ist unfair wo bleibt da die Gleichberechtigung

Antwort
von engelsliebe, 89

Sofern ich weiß wenn du volljährig bist sons nicht. Erzähl es lieber deinen eltern. Warum möchtest du dein kind umbringen?

Antwort
von Artus01, 92

Das ist ein operativer Eingriff, dafür müssen bei Minderjährigen die Eltern ihr schriftliches Einverständnis abgeben. Kein Arzt wird ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung riskieren.

Bei einem erwachsenen "Kind" ist das aber möglich.

Antwort
von armeskaenguru, 138

Hallo

Wie alt bist Du denn?

Unter 14 Jahren braucht es die Einwilligung der Eltern oder Du müsstest Dich an die Vormundschaftsbehörde wenden.

Zwischen 14-16 Jahren entscheidet der Arzt über die Reife und Einsichtsfähigkeit. Ist diese gegeben, was meistens der Fall ist, kann man ohne Einwilligung der Eltern abtreiben.

Ab 16. Jahren entscheidet man selbst.

Ist die Schwangerschaft denn durch einen Frauenarzt bestätigt? Wenn ja, dann mach einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia ab. Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort
von carn112004, 57

Beim Vater ist es relativ unproblematisch, hinsichtlich der Mutter ist es allerdings schon schwieriger, das Kind abzutreiben, ohne dass sie es mitbekommt.

Mit dem geeigneten Giftcocktail und ausreichend Heimtücke kann es aber schon klappen. Und natürlich ist es auch strafbar mit bis zu 5 Jahren Haft ohne Wissen der Mutter eines ungeborenen Kindes , dieses ungeborene Kind abzutreiben.

Und nur rein hypothetisch, falls entgegen dem Wortlaut eigentlich gefragt werden sollte, ob die minderjährige werdende Mutter ohne Wissen ihrer Eltern deren Enkelkind abtreiben kann, ja, das geht.

Iim Wesentlichen problemlos ab 16, zwischen 14 und 16 kann es je nach Gegend und Einstellung von Ärzten etwas erschwert sein, unter 14 wird es oft nicht möglich sein.

Letzteres übrigens, da bei einer Schwangerschaft unter 14 zwingend ein sexueller Missbrauch eines Kindes, als der Schwangeren vorliegt, womit der, der das heimliche Beseitigen dieses eindeutigen Beweises für das Vorliegen eines solchen Delikts sich der Beihilfe am Missbrauch schuldig machen könnte; ferner liegt bei unter 14 jährigen vermutlich nahezu immer keine zulässige Einwilligung vor, womit der Schwangerschaftsabbruch nach § 218 StGB ebenfalls strafbar ist; darüberhinaus ist es mangels Einwilligung Körperverletzung.

Aber in den richtigen Gegenden von D findet man vielleicht "Ärzte", die mit all dem kein Problem haben, womit es wie gesagt auch unter 14 möglich sein könnte.

Antwort
von georghyden, 84

Nope. Das geht nicht. Sie kriegen auf jedenfall dann Post von der Krankenkasse oder von der Klinik. Rede mit ihnen darüber. Sie werden dir schon nicht den Kopf abreißen. :)
Übrigens ist eine Abtreibung sehr gefährlich. Deine Eltern können dir bei der Ärztesuche helfen und bei vielem anderen.

Antwort
von Puschel5, 99

naja kommt drauf an wie alt du bist.

Antwort
von Nisa18, 109

Wenn du volljährig bist dann ja, ansonsten brauchst du die Einverständnis deiner Eltern oder musst einen verdammt guten Grund nennen können wieso sie es nicht wissen dürfen.

Antwort
von Pramidenzelle, 57

Naja, ohne das der Vater was mitbekommt, das geht schon, aber die Mutter hat das Kind doch in ihrem Bauch, muss zum Beratungsgespräch und zur Durchführung der Abtreibung, die ja durchaus ein ordentlicher Eingriff in ihren Körper ist - wie soll die denn von der Abtreibung nichts mitbekommen?

Antwort
von Luca1303, 102

Sag es lieber deinen Eltern, sie werden dich wohl kaum auf die Straße setzen und überlege dir genau ob du es abtreiben lassen willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community