Frage von Thomas2201, 147

Hey Leute, ich wollte mal fragen, was ihr von der massentierhaltung haltet, wir sollen in der schule dafür ne umfrage machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 76

Ich find´s traurig, schädlich und unnötig. 

Grausam, weil andere Lebewesen schrecklich leiden. Die Tiere führen kein artgerechtes Leben, sondern sind den ganzen Tag im Stall auf viel zu wenig Platz. Ja das ist in meinen Augen Tierquälerei. 

Schädlich, weil die Umwelt auch darunter leidet. Vor allem was die Milchindustrie angeht. Die Kühe sondern Methan aus. 

Unnötig ist das Ganze, weil die Hälfte des Fleisches entsorgt wird und die allermeisten Menschen viel zu viel davon essen. Mehr als eigentlich nötig und somit schaden diese sich selber. 

Das alles müsste nicht sein, wenn weniger Tiere gezüchtet und geschlachtet werden und man den Tieren ein artgerechtes Leben mit Zugang nach draussen ermöglicht. Fleisch soll für den Menschen wieder Luxus sein. 

Kommentar von VanyVeggie ,

Danke für´s Sternchen! :) 

Antwort
von LeylaU, 18

Naja, so eine Umfrage macht wenig Sinn. Alle Menschen sagen "Oh, wie schrecklich! Finde ich ganz schlimm! Was sind das für Monster die sowas machen?! - Was? Bei Kaufland gibt es Fleisch für 99 Cent? Cool, will ich haben!" Verstehste? Soooo ein Mitleid vorspielen aber wenn es darum geht, Verzicht zu üben zugunsten der Tiere, oder mehr zahlen, sodass es ihnen wenigstens etwas besser geht- nein, das ist zuviel verlangt 😬😠

Antwort
von silberwind58, 65

Solange die Nachfrage nach billigem und viel Fleisch da ist,gibt es auch Massentierhaltungen! Leider! Meiner Meinung nach ist der Verbraucher daran schuld,auch der Bauer,weil es ja viel billiger ist,Tiere in Massen zu halten ,als in kleinen Herden/ Horden und Artgerecht. Ich kauf mein Fleisch beim Bauern,ein kleiner Bauer,bei dem Schweine noch im Sclamm und Dreck suhlen dürfen. Leider ist das nicht bei jedem Bauer der Fall aber sein Fleisch schmeckt nach Schwein und nicht nach gequältem Tier und Antibiotika oder andere Chemischen MIttel!

Antwort
von Jojos2309, 47

Wie hier auch schon andere User vor mir geschrieben haben, ist Massentierhaltung absolut grausam und meiner Meinung nach auch durchaus mit dem gleichzusetzen, was den Juden im Zweiten Weltkrieg angetan wurde. Das mag für einige vielleicht sehr provokativ oder gar anmaßend klingen, aber wenn man sich einmal vor Augen führt, unter welchen Bedingungen die Tiere bis zu ihrer Schlachtung leben müssen und wie sie dann am Ende umbebracht werden, scheint mir der Vergleich durchaus gerechtfertigt. Schweine und Kühe werden in Gaskammern getötet, wenn ihnen nicht vorher der Bauch bei lebendigem Leibe aufgeschlitzt wird.

Leider habe ich, die ich selbst Veganerin und Mitglied beim NABU bin, schon oft merken müssen, wie abgestumpft und desinteressiert die meisten Menschen geworden sind. Nur wenige wollen mehr über die unwürdigen Zustände erfahren, unter denen die Tiere gehalten werden und auch die bereits dazu veröffentlichten Dokumentationen (z.B. "Unser täglich Brot" oder "Earthlings") sind ihnen oft völlig egal. Das Ganze läuft dann nach dem Motto "aus den Augen, aus dem Sinn" bzw. "was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß". Aber das Thema geht uns alle an!

Keiner von uns würde sich selbst oder den Menschen, die er liebt, ein so grausames Leben wünschen, wie es die Tiere in der Massentierhaltung erleiden müssen, aber wenn es um die Tiere selbst geht, verschließen viele die Augen oder erfinden fadenscheinige Ausreden dafür, warum sie an ihrem bisherigen Konsum (bezogen auf alle tierischen Produte) nichts ändern können.

Antwort
von Omnivore10, 20

Ich habe nichts dagegen, wenn ein Bauer und seine Angestellten eine große Anzahl von Nutztieren hält um dafür hochwertige Nahrung und Dünger herzustellen.

"Massentierhaltung" ist ein Kampfbegriff, den ausschließlich fachfremde Laien benutzen! Er soll Haltungsbedingung, Tierwohl, Futter, angebliche AB-Fütterung, Tiergesundheit und sogar Tierquälerei suggerieren. Es geistert auch immer diese 98% durch die Gegend! Keine Ahnung wie die Tierrechtler und Veganer auf diese Zahlen kommen, wenn es nicht einmal eine einheitliche Definition von diesem Unwort des Jahrhunderts gibt! Fakt ist aber, dass dieser Unfugsbegriff nun mal NICHTS suggerieren kann, weil dieser Laienbegriff in der gesamten landwirtschaftlichen Fachliteratur inexistent ist!

Genau das kannst du in der Schule sagen! Nimm am besten noch einen echten Landwirten mit, damit es auch der letzte in der Klasse versteht!

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Gruß
Omni


Kommentar von LeylaU ,

Natürlich gibt es dieses Wort unter Landwirten nicht! Wäre ja auch irgendwie komisch wenn ein Landwirt sagen würde: "Ja, also diese leckere Kuhmilch kommt von einem Hof mit Massentierhaltung! Kann ich nur empfehlen!" ??? Natürlich nicht!

Im übrigen glaube ich nicht, dass Thomas2201 oder sonst Wer dich versteht: "Er (der "Kampfbegriff" Massentierhaltung) soll (...) Tierwohl (...) und sogar Tierquälerei suggerieren." What?

Kommentar von LeylaU ,

Einen Landwirt mitbringen? Und wenn es um Politik geht und darum, dass Politiker niemals lügen, bringt er einfach einen Politiker mit, damit dieser bezeugen kann, dass Politiker nicht lügen. Damit auch der Letzte in der Klasse versteht, dass Politiker nicht lügen. Jap, genau! 😂

Kommentar von Omnivore10 ,

AHA...wenn FACHLEUTE also LAIENBEGRIFFE ablehnen istv das falsch! na sowas.....ich bin erstaunt!

Kommentar von Magicus7 ,

Ich glaube die Nazis werden "Holocaust" auch immer als Wort abgelehnt haben, obwohls Fachleute waren :DDD

Antwort
von HUNDUNDICH, 35

Massentierhaltung ist eine Sache, die nicht mehr sein muss! Sie ist unnötig, qualvoll für die Tiere und traurig! Die Tiere, welche in Massenhaltung heran gezüchtet werden, werden nur als günstige Produkte dargestellt.

Die in Massentierhaltung gehaltenen Tiere werden auf viel zu kleinem Raum eingeengt und z.B. Schweine völlig unterfordert. Schweine sind intelligente und saubere Tiere. Die wenn sie Langeweile haben, sich dann auch mal die Ohren oder die Ringelschwänze gegenseitig abbeißen, weshalb sie in den meisten Massentierhaltungen sofort kopiert werden...

Ein Beispiel:

Eine Bekannte von mir hat fünf kleine Küken aus so einer Massentierhaltung gerettet. Eines von denen hatte von Anfang an eine Fehlstellung der Beine. Ein "Küken" wurde innerhalb von drei Monaten so schwer wie zwei normal gewichtige, ausgewachsene Hennen eigentlich sind.

 Alle fünf mussten dann nach ca. 4 Monaten eingeschläfert werden, da ihre Beine sie nicht mehr tragen konnten...

In der heutigen Zeit müsste so etwas eigentlich nicht mehr sein, da die meisten unserer Artgenossen generell eh zu viel Fleisch essen!

Antwort
von frank394, 19

Umfrage hin oder her. Am besten ist es, wenn ihr direkt zum Landwirt geht und ihr euch seine Tiere von ihm zeigen lässt. 

Selbst eine eigene Meinung machen statt Umfragen Internet zu erstellen.

Antwort
von ellimaus118, 27

Ich halte nichts davon, ich wurde so erzogen meine Mutter kauft z.B nur Eier von Freiland Hühnern!

Ich wurde von Anfang an als Baby Vegetarisch  ernährt und bereue es bis heute nicht und finde viel zu wenig Leute denken so... Ich bin mir sicher wenn man eine Umfrage machen würde, würde die Mehrheit sagen dass sie keine Tiere schlachten würden! Wieso essen sie sie dann?

 
Die meisten Leute sagen auch: Wieso soll ich auf Fleisch verzichten, wenn es mir schmeckt. Wohin soll das denn noch führen?

Kommentar von LeylaU ,

Genau. Und die Mehrheit der Leute würde auch sagen, sie würden nicht wollen, dass Kühe andauernd geschwängert werden und sie würden auch nicht wollen, dass ihnen sofort nach der Geburt ihre Kinder abgenommen werden. Und trotzdem trinken sie Milch. 

Antwort
von Hardware02, 18

Dann mach eine Umfrage. Das bedeutet, dass du zu Leuten hingehst - zum Beispiel in der Fußgängerzonge - und ihnen diese Frage stellst. 

Antwort
von shoohterdersim, 69

Durch die Tierhaltung entsteht Methan, was der Umwelt schadet. Auch die Qualität, der Produkte leidet durch die Massentierhaltung, da wenig Platz für die Tiere vorhanden ist und Futter nur aus Vitaminen bestehen, die dafür sorgen, dass die Tiere schnell wachsen, um sie zu schlachten.

Kommentar von Omnivore10 ,

Wo hast du nur diesen Unfug her?

Kommentar von shoohterdersim ,

Von meiner Biologie Lehrerin, wieso?

Antwort
von BerlinEastside, 65

Ich halte Massentierhaltung für grausam und unmoralisch. Trotzdem esse ich Fleisch, dass aus Massentierhaltung stammt.

Wir Menschen sind halt nicht nur grausam und unmoralisch, sondern auch sehr widersprüchlich. :-(

Kommentar von LeylaU ,

Wenn du es schon einsieht (was schonmal super ist, weil die meisten Menschen sich gerne rausreden) dann ändere es doch. 

Kommentar von BerlinEastside ,

Interessanter Einwand. Bin ich noch gar nicht drauf gekommen. ;-)

Antwort
von Magicus7, 70

Schlecht, ungesund, die pumpen die Tiere mit Antibiotika voll, die wir dann mitessen, wodurch wir dagegen irgendwann resistent werden, es ergo bei uns nicht mehr wirkt.

Kommentar von silberwind58 ,

Der Pfeil nach unten ist überflüssig,Magicus7 hat ja recht,mit dem,was Er schreibt!!! Bitte erst überlegen und durch lesen,und dann Pfeile vergeben!!!

Kommentar von Magicus7 ,

Danke :D  Ja keine Ahnung warum da jemand disliked...es ist nunmal die Wahrheit...dachte mir halt das Dinge wie "Tierquälerei" usw. eh jeder schreibt, aber dadurch lässt sich ja niemand mehr umstimmen heutzutage, gutes Fleisch zu kaufen.

Kommentar von Omnivore10 ,

die pumpen die Tiere mit Antibiotika

Was für ein verleumderischer UNFUG!

Kommentar von Magicus7 ,

Oh stimmt, da es in der Massentierhaltung sehr sauber und gar nicht eng auf eng gedrängt zugeht, haben Krankheiten gar keine Chance auch andere Tiere anzustecken ._.  Wieso sie auch mit Medikamenten füttern, einfach sterben lassen ist viel gewinnbringender...wenn du schon schreibst, dass es nicht stimmt, dann erklärs auch, echt armselig diese Argumentation.

Antwort
von demne, 16

Ich finde das soooooo doof und gemein. Tiere sind auch nur Menschen

Antwort
von Jamie2604, 56

Ich bin gegen Massentierhaltung weil es Tierquälerei ist. Ich bevorzuge wenn nur Freilandhaltung. Ich freu mich auch immer wenn Nachbar´s Hühner mal vorbeischauen und im Garten Fangen spielen! =) 

Kommentar von anonyme14 ,

Wenn die Hühner vom Nachbarn zu mir in den Garten, sind sie Abends meistens auf dem Küchentisch.

Kommentar von Jamie2604 ,

Soll ich jeden Abend ca. 5-6 Hühner ausnehmen oder was? xDDD

Antwort
von michellebo, 16

Ich bin gegen Massentierhaltung weil es einfach grausam und traurig ist..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community