Frage von EverySecond, 49

Hey Leute ich möchte gerne ausziehen?

Nun js ich möchte ausziehen ihr denkt euch jetzt bestimmt ja mach doch aber das Ding ist ich bin 18 ja klar geht es aber ich habe leide keine Ahnung wie ... Ich habe zudem massive Probleme zuhause nicht weil ich mich nicht benehmen kann sondern weil ich Zuhause unter extreme Psychischen Druck gesetzt werde.. Das Schlimme daran ist, dass ich durch diese Situation starke Depressionen habe und mehr bei Freunden bin als zuhause. Kennt sich wer vielleicht aus der mir mal ein tipp geben kann wie ich am schnellste raus komme

Antwort
von blackforestlady, 29

Wenn Du so unter Druck stehst, dann solltest Du Deinen Schulabschluss machen und eine Ausbildung oder mit dem Studium beginnen. Solange Du noch in der Ausbildung bist, sind Deine Eltern zum Unterhalt verpflichtet. Aber finanzieren brauchen sie Dir Deine Wohnung nicht. Dafür hast Du ein Dach über den Kopf und wirst von Deinen Eltern beköstigt. Solltest Du nur so in den Tag hineinleben und weder Ausbildung noch Studium machen,brauchen Deine Eltern Dich nicht zu unterstützen und dabei zählt der Nebenjob nicht. Ansonsten steht es Dir frei eine WG zu wohnen und Deinen eigenen Lebensunterhalt zu finanzieren.

Antwort
von TechnologKing68, 11

Also bis 21 kannst du sowas auch mit dem Jugendamt besprechen.

H4 kriegst du nicht, da du unter 25 bist. Andernfalls müsstest du erstmals durch unzählige Psychologentermine und Atteste nachweisen, dass es dir unzumutbar ist, zuhause zu bleiben.

Im Prinzip hast du das Geld aus deinem Nebenjob und - solange du eine Ausbildung machst - das Recht auf Unterhalt von deinen Eltern, wenn sie genug verdienen.

Aber ob das reicht?

Ansonsten würde ich die Ausbildung abschliessen, dann verdienst du genug.

Antwort
von Hacker48, 6

Ruf beim Jugendamt an und mach einen Termin aus oder mach dich über die Öffnungszeiten schlau, geh dort vorbei und lass dich dann beraten. Viel Erfolg! :)

Antwort
von o0turtle0o, 25

Wenn es schnell gehen soll...Hartz4 anmelden und Wohnung zahlen lassen.

Wenn du dein eigenes Geld verdienst...dementsprechend Wohnung suchen und gut ist.

Kommentar von TechnologKing68 ,

Kann er vergessen, unter 25 kann er sich nicht als Alleinstehender Arbeitsloser melden, weil Gerichte entschieden haben, dass da zuhause wohnen zumutbar ist.

Antwort
von Sandkorn, 6

Wenn Du mit 18 Jahren noch nicht einmal weißt wie man "auszieht" wage ich zu bezweifeln, daß Du überhaupt einschätzen kannst was es bedeutet alleine zu leben.
Kennt sich wer vielleicht aus der mir mal ein tipp geben kann wie ich am schnellste raus komme

Wenn Dich deine Eltern rauswerfen ist "Dein Auszug" u. U. eine Sache die nur wenige Stunden dauert.

Kommentar von Hacker48 ,

In dem Fall wäre der Unterhalt allerdings auch geregelt. :)

Antwort
von M1603, 34

Job suchen, Geld sparen, Wohnung suchen, umziehen.
Ist doch so schwer gar nicht.

Kommentar von EverySecond ,

Mit dem job ich habe eine aber nur auf 450 euro da ich schule mache und nicht Vollzeit arbeiten kann 

Kommentar von M1603 ,

Zusaetzlicher Nebenjob, Nacht- und Wochenenddienste sollten drin sein. Dann Beduerfnisse runterschrauben und das billigste vom billigen nehmen, Einsparungen machen, verzichten. Ansonsten kann man halt nicht umziehen.

Kommentar von EverySecond ,

danke werde gucken was ich machen kann vielen dank :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten