Frage von neneisnichoke, 66

hey leute ich habe eine wichtige frage. bin 13 in 2 tagen 14 ich möchte gerne ins heim ziehen geht das ohne einwilligung der eltern wenn ich zum jugendamt gehe?

ich war schonmal beim jugendamt weil mein vater mich geschlagen hat da bin ich auch für ne woche weg gekommen da habe ich bei einer freundin gewohnt. aber das hat nichts gebracht es ist jetzt nicht so das er mich wieder schlägt aber er droht mir schreit mich nur noch an und droht sogar meinen freund zu schlagen und seine familie. ich habe so angst das er wieder gewalttätig wird. wenn ich dem jugendamt das erzähle und sie frage ob ich ins heim darf geht das dann? weil ich will einfach nur noch den kontakt abbrechen ich halte das nicht mehr aus wegen meinem dad ritze ich mich auch wieder

Antwort
von Dahika, 22

Wenn du misshandelt wirst, wenn du missbraucht wirst, geht das ohne Einwilligung der Eltern. "In Obhutnahme" nennt sich das und das Familiengericht ordnet es an. Notfalls wird das Kind dann auch mit der Polizei aus der Familie geholt.

Aber einfach so, weil man - in deinem Alter üblich - Streit mit den Eltern hat, kann man nicht in ein Heim. Wer soll das bezahlen? Deine Eltern? Ein Heim kostet so viel wie ein gutes Internat. Der Steuerzahler? Wegen Pubertätsproblemen?

Das Jugendamt wird dich und deine Familie wahrscheinlich an eine Beratungsstelle überweisen, wo ihr gemeinsam an einem besseren MIteinander arbeiten könnt.

Wenn du dich ritzt, kann natürlich auch eine Klinik in Frage kommen.

Kommentar von neneisnichoke ,

es besteht aber die gefahr das er mich wieder schlägt seine drohungen und wutausbrüche sind nicht einfach so wegen normalen pubertätsproblemen von mir 

Kommentar von Menuett ,

Eine schnelle Inobhutnahme wird nicht durch das Gericht angeordnet. Da dürfen die JA-Mitarbeiter selbstständig agieren.

Wenn die Eltern damit nicht einverstanden sind, erst dann geht es vor Gericht.

Antwort
von Akka2323, 42

Versuchs, da das aber sehr teuer ist, wird das Jugendamt erst andere Maßnahmen versuchen.

Kommentar von neneisnichoke ,

welche maßnahmen denn? sie haben doch letzte mal schon was versucht aber es hat nicht funktioniert also warum kannich nicht dann für immer weg?

Kommentar von Akka2323 ,

Weil das Jugendamt immer erst versucht, die Familie zu stabilisieren. Familie ist immer noch besser als Fremdunterbringung. Meist ist es auch eine Pflegefamilie. Heime sind meist therapeutische für schwierige Kinder.

Kommentar von neneisnichoke ,

wir haben ja schon eine familienhilfe aber das bringt ja nichts

Kommentar von Menuett ,

Weiß die Familienhelferin, dass Du geschlagen wurdest?

Kommentar von Menuett ,

Nein, wenn das Kind angst vor Gewalt hat muß das Jugendamt auf Wunsch des Kindes direkt handeln.

Kommentar von neneisnichoke ,

ja die wissen alles was vor par monaten passiert ist ich durfte ja dann für ne woche bei ner freundin wohnen musste danach aber wieder zurück jetzt besteht die gefahr das er wieder gewalttätig wird er hat damals schon alles abgestritten vorm jugendamt und meine schwester hält zu ihm

Antwort
von Stellwerk, 35

Da die Situation so schlecht ist und Dein Vater seinen Erziehungspflichten nicht ordentlich nachkommt und schlicht und einfach das Kindeswohl gefährdet ist, kann das evt. gehen. 

Hast Du Zeugen für seine Drohungen und Ausbrüche? Unterstützt Dich Dein Freund und seine Familie? Wäre es evt. möglich, dass seine Eltern Dich vorübergehend (in Absprache mit dem Amt) aufnehmen? 

Kommentar von neneisnichoke ,

ja meine schwester hat das mitgehört aber sie hält zu meinem vater. und ja mein freund unterstützt mich da seine familie auch die möchten auch das ich da wegkomme ich weiß nur nicht ob die mich vorrübergehend aufnehmen würden wegen des geldes essen usw 


Kommentar von Stellwerk ,

Okay, das ist schon mal gut. Das mit dem Geld lässt sich regeln. Ich würde vorschlagen, dass Du mit den Eltern Deines Freundes zusammen zum Jugendamt gehst und die Sachlage besprichst. Dann erfahrt Ihr auch, welche Möglichkeiten es für die Familie Deines Freundes gibt. 

Ich wünsch Dir viel Glück!

Kommentar von neneisnichoke ,

danke erstmal aber das wird zu knapp heute ist der termin dort im jugendamt um 17uhr und die eltern sin im urlaub mein freund ist zwar volljährig aber ihm gehört ja nicht die wohnung

Antwort
von huldave, 14

Nein, das geht nicht ohne die Einwilligung deiner Eltern, denn sie müssen den Antrag dafür unterschreiben.
In begründeten Ausnahmefällen, wenn sie das nicht tun, kann das Jugendamt beim Familiengericht einen Antrag stellen, damit die Unterschrift ersetzt wird.
Aber wie gesagt Ausnahmefälle und das Jugendamt und Gericht müssen es auch so sehen.

Kommentar von neneisnichoke ,

also habe ich keine chance? was ist wenn ich mit jmd dort über das ritzen spreche?

Kommentar von huldave ,

Gehe zum Jugendamt und erkläre dort ruhig und sachlich deine Situation. Wie dringend das dann dort eingeschätzt wird, kann ich nicht sagen, aber einen Versuch ist es wert und dann weißt du mehr

Antwort
von Menuett, 25

Ja, geh zum Jugendamt und fordere  in Obhut genommen zu werden.

Gewalt ist ein Grund ein Kind kommentarlos unterzubringen.

Kommentar von neneisnichoke ,

ich war ja schonmal dort weil er mich geschlagen haben dann habe ich ne woche bei einer freundi gewohnt  danach war alles gut doch er rastet jtz wieder ständig aus droht mir und meinem freund noch schlägt er mich nicht aber ich habe angst ich traue ihm momentan alles zu

Kommentar von Dahika ,

und was sagt deine Mutter?

Kommentar von Menuett ,

Du mußt eine Inobhutnahme fordern. Ganz klar und eindeutig.

Du willlst nicht eine zeitlang zu einer Freundin, Du möchtest fest in eine Wohnungruppe - Du hast angst davor, weiter geschlagen zu werden.

Kommentar von neneisnichoke ,

ich habe keine die sind schon geschieden seitdem ich 1 jahr alt war ich habe kein kontakt zu ihr 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten