Frage von powernix, 15

Hey Leute, ich hab eine Frage, die mich nicht in Ruhe lässt. Welche Möglichkeiten gibt es zu studieren mit Realschulabschluss und examinierter Altenpflegerin?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaiasduhter, 10

Manchmal könnte ich echt in die Luft gehen, wenn ich nur unqualifizierte und falsche Antworten lese.

Natürlich gibt es mittlerweile die Möglichkeit auch ohne formales Abitur zu studieren. Voraussetzung dafür ist die Mittlere Reife, eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine mehrjährige (meistens 3-5 Jahre) Berufserfahrung. Damit bewirbt man sich dann an der Wunschhochschule und wird zu einem Aufnahmegespräch eingeladen. In einigen Fällen schließt sich entweder eine Aufnahmeprüfung oder ein sog. Probestudium an, bevor man endgültig in den Studiengang aufgenommen wird. Dieses Modell berechtigt normalerweise zu einem fachaffinen Studium, soll heißen, wenn man Altenpflegerin ist, kommen nur medizinisch-pflegerische Studiengänge in Frage. Für Menschen, die eine Meister- oder Technikerschule abgeschlossen haben, kommt dagegen an vielen Hochschulen sogar der uneingeschränkte Zugang zu allen Studiengängen, also nicht nur fachaffin, in Frage.

Kommentar von Gaiasduhter ,
Antwort
von Zidane7395, 15

Auf der bos abi bzw Fach-abi machen :)

Antwort
von Slushy11, 12

Ohne Abitur oder Fachabitur kannst du überhaupt nicht studieren. Wenn du im Rahmen deiner Ausbildung das Fachabitur gemacht hast kannst du an einer FH studieren. Wenn das nicht der Fall ist musst du dein Abitur oder Fachabitur nachholen.

Kommentar von Gaiasduhter ,

Das stimmt so aber nicht. Mittlerweile bieten fast alle Bundsländer den Hochschulzugang ohne Abitur mit qualifizierter Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten