Frage von alyaaa, 91

Hey Leute ich hab ein zwergkaninchen seit 2 Wochen hab ihr heute das erste mal Gurken und Paprika angeboten sie isst es aber nicht sie ist 2 Monate alt?

Zwergkaninchen

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 30

Hallo, 

was fütterst du denn sonst noch? Wenn du handelsübliches Trockenfutter fütterst, dann ist es schwierig das Kaninchen an neue Gemüsesorten heran zu führen. TroFu ist ungesund, das solltest du absetzen. Kaninchen sind reine Blattfresser und sollten daher hauptsächlich Wiese und Blattgemüse bekommen. Wenn sie Knollengemüse und co. nicht fressen ist das eigentlich nicht wirklich schlimm. Du kannst es immer mal wieder anbieten. Aber wie wir Menschen auch, mag jedes Kaninchen nicht alles. 

Dein Kaninchen wurde zu früh von der Mutter getrennt. 2 Monate = 8 Wochen, bis zur 10ten Lebenswoche sollten sie zwecks Sozialisierung bei der Mutter bleiben. Von ihnen bekommen die Welpen auch gezeigt, was sie fressen dürfen und was nicht. Vorausgesetzt die Kaninchenmutter ist von klein auf gesunde Ernährung gewöhnt, bekommt von ihrem Halter gesundes Futter und kann es dementsprechend an den Nachwuchs weitergeben. 

Kaninchen sind übrigens sehr soziale Tiere und sollten mindestens zu zweit leben. Besorge ihr noch einen Partner. Schaue dazu im Tierheim, Kaninchenhilfe oder im Kaninchenschutz (da haben wir momentan auch viele Jungtiere). Hol den Partner nur nicht von dort, wo du die/das Kleine her hast. 

Auf Kaninchenwiese.de kannst du dich nochmal belesen. Das solltest du nochmal wirklich tun. Mit hoher Wahrscheinlickeit machst du noch weitere Haltungsfehler. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von Kekstasse, 56

Auch Kaninchen können mäkelig sein, besonders wenn sie das Futter nicht kennen. Warte noch ein bisschen ab, irgendwann probiert es vielleicht mal aus Neugier.

Nach meiner Erfahrung lieben Kaninchen Paprika, wenn sie einmal auf den Geschmack gekommen sind.^^

Kommentar von Kekstasse ,

Hab in dem Zusammenhang gerade eine sehr interessante Seite entdeckt. Kannst ja mal reinschauen: http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/futterlisten/gemueseliste/

Kommentar von alyaaa ,

Dankeschön :)

Antwort
von spikecoco, 17

Du nennst dich tierlieb, sicherlich bist du dies nicht. Schade das es immer noch soviele Tiere gibt, die trotz ausreichenden Informationen im Internet/Bücher, fern ihren Bedürfnissen gehalten werden. Ebenfalls schade, das es immer noch Eltern gibt, die keinen Wert darauf legen, ihre Kinder zu verantwortungsbewussten Menschen zu erziehen, anstatt zu Egoisten, die sich um ihre Tiere keine Gedanken machen. Du hast mit der verantwortungslosen Anschaffung des Kaninchens einen Zooladen unterstützt, der eigentlich beim Veterinäramt angezeigt werden sollte. Dein Tier ist viel zu früh von der Mutter getrennt worden, unverantwortlich. Auch grausig, wenn dein Tier vielleicht ohne Artgenosse in Einzelhaft gehalten wird. Aber vielleicht besteht ja noch Hoffnung für ein schönes Leben bei dir, wenn du anfängst, dich auf guten Seiten hier zu informieren wie eine gute Kaninchenhaltung aussehen sollte. Monara hat dazu einige genannt.

Kommentar von alyaaa ,

😂 du hast keine Ahnung

Kommentar von spikecoco ,

sag ich doch, da haben die Eltern völlig versagt. Was bin ich froh über meine Kinder, das sie im Alter von 8 und 10 Jahren so viel Verstand , Verantwortung, Respekt und Interesse hatten, ihre Tiere bestmöglich zu halten.

Kommentar von alyaaa ,

Geh dich erschießen du Opfer deine Vorurteile kannst dir sonst wo hin stecken ehrenlose

Kommentar von meggie105 ,

Deine Anrwort war aber echt daneben. Du kennst die Fragestellerin nicht und weisst absolut nichts über ihre Haltung. Wie kannst du ihr solche schweren Vorwürfe machen? Wirklich krass, was sich gewisse Leute hier herausnehmen.

Kommentar von spikecoco ,

nun ja, das Kaninchen wurde mit 6 Wochen angeschafft, vermutlich in Einzelhaltung. Dies zeugt meiner Meinung nach von einer verantwortungslosen Haltung. Ich muss die Fragestellerin auch nicht kennen, ihre Aussage sagt mir, das sie mit kritischen Anmerkungen überfordert ist . Denn tierlieb ist für mich jemand, der sich im Vorfeld genau über die Bedürfnisse der jeweiligen Art informiert und seinem Tier die bestmögliche Haltung bietet.

Kommentar von Viowow ,

meggie105, die meisten leute mögen die wahrheit nicht.... wirst du auch lieber angelogen?

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 20

Hi,

Das Kaninchen ist 8 Wochen alt und Du hast sie seit 2 Wochen? Dann war es 6 Wochen alt als Du es geholt hast? Ja?

Wenn das so ist: Das Tier war VIEL ZU JUNG um von der Mutter getrennt zu werden, das hättest Du keinesfalls tun dürfen! Hoffentlich ist sie dennoch gesund und überlebensfähig...

Wie siehts mit Artgenossen aus, hat es welche?

Wenn Kaninchen natürliches Futter nicht fressen, dann, weil sie es nicht kennen. Immer wieder anbieten, und auch andere Dinge. Tip: Aufschneiden, denn der Duft animiemiert zum reinbeisen XD Und am Anfang nur sehr wenig geben sonst bekommen sie Durchfall; der Magen/Darm muss langsam dran gewöhnt werden.

Irgendwie finde ich aber das die Frage in Kombination mit Deinem dummen Kommentar und neuem Account nach Troll riecht...

Kommentar von alyaaa ,

Es geht ihr gut sie hat es gegessen :)

Kommentar von monara1988 ,

Schön das sie es gefressen hat! :)

Aber, wenn sie mit 6 Wochen von der Mutter getrennt wurde und keine Artgenossen hat, vermutlich noch in einem Käfig lebt, dann geht es hier überhaupt garnicht gut! Weder gesundheitlich (körperlich) noch psychisch...

Hier sind alle Infos zu Kaninchen/Kaninchenhaltung zu finden:

Kommentar von alyaaa ,

Ja hab sie mit 6 Wochen bekommen beim tierladen friko aber ihr geht's gut ich war beim Tierarzt , sie hat es dann später gegessen hatte mir halt gleich sorgen gemacht weil sie es nicht gleich gegessen hat xD

Kommentar von monara1988 ,

Ach noch ein Kommi XD
Wenn sie mit 6 Wochen getrennt wurde dann ist ihr Körper unterentwickelt (oft sind solche Tiere nicht, oder nicht lange, überlebensfähig), sie hat so gut wie KEIN Immunsystem, hat nicht gelernt Futter zu selektieren und lernt kein Sozialverhalten...

Das sie es nicht sofort gefresen hat ist klar, da sie in dem Tierleiden Fertigfutter bekommen hat und Frischfutter nicht kennt. Das Fertigzeug musst DU weiterhin geben, aber alle paar Tage etwas weniger bis es dann nichts mehr gibt^^

Antwort
von Viowow, 38

warum informiert man sich denn nicht vorher? mit 8 wochen gehört ein kaninchen noch zu seiner mutter!
einzelhaltung ist tierquälerei!
und futterumstellungen macht man langsam und systematisch.
bitte inforniere dich auf diebrain.de kaninchen-info.de und kaninchenwiese.de zu artgerechter haltung, partnerwahl, vergesellschaftung und fütterung.

Kommentar von alyaaa ,

Ich bin ein tierquäler mit Herz

Kommentar von monara1988 ,

mit 8 wochen gehört ein kaninchen noch zu seiner mutter!

und sie hat es schon seit 2 Wochen, daher ist es sogar mit der 6 Woche getrennt worden. Unverantwortlich sowas...

Kommentar von Viowow ,

unfassbar. und dann noch n dummen spruch hinterher...wie #!?)£"& kann man sein?!

Kommentar von monara1988 ,

Genau DAS habe ich mich auch gefragt XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten