Frage von TurboTobi007, 27

Hey Leute, hat jemand Ideen für ein Schwimmtraining was ca 2500-3000m enthält?

Antwort
von Havenari, 27

Kommt immer drauf an, wer da für was trainieren will. Man kann natürlich einfach wahllos nach "trainingsplan schwimmen" googeln, aber wenn der Plan irgendeinen Sinn ergeben soll, müsste man wissen, was die Trainierenden beherrschen und mit welcher Zielsetzung sie trainieren.

Kommentar von TurboTobi007 ,

Also ich trainiere für einen Triathlon und schwimm schon seit über 15 Jahren regelmäßig. Habe früher im Verein geschwommen jetzt aber nur noch privat. Vor allem kraul schwimm ich sehr gerne.

Kommentar von Havenari ,

Ah, damit kann man doch was anfangen. Die schwimmerische Basis ist also da, und es geht vorrangig um Ausdauer.

Da würde ich anfangen mit ca. 300 m Einschwimmen - freies Programm, wechselnde Lagen.

Als nächstes würde ich einen Block mit 400 bis 500 Meter mit technischen Übungen einschieben. Hat noch keinem geschadet :-). Alternativ oder auch ergänzend eine Serie Armarbeit mit Pullbuoy, z.B. 4*100 oder 8*50 oder eine Kombination aus beiden, mit eher kurzen Pausen (max. 20 Sekunden).

Als Hauptelement könnte ich mir eine Treppe mit relativ langen Pausen (etwa eine Minute) vorstellen, z.B. 500-400-300-200-100 Meter oder auch 800-400-200-100. Dabei soll das Tempo jeweils gesteigert werden, der 100er am Ende sollte richtig flott sein. Die Serie lässt sich natürlich fast beliebig variieren oder auch ausbauen. Ziel ist dabei, nicht nur monotones Dauertempo zu schwimmen, sondern auch mal schneller zu schwimmen, wie es im Wettkampf gefragt ist. Außerdem bekommt man so ein ganz gutes Tempogefühl.

Wenn du auf Facebook bist, schau doch mal nach der Gruppe "Bist du heute schon geschwommen" - sind nette Leute mit ganz unterschiedlichem Hintergrund, auch viele Triathleten dabei, und da kann man prima Tipps bekommen. Trainingspläne werden auch öfter mal gepostet :-). Außerdem ist der Kontakt mit anderen Sportlern gut für die Motivation.

Ehe ich es vergesse: Ausschwimmen nach Belieben ;-)

Kommentar von Violinprofi ,

Am Ende dann das Ausschwimmen bitte nicht vergessen. Das ist gut, um Laktat abzubauen. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community