Frage von Benedikthester, 104

Hey Leute gibt es ärger wenn man eine Wohnung verschweigt?

Ich habe vor 4monaten meinen Job bei DHL verloren aufgrund psychischer Erkrankung und Probleme die mich schon lange begleiten unter anderem wegen der wohnsituation also Arbeitslosengeld (hartz4)beantragt jetzt habe ich vor 2monaten eine neue Wohnung gefunden bin dort hingezogen aber habe das alleine gemacht ohne jobcenter das Geld für die Kaution hab ich von Freunden geliehen bekommen hatte Angst das mir das jobcenter verweigert umzuziehen oder es sich hinaus zögert und ein anderer die Wohnung bekommt deswegen habe ich einen nachsendeantrag gestellt so konnte das jobcenter nicht wissen das ich umgezogen bin und die Post kam trotzdem an ich bin aber mit der Situation unzufrieden dies zu verheimlichen und möchte das jetzt so wie ich es geschrieben habe auch dem jobcenter mitteilen fange im September eine Ausbildung an und ich muss mein Kopf und meine Probleme bis dahin in den griff bekommen was haltet ihr von der idee habe auch ein Attest vom Arzt in dem steht das es für meine Gesundheit zwingend notwendig ist umzuziehen

Antwort
von herakles3000, 46

Lege das artest vor und melde dich um was sich bei dir ändert ist bloss ein neuer Fallmanager oder ein neues jobcenter solange die Wohnung den Bedingungen einer Sozialwohnung entspricht gibt es auch keinen Ärger.

Antwort
von emily2001, 78

Hallo,

den Attest würde ich auf jeden Fall vorlegen. Wenn die Wohnung nicht mehr kostet als die "andere"... dann ist alles ok...  Ist deine ursprüngliche Wohnung schon wieder vermietet ?

Die Situation wird kompliziert, wenn du besagte (vorherige Whg.) untervermietest.

Vielleicht wäre der Rat eines Anwaltes nicht verkehrt in dem Falle... So daß du alles richtig machst, um keinen Ärger zu bekommen...

Emmy

Kommentar von Benedikthester ,

hey die alte Wohnung bewohnt jetzt jemand anderes

Antwort
von Georg63, 43

Warum verschweigst du das? Auch Arbeitslose dürfen umziehen ohne um Erlaubnis zu fragen. Der einzige Nachteil - du bekommst an KdU nicht mher als vorher - wenn die neue Wohnung also teurer ist, trägst du die Mehrkosten selbst.

Geh hin, lege deine Ummeldung vor und gut ist.

Nur wenn du das nicht machst, wirst du Ärger bekommen und das es rauskommt ist ja unvermeidbar.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community