Frage von Porsche11, 16

Hey Leute eine Frage kann ich diese Led an eine 9V Batterie geben?

Kann ich dieses LED https://www.conrad.de/de/microlampe-15-v-011-w-t1-sockelt1-klar-barthelme-inhalt... an eine an eine 9V Batterie hängen? MFG Danke schon mal im Vorraus

Antwort
von treppensteiger, 10

Das ist keine LED sondern eine Mikro-Lampe. Die läuft normal mit 1,5V 75mA bzw. 0,11Watt.

Man kann sie mittels Vorwiderstand an 9V anschließen.

Der Wert errechnet sich aus der Leistung von 0,11Watt, die auch bei 9V nicht überschritten werden darf. 

An der Lampe darf auch mit Vorwiderstand nur 1,5V anstehen, also muss 7,5V am Widerstand abfallen. die Lampe "zieht" bei 1,5V 75mA, der Strom in Reihenschaltungen ist an jeder Stelle gleich, also muss auch durch den Vorwiderstand 75mA fließen. 7,5V geteilt durch 0,075A ergibt so ziemlich genau 100hm (U/I=R) 

Die Verlustleistung am Widerstand ergibt sich aus 7,5V*0,075A=0,5625Watt, (U*I=P) ein 0,5Watt Widerstand wäre also die Mindestbaugröße.

Da es sich sowieso um ein Lämpchen handelt, wäre es aber sinnvoller gleich eins mit passender Spannung zu nehmen. Die Variante mit dem Vorwiderstand ist schon ne ganz schöne Heizung.

Kommentar von Porsche11 ,

XD Das mit der Heizung ist mir jz auch aufgefallen da ich mir zum testen vor 3 Tagen so eine Lampe und einen Vorwiderstand gehollt habe und dies zusammen gelötet habe und mit einen Schrumpfschlauch drüber getan habe ... hat alles geklappt aber nach einigen stunden war das ding so heiß das man es ohne Handschuhe nicht anfassen konnte ;D Gestern hab ich das ganze mit 3V Led gemacht und 2 AA Batterien angeschlossen und ohne Vorwiederstand und es läuft perfekt ich hoffe ich kann mein Fahrrad jetzt so umbauen das ich es mir in mein zimmer als Lampe (Licht Quelle) stellen kann (Deko) Trotzdem Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten