Frage von Lucythebest, 69

Hey Leute , ich habe jetzt zum zweiten Mal meine regel und kann es sein das ich abnehme wenn ich meine Regel hab und zunehme wenn sie wieder weg ist?

Antwort
von jovetodimama, 24

Ich beobachte bei mir auch immer wieder Gewichtsschwankungen, die offenbar mit dem Zyklus in Zusammenhang stehen. Kurz vor und zu Beginn der Periode bin ich ein bis eineinhalb kg schwerer, nach der Periode wieder um ebensoviel leichter. Mir wurde einmal erklärt, dass es sich bei den eineinhalb kg mehr um eingelagertes Wasser handelt, das dann während der Periode wieder abgeht.

Kommentar von Pangaea ,

Genau so ist es. "Schuld" sind die Östrogene. Das ist übrigens auch der Grund, weshalb viele Frauen zu Beginn der Pilleneinnahme 1-2 Kilo zunehmen.

Bei der natürlichen Periode sind es die körpereigenen Östrogene, bei der Pille die Pillenhormone.

Antwort
von critter, 9

Vor der Periode beginnt der Körper, sich auf eine Schwangerschaft vorzubereiten und lagert Wasser ein. Dadurch entsteht eine minimale Gewichtszunahme. Wenn aber die Periode da ist, wird dieses überflüssige Wasser wieder ausgeschieden. Deshalb müssen Frauen während der Regelblutung öfter auf die Toilette. Und so reduziert sich wieder das Gewicht.

Antwort
von 010102, 25

Das kann sein, bei mir ist es auch so , dass ich währenddessen weniger hunger habe, vielleicht kommt es mir aber auch nur so vor, gewogen habe ich mich da noch nicht :)

Antwort
von Pangaea, 19

Ja, natürlich. Liegt an den Hormonen. Vor der Regel speichert der Körper durch die vermehrte Produktion von Östrogenen mehr Wasser, während der Regel - wenn die Hormonspiegel niedrig sind - scheidet er es wieder aus.

Das geht vielen Frauen so. Es kann durchaus 2 Kilo ausmachen, aber wie gesagt, das ist Wasser, nicht Fett.

Antwort
von Hexe121967, 18

nö eigentlich nicht. gewichtsschwankungen von bis zu 2 kg sind jedoch ganz normal und haben überhaupt nichts mit deiner periode zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten