Frage von LindaBergfall, 43

Hey Leute, eher joggen oder eher schwimmen als training?

Antwort
von SvenjaKahle, 17

Hey,das liegt daran was dir mehr spaß macht und was du trainieren willst. Hier mal vor und nachteile:

Vorteile laufen:

Du bist an der frischen luft

Selbst bei einen vollen alltag lässt sich laufen noch einbringen

Es ist sehr günstig 

Du kannst dir aussuxhen ob du an wettkämpfen teilnimmst.

Nachteile laufen: 

Du bist vom Wetter abhängig und im Winter fällt es meistens ganz weg,denn laufbänder sind fürs laufen kein ersatz. Da trainierst du andere Muskeln.

Vorteile schwimmen:

ganzjährig möglich

im verein auch meistens günstig

du musst nicht auf Wettkämpfe außer du schwimmst auf leistung

du musst nicht mal in einen verein

du kannst auch mal so trainieren

schont gelenke und vorallem den Rücken. Das heißt keine Rückenprobleme

Nachteile schwimmen:

Du musst ein bisschen zeit einplanen wie anfahrt und umziehen


Wenn es dir um den Körper geht:

Beim laufen bekommst du eine ganz schlanke figur und hesonders dünne Oberschänkel. Die Waden sind im verhältnis dann ehr dicker. Generell viele ausdauermuskeln

Beim schwimmen bekommst du ein breites Kreuz und viele schulter und armmuskeln. Die Beine werden jeh nach Art auch trainiert. Der Ganze Körper hat sehr viele Kraftmuskeln und nur mittelmäßige ausdauermuskeln,wodurch man aber sehr kräftig und stark aussieht.

Nun liegt die entscheidung bei dir. Aber ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Liebe Grüße 

Svenja 

Antwort
von kami1a, 2

Hallo!  Die Frage kann man nicht beantworten wenn man das Ziel nicht kennt.

  • Abnehmen.
  • Gesundheit.
  • Kondition
  • Gelenkschonung.

Alles Gute.

Antwort
von Tessa1984, 12

wieso oder?

joggen geht auf die gelenke. daüfr kostet es aber auch kaum was außer zeit. beim schwimmen musst du den eitnritt fürs bad rechnen. das summiert sich je nach dem schon ganz schön. hier bei uns in der gegend wos noch billig ist, zahlen wir auch schon 3 € für den eintritt.. wenn man das mal hoch rechnet, kommt da übers jahr ganzschön was zusammen, wenn man das 2 oder 3 mal die woche macht.

dafür wie gesagt ist es wesentlich schonender für die gelenke.

wenn du übergewichtig bist und oder schon mit den gelenken malleur hast, wäre erst mal schwimmen die bessere wahl.

.lg, tessa

Antwort
von claubro, 25

Ich denke, dass ist am Ende Geschmackssache. Ich gehe lieber Schwimmen und fahre Rad als zu joggen.

Schwimmen hat halt den Vorteil: schont die Gelenke, kann man auch bei Regen machen und trainiert den gesamten Körper.

Vorteil Joggen: ist günstiger und kann überall gemacht werden.

Antwort
von Mario2108, 11

Das kommt darauf an, was du erreichen möchtest. Ich jogge beispielsweise am liebsten, um Stress abzubauen. Joggen verbraucht auch etwas mehr Kalorien pro Stunde als Schwimmen, wobei es natürlich auch gegenteilig sein kann, je nachdem mit welcher Geschwindigkeit und welchem Schwimmstil trainiert wird. Damit es nicht langweilig wird, kannst du ja beides machen und im Winter ist laufen sowieso oft nicht möglich.

Antwort
von napoloni, 24

Joggen ist intensiver und kann jederzeit ab der eigenen Haustür betrieben werden.

Zum Schwimmen muss man Sachen zusammenpacken, zum Schwimmbad fahren, umkleiden, laaange Schwimmen, Haare trocknen, umkleiden, nach Hause fahren, nasse Sachen trocknen.

Antwort
von unddannkamessah, 12

Ich geh im Sommer lieber Laufen und im Winter Schwimmen oder ins Fitnessstudio.

Antwort
von insomniar, 19

Hast du kondition? Hast du übergewicht? Wenn du noch keine kondition hast und übergewicht, dann schwimmen...wenn nicht, geht joggen auch gut!

Antwort
von SecretCommander, 22

Schwimmen kommt einem training meiner Meinung nach deutlich näher...
Also lieber schwimmen! Aber nicht mit vollem Magen;-)
Lg

Antwort
von Berndkahlbaum, 5

Schwimmen, schont die gelenke

Antwort
von somi1407, 22

Hängt von dir und deinen Zielen ab

Antwort
von kippoes, 21

Schwimmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten