Frage von volkan12, 23

Hey Leute :-) ? Ist es realistisch positiv zu werden , bis Ende Dezember da ich Urin abgebe für meine MPU.Dabei habe ich gerade 6 Wochen stark durchgekifft.?

Vor den 6 Wochen hatte ich 3 Monate aufgehört ,doch noch positiv war
Mit stark meine ich täglich 6-10 joints
Trinke immer 3-4 l Wasser
Trinke ein Glas grün Tee
Ernähre mich ordentlich wie Grapefruit , oder nur mal eine Zitrone und Fleisch , Gemüse.
bin 3-4 mit Sport die Woche beschäftigt
Vielleicht habt ihr noch andere Beschleunigungs Theorien denn ich habe Angst es in 10 Wochen nicht zu schaffen da ich einmal knapp 3 Monate aufgehört hatte und trotzdem positiv war . Mache ich irgendwas falsch ?
Natürlich habe ich den Konsum abgestellt

Antwort
von dolo89, 8

was ich mal gehört habe ist dass wenn mann regelmässig kifft das THC um die/bis zu 7 wochen im Harn nachweisbar ist. ka obs stimmt denn ich habs nur mal so gehört !

Antwort
von Lukas1643, 10

Eigentlich sollte es nach 6-8 Wochen nach Beendigung vom Dauerkonsum nicht mehr nachweisbar sein.

Die Urin-Tests haben eine extrem hohe Fehlerquote, der Test damals sit ziemlich sicher einfach falsch ausgefallen.

Kommentar von volkan12 ,

Also auch nichts genaues denn bei mir war es wirklich nach fast 3 Monaten im Urin bin wohl ein Sonderfall

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten