Hey ihr lieben :) Ich muss dem nächst eine Debatte halten, dass Thema ist "Soll der Alkohol den Drogen gleich gestellt werden" habt ihr Argumente für mich?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Alkohol ist per Definition eine Droge. Die Fragestellung erscheint mir aufgrund dessen total sinnlos. Das ist wie wenn man fragen würde, ob ein Porsche in Zukunft auch zu den Autos gezählt werden soll.

Alkohol steht was das Schadenspotential angeht auf Platz 1 in der Liste der schädlichsten Drogen.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6f/Drogen-schadenspotenzial-nutt-2010.svg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Panazee
31.10.2016, 11:00

Ich weiß jetzt nicht, ob ich den Text unter der Frage vorhin übersehen habe, oder ob er nachträglich ergänzt wurde.

Sollte eine Regierung versuchen Alkohol zu verbieten, dann wäre sie die längste Zeit die Regierung gewesen. Die würden sofort abgewählt. Schon alleine der Versuch dem Bayern seine Maß, dem Düsseldorfer sein Alt und dem Kölner sein Kölsch zu verbieten wäre mit Lebensgefahr für den Politiker verbunden, der das versucht.

Es ist auch kein Problem Alkohol im Keller selbst herzustellen. Keine der Zutaten kann man verbieten. Man benötigt, wenn man es auf das Minimum reduziert, eigentlich nur Zucker, Wasser, Hefe und einen Kübel. Das kann jeder einfach selbst machen. Bei den illegalen Drogen ist doch etwas mehr Aufwand nötig, wenn man sie selbst herstellen will, zudem sind die meisten Ausgangsstoffe, die man dafür benötigt, selbst auch schon verboten.

Der Versuch eines Verbotes ist schon vor knapp 100 Jahren in Amerika kläglich gescheitert. Die Leute haben auch nicht viel weniger gesoffen, aber die Gewinne sind in die Taschen von Kriminellen geflossen.

0

Was ist das denn für eine Debatte? Alkohol ist selbst eine Droge, und es gibt noch sehr viel mehr legale Drogen die sich jeder kaufen kann.

Als Argument, Alkohol den ILLEGALEN Drogen gleichzusetzen, könnte man die hohe Schädlichkeit und das hohe Abhängigkeitspotenzial anführen, das viele illegale Drogen um weitem übertrifft.

Dagegen kann man argumentieren dass die USA das ganze schonmal vor 100 Jahren probiert haben, und die Probleme dadurch nur mehr wurden. Durch das Alkoholverbot ist die organisierte Kriminalität und die Mafia groß geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Top-Argument ist da wohl die Verbreitung von Alkoholsucht und die dadurch entstehenden gesundheitlichen Probleme und Kosten.

Außerdem käme es vermutlich interessant rüber, wenn du dazu anhältst, sich Situationen, wie man sie mit Alkohol ständig erlebt, mal mit irgendeiner anderen Droge vorzustellen.

e.g. "Willst du echt nicht? Ach komm schon, eine kleine Spritze geht doch! Macht doch keinen Spaß sonst."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol ist auch eine Droge und welche Droge meinst du genau ? Wenn du Cannabis meinst aufkeimen Fall da Cannabis nicht schädlich ist und sehr häufig bei Krebs Patienten eingesetzt wird Alkohol hingegen mäht dich dümmer und deine Organe kaputt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamserOne
31.10.2016, 10:31


Cannabis wird auch bei Tourrete Patienten erfolgreich eingesetzt.

0
Kommentar von Wonnepoppen
31.10.2016, 10:32

Cannabis ist nicht schädlich?

so ganz stimmt das nicht!

auf alle Fälle ist es eine Einstiegsdroge!

0
Kommentar von iouaaiouaa
31.10.2016, 10:33

Vielen Dank für die Antwort.

Ich meine Drogen im allgemeinen :)

Ich meine dass so dass Alkohol legal ist und Drogen nur illegal verkauft werden.

0

was ist das für eine frage? alkohol ist eine droge! (und zwar eine der gefährlichsten überhaupt)

alkohol auch noch verbieten macht alles nur viel schlimmer. siehe alkoholprohibition in den USA. das verbot hat mehr geschadet als der alkohol. und genau so ist es bei den aktuell illegalen drogen auch.

die frage sollte also lauten: warum wird an einer kläglich gescheiterten verbotspolitik festgehalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol ist eine Droge also ja und außerdem macht er auf lange zeit süchtig wie eben auch alle anderen Drogen. Es gibt viele Folgeerkrankungen (z.B. Hepatitis,Leberzirrhose). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es sehr gute Argumente gibt dies zu tun wird es nie passieren, da die Alkohol Lobby viel zu riesig ist und damit zu viel Geld verdient wird. AUserdem gab es schonmal einen Versuch in den USA, siehe Alkoholprohibition.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol ist auch eine Droge und es kommt immer darauf an welche Droge du meinst wenn du chemische drohen meinst auf keinen Fall da ist Alkohol bei weitem besser aber bei pflanzlichen zB Cannabis ist der Alkohol auf jeden Fall schädlicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es nicht funktioniert, es würde ihn nur gefährlicher machen. Stattdessen sollte man alle Drogen legalisieren, denn genau wie beim Alkohol funktioniert das Verbot nicht und macht die Substanzen gefährlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha ist das dumm zu lesen .. Soll der Alkohol den Drogen gleichgestellt werden... :D sollen minis jetzt auch zu den Autos zählen? ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du mit "gleich gestellt"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iouaaiouaa
31.10.2016, 10:36

ich meine, dass Alkohol legal verkauft wird und meine mit Gleichgestellt ob es illegal sein soll wie Drogen.

Und sammel Pro und Contra Argumente. :)

0

Dankeschön für die vielen Antworten. Es haben mir viele davon echt weiter geholfen und ich hoffe das ich un gut auf die Debatte vorbereitet bin. Ich habe viele Meinungen gehört und viele unterschiedliche Meinungen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol zählt auch zu den bewusstseinsverändernten Substanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?