Frage von Ellalinaarmin, 140

Wie finde ich verkauften Hund wieder?

Ich habe genau vor einem Jahr einen kleinen beigen Chihuahua Welpen aus essen gekauft Er hat bei meinem Papa und meiner stieg Mama gewohnt.ich nannte ihn Prinz und er war mir sooooo wichtig und jedesmal wenn ich die Chance hatte habe ich ihn besucht ich hab ihn so ins Herz geschlossen und da meine Eltern getrennt sind und ich bei meiner Mama wohne hatte ich nicht immer die Gelegenheit Prinz zu sehen also ist etwas schreckliches pAssiert: ich habe ihn paar Monate nicht gesehen und jedes Mal wenn ich meinen Papa nach Prinz fragte hat er nTürlich gelogen und gesagt das er bei Verwandten sei Vor kurze, hab ich erfahren das er ihn verkauft hat und angeblich keine Nummer mehr vom Käufer hat Prinz wurde irgendwo in Hannover verkauft und ich will ihn wenigstens besuchen Ich weiß nicht ob ihr meinen Schmerz nach vollziehen könnt aber ich vermisse ihn sehr und seine wirklich mit Liebe und Sehnsucht nach ihm Ich hoffe ihr könnt mir helfen oder mich unterstützen

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 56

mit 13 jahren konntest du ja selbt keinen hund kaufen. wenn dein vater den hund gekauft hat, darf er ihn leider auch verkaufen. das ist fuerdich sieher sehr bloder, aber vielleicht hatten sie keine zeit fuer den hund.

fuer den hund ist zu hoffen, dass er nun gute neue besitzter gefunden hat -es waere fuer den hund auch nicht gut, dich wiederzu sehen -es wuerde ihn stark verunsichern.

aber wie gesagt ueber soziale netzwerke wie facebook etc koenntet du nach deinem hund suchen und evtl eine rueckmeldung und fotos von ihm bekommen.

besuche ihn bitte aber nicht, das reisst auch bei dem hund wunden auf und das willst du sicher nicht.

evtl kannst du deinen vater nochmal dringend bitten, nachzudenken (ohne vorwuerfe) - und es faellt ihm dann evtl noch der name ein

Kommentar von Ellalinaarmin ,

Das war eine sehr gute Antwort danke !!!

Antwort
von samira10031977, 48

Hi,es tut mir leid das du Prinz nicht wieder sehen kannst,das der Hund der beste Freund des Menschen ist.Es ist normal das du um ihn trauerst da man immer einen besonderen Bezug zum Tier hat oft sogar mehr als zum Menschen.Es gehört aber auch zum Leben dazu das man Abschied nehmen muss und die sind immer mit Schmerz verbunden.Vielleicht hast du die Chance einen neuen Hund zu bekommen.Der wird nicht wie Prinz sein aber auf seine weise auch herzlich,denn Tiere sind die ehrlichsten und treusten Wesen die es gibt.Dein Schmerz wird vergehen,glaube mir.Ich wünsche dir alles gute

Kommentar von Ellalinaarmin ,

Ich danke dir herzlich du hast recht aber es tut so weh !! Ich danke dir wirklich fühl dich gedrückt und s schönes fest wünsch ich dir 

Kommentar von samira10031977 ,

Ich wünsche dir auch ein schönes Fest. ;)

Antwort
von brandon, 26

Es tut mir sehr leid für Dich und was Dein Vater getan hat ist eine Schande. Nicht weil er den.Hund hergegeben hat, sondern weil er Dich belogen hat  anstatt Dir ehrlich die Gründe zu sagen warum er den Hund weggegeben hat. Oder noch besser, er hätte mit Dir darüber gesprochen bevor er den Hund weggegeben hat.

Trotzdem möchte ich Dir raten den Hund nicht zu besuchen das würde denn Hund nur verwirren und schmerzen.

Sei so lieb und stelle das Wohl des Hundes über Deines. 

Stell Dir vor der Hund hat sich in seinem neuen Zuhause gerade eingelebt und dann kommst Du und reisst die Wunde wieder auf.

Da Du schon 13 Jahre alt bist, verstehst Du sicher wie ich das meine.

Merry Xmas.

Kommentar von Ellalinaarmin ,

Ja danke 💔💔

Antwort
von PandaGirl3331, 39

Ich kann verstehen wie traurig du sein musst aber viel kann man nicht tun :( du könntest mit deinem Vater darüber reden eigentlich müsste er noch kontaktdetails haben oder die Nummer 

Kommentar von Ellalinaarmin ,

Ich werde es versuchen danke 

Antwort
von Bitterkraut, 39

Vielleicht kannst du über Facebook oder über ein anderes Netzwerk die mögichen Käufer erreichen. Starte da einen Aufruf. Wenn du keinen Account dort hastoder nicht weißt wie, kann dir vielleicht deine Mutter oder ein anderer Erwachsener helfen.

Du mußt halt auch sagen, daß du den Hund nicht zurückwillst oder so (wär auch blöd für den Hund, nochmal sein Zuhause zu wechseln), sondern daß du dich über Fotos oder vielleicht über ein Treffen freuen würdest.

Antwort
von MrHilfestellung, 54

Das ist wirklich schrecklich. 

Irgendwelche Kontaktdaten wird dein Vater bestimmt haben, aber ehrlich gesagt kannst du nicht so viel machen, wenn er die nicht hergeben möchte.

Kommentar von Ellalinaarmin ,

Du hast recht 

Antwort
von aherzog480, 53

Ich kann dich vollkommen verstehen, aber wenn dein Vater den Hund ohne Infos über den Käufer verkauft hat, kannst du leider nichts machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community